Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 10
Titel: Der grosse Weltatlas
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 136 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2018
ISBN: 978-3-8310-3558-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Der grosse Weltatlas Menschen, Flaggen, Kontinente
Im selbstverwalteten Bezirk Nunavut, Alaska, leben Inuit. Beim Australian Football wird der Ball gekickt oder geschlagen und in China lebt der grösste Teil der Menschen auf nur 15% der Landesfläche. Das weltweit meistbereiste Land ist Frankreich.
> Die Informationen im Weltatlas widerspiegeln die Vielfalt unserer Erde. Zu jeder Region erfahren Lesende nebst topografischen und klimatischen Gegebenheiten Spannendes zu Landwirtschaft, Gesellschaft, Tierwelt, Sport etc. Die besprochenen Merkmale sind nicht konsequent gewählt, was einen direkten Vergleich zwischen den Ländern schwierig macht. Dennoch gibt der Atlas einen umfassenden Überblick über unsere Erde und interessante Einblicke in fremde Kulturen. Für jede Grossregion sind die Länder zu Beginn der Einheit nach ihrer Grösse aufgelistet, mit Angaben zu Hauptstadt, Einwohnerzahl und Sprachen. Eine informative und eindrücklich illustrierte Lektüre für geografisch interessierte Lesende ab 10 Jahren. Kathrin Papritz

Titel: Tieratlas für Kinder
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 96 S., mit Poster
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2018
ISBN: 978-3-8310-3473-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Tieratlas für Kinder
Der Eselhase kann fast 50 km/h schnell rennen und lebt in der Wüste im Westen Nordamerikas. Die Gefurchte Apfelschnecke wird so gross wie ein Meerschweinchen und ist im südamerikanischen Pantanal, dem grössten Feuchtgebiet der Erde, zuhause. Und in den Serrados, den Savannen Brasiliens, ist der Waldhund anzutreffen, welcher Schwimmhäute zwischen den Zehen hat und im Sumpf gut laufen kann.
> Der Atlas ermöglicht faszinierende Einblicke in die wesentlichen Lebensräume der Erde. Übersichtlich nach Kontinenten geordnet, werden sie hier präsentiert. Klima und Vegetation des jeweiligen Lebensraums werden kurz und klar erläutert und einige der dort lebenden Tiere anhand erstaunlicher Besonderheiten vorgestellt. Die Zeichnungen und Fotos sind aussagekräftig und detailliert, ebenso die beigelegte bebilderte Weltkarte mit Hinweisen zu Vegetation und exemplarischen Tierarten. Der Atlas ist ein faszinierendes Buch für alle, die sich für Tiere, Lebensräume und die Erde als Ganzes interessieren. Kathrin Papritz

Titel: Meyers grosser Weltatlas für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., 45 S., 28 x 36 cm
Verlag, Jahr: Fischer Meyers, 2017
ISBN: 978-3-7373-7193-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Meyers grosser Weltatlas für Kinder
Die aufgereihten Länderflaggen auf dem Vor- und Nachsatzpapier findet man in vielen Atlanten. Auch die grossen übersichtlichen Karten der Kontinente wirken vertraut. Nur die länderspezifischen Besonderheiten aus den unterschiedlichsten Kategorien, welche auf die einzelnen Staatsgebiete aufgemalt sind, weichen von Altbewährtem ab. So tummelt sich da der österreichische Snowboarder neben einem Stück Schweizerkäse und der Königstiger aus Indien steht unweit bunter buddhistischer Gebetsfahnen.
> In Anlehnung an die Wimmelbücher wird hier breitgefächertes Weltwissen bildlich verortet. Die Kontinente mit Ländergrenzen, Hauptstädten, Gebirgen und Flüssen sind auf ineinanderfliessende Grüntöne gemalt. Das ist angenehm fürs Auge, aber selbst Wüstengebiete scheinen so fruchtbar zu sein. Binnengewässer sind nicht benannt. Kennzahlentafeln und Infoseiten mit farbigen Vignettenbildern und Textblöcken ergänzen den kartografischen Teil. Ein farbenfroher Einsteigeratlas für kleine Entdecker. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wo geht’s lang?
Kollation: Karten erklären die Welt., A. d. Korean., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2011
ISBN: 978-3-8369-5352-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Geografie, Atlanten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Wo geht’s lang?
Schon seit jeher haben Menschen versucht, ihre Umwelt mit Karten abzubilden. Von den Palmblatt-Karten der Marschall-Inseln, bei denen Muscheln die Lage der einzelnen Atolle bezeichnen, über die Karten der alten Römer, die ihre wunderbare Stadt Rom auf Marmor zeichneten, bis zu den Stern- und Satellitenkarten, den modernen U-Bahnplänen der Grossstädte oder den sprechenden Karten der Navigationsgeräte - sie alle finden Eingang in dieses Sachbuch. Selbst die genetische Karte der Menschen, die DNA, ging nicht vergessen.
> Die koreanische Autorin und die polnische Illustratorin haben sich in diesem faszinierenden Sach-Bilderbuch ganz dem Thema Karten und deren Geschichte gewidmet. Entstanden ist ein einzigartiges Werk mit wenig, fast lyrischem Text und kunstvollen Illustrationen. Im Anhang findet man, in kleinstmöglicher Schriftgrösse, ergänzende Informationen zu jeder Karte. Da die Autorin koreanischer Abstammung ist, gibt es viele Kartenbeispiele aus dem asiatischen Raum. Béatrice Wälti

Titel: Atlas der Abenteuer
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., 37 S.
Verlag, Jahr: Klett, 2015
ISBN: 978-3-95470-117-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Entdecker, Atlanten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2015
Atlas der Abenteuer Weltkarten für Entdecker und Tagträumer
Wo ist das Bermuda Dreieck? Wo Area 51? Wo geht man besser nicht baden und wo liegt der Schatz von Lima? Wer als Erster den Südpol erreichte, wo sich der Pazifische Feuerring befindet und was Denali, Annapurna und K2 sind, erfahren abenteuerlustige Entdecker in diesem unkonventionellen Atlas.
> Für einmal geht es nicht um Landesgrenzen und Hauptstädte, sondern um Extreme aus Tierwelt, Geografie und Geschichte. So ist auf einer Hälfte der Doppelseite eine Karte, auf der wahlweise Vulkane, giftige Tiere oder Entdeckerrouten eingezeichnet sind; auf der anderen finden sich übersichtliche und kurz gehaltene Informationskästen und Illlustrationen zum jeweiligen Wissensgebiet. Dabei konzentriert sich die Autorin auf eine übersichtliche Anzahl Themen und regt Lesende ab acht mit spannenden Details und erstaunlichen Fakten dazu an, mehr zu erfragen. Der Titel des Buches hätte treffender sein können, da es sich nicht nur um Abenteuer handelt; dennoch ein interessanter Atlas für Jung und Alt. Andrea Eichenberger

Titel: Mein Atlas
Reihe: LeYo!
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2014
ISBN: 978-3-551-22180-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Atlanten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.03.2015
Mein Atlas
LeYo! heisst die neue Multimediatechnik vom Carlsen Verlag, welche Buch und digitale Welt verbindet. Die Inhalte des Buches müssen zuerst auf das Tablet oder Smartphone geladen werden. Jetzt hält man die Kamera über die Seiten des Buches und kann insgesamt 2000 Zusatzinformationen in Form von Geräuschen, Musik, Erzählungen, Spielen und zusätzlichen Bildern abrufen.
> Die im Buch gedruckten Texte sind informativ, die Illustrationen sehr ansprechend. Diese sehen ohne Tablet deutlich schöner aus, mit der Kamera betrachtet sind sie arg verpixelt. Wenn man das iPad nicht ruhig auf einen Punkt gerichtet halten kann, entsteht viel Verwirrung. Dann wechselt man von einer Information zur nächsten, ohne dass man es möchte. Insbesondere bei den eng beieinander liegenden Flaggen ist das Fokussieren schwierig. Schade ist auch, dass einige Gegenstände zwar beschrieben, aber nicht benannt werden (z.B. Taj Mahal oder Yeti). Die Technologie ist noch entwicklungsbedürftig. Irène Tschirren

Titel: Barefoot Weltatlas
Autor: -
Kollation: APP. iOS
Verlag, Jahr: Touch Press, 2013
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Geografie, Atlanten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2014
Barefoot Weltatlas
Informativ, interaktiv und inspirierend: Ausgesprochen umfangreich sind die Möglichkeiten und Informationen, die diese technisch hochwertige Geografie-App für Kopfreisende jeden Alters bereit hält. Mit dem Finger kann der 3D-Globus ganz leicht in alle Richtungen gedreht und bewegt werden. Die virtuelle Weltreise, auf der spielerisch Wissen über die einzelnen Kontinente, Länder und Regionen vermittelt wird, beginnt. Durch Antippen der kleinen animierten Illustrationen, die über den gesamten Erdball verteilt sind, können Informationen zu ausgewählten Orten und Sehenswürdigkeiten, zu typischen Tieren und Pflanzen aufgerufen werden, während im Hintergrund landestypische Musik zu hören ist. Über kleine Symbole am oberen linken Bildrand gelangt man schnell und ohne langes Suchen zu den Informationen über Regionen, Länder, Besonderheiten oder gespeicherte Favoriten. Klar formulierte Texte verraten wichtige Eckpunkte beispielsweise zu Klima, Verkehr, Einwohnerzahl und Währung der ausgewählten Region.Marlene Zöhrer

Titel: Die Erde für clevere Kids
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 304 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2013
ISBN: 978-3-8310-2411-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten, Enzyklopädie
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2014
Die Erde für clevere Kids
Dreihundert Seiten, eineinhalb Kilo – es ist ein grosses Buch und als solches auch umfassend. Spektakuläre, grossformatige Fotos leiten die Themen ein. Gleich zu Beginn wird die Geburt des Planeten Erde behandelt. Auf Doppelseiten werden in der Folge die Gebirgsbildung, Vulkane oder der Mond anhand verständlicher Grafiken und Abbildungen in übersichtlichen Kapiteln erklärt. Abschliessend sind alle Länder in Form eines Steckbriefes – die Schweiz mit einem Stück Emmentaler – kurz porträtiert.
> Acht Kapitel nehmen schulrelevante Themen der Bereiche Geografie, Geologie, Biologie und Politik auf. Der Farbindex auf der Buchaussenseite erleichtert das schnelle Nachschlagen. Kurze Teaser fassen das Wichtigste zusammen, und die einzelnen Abschnitte sind leserfreundlich angeordnet. Das verwendete Vokabular ist jedoch nur für die Cleversten der Zielgruppe ganz verständlich. Trotz dieses Kritikpunktes bereichert das Lexikon als gehaltvolles visuelles Schwergewicht jede Bibliothek. Nathalie Fasel

Titel: Alle Welt
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 105 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2013
ISBN: 978-3-89565-270-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Geografie, Atlanten
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2013
Alle Welt
Wo sich Waldlemming und Schneehase Gute Nacht sagen, Pfifferlinge aus dem Waldboden schiessen und Samen Rentiere züchten, da wohnt der Nikolaus – behaupten die Finnen. Bis weit über den Polarkreis reicht das Land, aus dem die Mutter der Mumins kommt, in dem Kinder Aino oder Veeti heissen und liebend gerne einen Kuchen namens Leipäjuusto essen. Und unendlich viel mehr gibt es in dem Landkartenbuch zu entdecken, wenn Augen und Finger durch 42 Länder auf sieben Kontinenten reisen.
> Herrliche Illustrationen voller Charme, Humor und nicht zuletzt Informationen lassen Gross und Klein auf ihrer spannenden Reise rund um den Globus staunen! Ein Prachtatlas, der mit ausgewähltem Wissen und aussergewöhnlichen Bildwelten begeistert. Einband, Papier, Kartendarstellungen und liebevolle Details – der Band überzeugt. Nur zu gern lässt man sich in die Ferne oder auch bloss vor die eigene Haustür locken. Andrea Eichenberger

Titel: Mein grosser bunter Weltatlas
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 45 S., mit Faltposter
Verlag, Jahr: Thienemann, 2013
ISBN: 978-3-522-43745-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Geografie, Atlanten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.07.2013
Mein grosser bunter Weltatlas
Eisig ist das Nordpolarmeer, an das Teile Russlands, Nordamerikas und Europas grenzen. Bewohnt von Nenzen, Inuit, Polarfüchsen und Eisbären gehört es zur am schwersten von der Klimaerwärmung betroffene Region der Welt. Polare Forschungsstationen, Eisbrecher und Bohrtürme zur Förderung von Erdöl und Erdgas prägen den kleinsten Ozean der Erde.
> Der farbenprächtige Einband besticht, und im gleichen Stil geht es in dem nach Regionen eingeteilten Weltatlas weiter. Gekonnt illustrierte Karten stellen ausgesuchte Besonderheiten vor: Klima, Ressourcen und Umwelt sind gut portionierte Hauptthemen für ein junges Publikum und erscheinen in Klapptexten neben den grosszügigen Karten. Weniger ist mehr, sagt das Buch, trotzdem hätten afrikanische Diamanten, nordische Elche und Stabkirchen auf den Abbildungen noch Platz gehabt. Dass Pluto seit 2006 kein Planet mehr, sondern ein Zwergenplanet ist, scheint dem Autor entgangen zu sei. Ein weiteres Minus: Text und Bild haben unterschiedliche Zielgruppen. Andrea Eichenberger