Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10353-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alpenwelt, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Die beiden Steinböcke Gian und Giachen sind furchtbar ängstlich. Sie fürchten sich vor der Dunkelheit und erschrecken wegen jedem Geräusch. Als sie vom furchtlosen Schneehasen Vincenz absichtlich erschreckt werden, wollen sie es ihm heimzahlen. Dabei stellen sie sich so ungeschickt an, dass immer wieder etwas schiefgeht. Schliesslich stellen sie den Hasen zur Rede und erfahren seinen Trick gegen die Angst.
> Gian und Giachen sind wohl vielen aus der Werbung bekannt. Im Buch sind die Missgeschicke der Steinböcke witzig und liebevoll illustriert. Zusätzlich zum Text gibt es in den Bildern viele Sprüche der beiden im Bündner Dialekt. Es ist ein Vergnügen zum Vorlesen und bringt die Zuhörer zum Lachen. Schadenfreude ist auch hier die schönste Freude. Nur auf der letzten Doppelseite drückt der Werbehintergrund ein bisschen durch. Karin Böjte

Titel: Mit Sofie auf der Alp
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2016
ISBN: 978-3-85546-297-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alpenwelt, Ferien
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2016
Mit Sofie auf der Alp Nach einer wahren Begebenheit
Endlich! Federico ist da! Sofies Freund aus dem Kindergarten kommt für ein paar Tage auf die Alp, und sie will ihm endlich zeigen, was sie liebt, hier oben, in den Bergen: Kühe holen, im Heu schlafen und zum Nachtessen den feinen „Beerifenz“. Nach einer Gewitternacht fehlt jedoch Sofies Lieblingskuh Sünneli und sie befürchtet das Schlimmste.
> Die Geschichte zeigt realistisch den Alltag einer modernen Alpwirtschaft, in der sich Frau und Mann die Arbeit teilen und die Kinder selbstverständlich mit Hand anlegen, in der Küche oder mit den Tieren. Die Bilder überzeugen auch durch ihr Format. Mal füllt ein Landschafts-Panorama eine Doppelseite, mal stellt eine freigestellte Vignette eine Einzelheit des Textes dar, und im Mittelpunkt steht Sofie, in roten Leggins und grünem Kapuzenshirt. Während sie die Geschichte erzählt, warten Einzelheiten aus Fauna und Flora der Alpenwelt darauf, entdeckt zu werden. Zweifellos eine Alternative zur neuen Nostalgiewelle (Heidi, Schellenursli), für alle. Katharina Siegenthaler

Titel: Murmelis grosser Flug
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2015
ISBN: 978-3-85546-280-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alpenwelt, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.10.2015
Murmelis grosser Flug Oder wie zwei Murmeltiere fliegen lernen
Das junge Murmeli erlebt nach dem Winterschlaf in seiner Kleinfamilie mit Murma, Murmel und dem Grossvater den ersten Frühling. Es sieht die Bergwanderer, den Alpaufzug und am Boden den bedrohlichen Schatten des Adlers. Bald zieht die Familie in den Sommerbau. Dort überrascht Grossvater alle mit seinem selbst genähten Gleitschirm. Sobald er fliegen kann, will er dem Adler eine Feder ausreissen. Trotz dieses unerreichbaren Zieles bringt der Herbst für Murmeli eine grosse Überraschung.
> Eine Geschichte mit einfacher Handlung und genau einem Höhepunkt. Junge Leser/-innen können sich mit der Murmelifamilie gut identifizieren. Die Idee vom fliegenden Murmeli, das den Adler verjagt, ist witzig. Naturkundliche Inhalte treten eher in den Hintergrund. Die oft doppelseitig gemalten Illustrationen zeigen Landschaften und Stimmungen eindrücklich, z.T.aus Murmeliperspektive. Die Tiere sind leicht personifiziert dargestellt und drücken Gefühle durch Mimik und Körperhaltung klar verständlich aus. Maria Trifonov