Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 539
Titel: Voll super, Helden – Einer muss den Job ja machen!
Reihe: Voll super, Helden 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 139 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2019
ISBN: 978-3-401-60466-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Lesefutter
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.08.2019
Voll super, Helden – Einer muss den Job ja machen!
Endlich Ferien – Juli freut sich auf Pool und Strand im Meerhotel seines Onkels. Diese Vorfreude lässt er sich auch nicht von seiner respektlosen Cousine Jenny verderben. Doch der raubeinige Onkel erwartet die beiden mit einer langen Arbeitsliste. Denn das verwahrloste Hotel entpuppt sich innen als Luxushotel für Superhelden mit Burn-out. Doch wer soll die Welt jetzt vor dem Superschurken Kästle schützen, der alle Schokoladenvorräte hortet? Der erschöpfte Rocketman jedenfalls nicht. Doch dieser leiht Jenny und Juli gerne seinen Rucksack aus und katapultiert die beiden in ein gefahrenreiches Dschungelabenteuer.
> Die turbulent erzählte Geschichte des ersten Bandes einer neuen Reihe nimmt die Leser mit auf eine rasante Heldengeschichte voll frecher Dialoge. Die Handlungen rund um die zwei Hauptfiguren sind durch völlig überzogene Situationen teils unfreiwillig komisch. Der redundante Sprachstil punktet hin und wieder mit Wortspielereien. Leicht zu lesende Unterhaltung für Jungs und Mädchen. Christina Weirich

Titel: Ab nach Paris
Kollation: CD. Hörspiel, ca. 47 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Argon Sauerländer Audio, 2019
ISBN: 978-3-8398-4966-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Familie
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.08.2019
Ab nach Paris
In den Nachrichten hören Nele und Felix gemeinsam mit ihrer Oma von einem französischen Künstler, seiner neuen Ausstellung in Paris und einem gestohlenen Bild von Monet. Anscheinend kennt Oma den Künstler, denn sie hat als junge Frau eine Zeit lang in Paris gelebt. Damals hat sie neben einem Porträt auch ein gefälschtes Bild von Monet von einem Freund geschenkt bekommen. Am nächsten Tag ist Oma verschwunden und mit ihr ihr gemaltes Porträt aus ihrem Zimmer. Nele und Felix wollen der Sache sofort nachgehen. Sie nehmen ihren Hund Elvis und steigen ohne Ticket in den nächsten Zug nach Paris.
> Lebendige Stimmen setzen diese Geschichte, in der ein Ereignis das nächste ablöst, voller spannungssteigernder Emotionen um. Unterstützt durch entsprechende Musik ergibt dies ein temporeiches, im Genre überzeugendes Hör-Abenteuer. Karin Schmid

Titel: Die Gäng vom Dach
Kollation: Geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2019
ISBN: 978-3-7641-5141-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 19.08.2019
Die Gäng vom Dach
Wolle Waschbär, Marder Ecki und Eule Lulu befreien Knolle Kaninchen aus seinem Käfig auf dem Balkon im ersten Stock. Nun wird den Wildkaninchen im Park ein Besuch abgestattet, womit ein aufregendes Abenteuer beginnt, bei dem "Die Gäng vom Dach" U-Bahn fährt, ins Kunstmuseum eindringt und es mit Wildschweinen zu tun kriegt.
> Die Tiere sind schlagfertig und frech, aber auch hilfsbereit und mutig. Die farbenfrohe Gestaltung und die angenehme Schriftgrösse wiegen nicht auf, wie schleppend das Geschehen in der ersten Hälfte des Buches vorangeht. Fahrt nimmt die Handlung erst ab dem Moment auf, als die Kaninchenkinder verschwinden und deren Verfolgung aufgenommen wird. Originell hingegen sind die fünf Einschübe, in denen aus Sicht der Menschen Beobachtungen beschrieben werden, die diese herrlich unwissend zeigen. Für Kinder, die es tierisch turbulent mögen, zum Selberlesen geeignet. Sandra Dettwyler

Titel: Dieser verfluchte Baum
Kollation: Geb., 203 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2019
ISBN: 978-3-407-75798-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2019
Dieser verfluchte Baum
Seit sich Hendrik am sogenannten Todesbaum leicht verletzt hat, fühlt er sich verändert. Er ist erschöpft, hört Pflanzen oder Holz sprechen und kennt auf einmal biologische Begriffe, die ihm bisher unbekannt waren. Er befürchtet, innerlich zu verholzen, und weiss nicht, ob er sich vor dem Todesbaum fürchten oder sein Fällen verhindern sollte. Glücklicherweise sind da noch Ida, sein Bruder Eddi und dessen Freundin Monique, die ihm helfen, das Rätsel um den vermeintlich verfluchten Baum zu lösen.
> Passend zum Roman, der im Allgäu spielt, werden einige Dialoge in Dialekt wiedergegeben, und die Leute im Dorf scheinen alle irgendwie miteinander verwandt zu sein und tauschen gerne Gerüchte aus. Realistische Umstände und fantastische Begebenheiten mischen sich zu einem beklemmenden, rätselhaften und packenden Abenteuer. Obwohl einige Verhaltensweisen – gerade von Erwachsenen – unglaubwürdig erscheinen, vermag der dritte Band der Reihe rund um Hendrik zu fesseln. Das Ende überzeugt leider nicht. Sandra Dettwyler

Titel: Robin vom See – Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit
Reihe: Robin vom See 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 157 S.
Verlag, Jahr: Magellan, 2019
ISBN: 978-3-7348-4054-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Mobbing
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2019
Robin vom See – Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit
Robin findet Janniks Mobiltelefon und entdeckt darauf ein peinliches Video, das die Zwillinge aus seiner Klasse von dem unbeliebten Jungen gemacht haben. Obwohl er Jannik selbst blöd findet, hält er Gerechtigkeit für wichtig und bemüht sich, zusammen mit Freunden diese wiederherzustellen. Je mehr sie aber versuchen, das Problem zu lösen, desto tiefer verstricken sie sich in alte Geschichten, in denen auch die Erwachsenen eine Rolle spielen.
> Gilt Gerechtigkeit auch für Blöde? Eine interessante Frage, die sich Robin mehr als einmal stellt. Ein Lageplan zeigt die Umgebung rund um den See und macht begreiflich, warum Robin täglich mit dem Kanu zur Schule fährt. Was auf den ersten Blick als beneidenswerte Idylle erscheint, birgt genauso Trauriges wie Fieses. Die Geschichte liest sich flüssig und verliert nie an Spannung. Eine unterhaltsame Ferienlektüre mit Tiefgang. Sandra Dettwyler

Titel: Ein Sommer zum Pferdestehlen
Kollation: Geb., 274 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2019
ISBN: 978-3-7641-5142-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Pferd
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.08.2019
Ein Sommer zum Pferdestehlen
Als Klara und ihre Freundin Marei erfahren, dass die kerngesunde Stute Gypsy zum Schlachter gebracht werden soll, beschliessen sie: "Gypsy wird leben." Sie befreien sie, spannen sie vor ihren alten Wanderwagen und fahren Richtung Holland los. Dort wollen sie Gypsy zu Mareis Tante auf den Gnadenhof bringen. Doch schon kurz nach dem Start stellt sich ihnen ein erstes Hindernis in den Weg: Bruno, der Stadtjunge, um den sich Klara in den Ferien kümmern sollte. Widerwillig nehmen ihn die Mädchen mit. Zu dritt begeben sie sich auf eine sehr abenteuerliche Reise.
> Dieser Abenteuerroman wird aus der Perspektive der 13-jährigen Klara erzählt. Dazwischen eingestreut sind alte Tagebucheinträge eines Mädchens aus dem fahrenden Volk der Irish-Tinker. Dank der alltagsnahen Sprache, der relativ grossen Schrift und dem grossen Zeilenabstand ist der Text gut lesbar. Hinzu kommt, dass die Spannung bis am Schluss immer mehr zunimmt. Ein unterhaltsames Buch über Mut, Freundschaft und Pferde. Karin Böjte

Titel: Vico Drachenbruder – Angriff des schwarzen Drachen
Reihe: Vico Drachenbruder 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 67 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2019
ISBN: 978-3-401-71190-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Drachen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.08.2019
Vico Drachenbruder – Angriff des schwarzen Drachen
Alle Drachen haben sich bereits versammelt und warten auf Vicos Ankunft. Dieser will ihnen Mona vorstellen. Doch Mona kommt nicht. Als sie endlich zerzaust auftaucht, berichtet sie vom Angriff eines riesigen, schwarzen Drachen auf das Volk der Baumleute. Flammen die uralten Kämpfe zwischen Menschen und Drachen nun wieder auf? Der von Drachen grossgezogene Vico und seine Drachengeschwister wollen das Kronenvolk von guten Drachen überzeugen und zugleich den schwarzen Drachen fangen. Doch dieser ist kein Unbekannter.
> Durch Flattersatz und die serifenfreie Schrift ist der 2. Band von Vico Drachenbruder gut geeignet für fortgeschrittene, geübte Erstleser. Bunte Illustrationen lockern den doch recht umfangreichen Text auf; die Seiten sind ansprechend gestaltet. Zwar bleibt die spannende Geschichte eher an der Oberfläche, was Plot und Charaktere angeht, aber sie wird kleine Lesende dank der temporeichen Abenteuer dennoch gut unterhalten. Band 3 ("Schatz im Feuerberg") erscheint im Sommer 2019. Christina Weirich

Titel: King Eddi und der fiese Imperator
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 202 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg Gulliver, 2019
ISBN: 978-3-407-78493-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.08.2019
King Eddi und der fiese Imperator
King Eddi sitzt mit seiner Krone auf dem Thron und ist sehr zufrieden mit sich und der Welt. Jeden Freitag lässt er sich sein Taschengeld geben, kauft damit alle Süssigkeiten auf und verteilt diese an sein Volk. Das Volk liebt den König, der König liebt das Volk, alle lieben Schokolade ... bis eines Tages das Sparschwein leer ist. Diesen Fehler nutzt der fiese Imperator von Nurbison und wiegelt das Volk gegen King Eddi auf. Eddi muss sich schnell etwas einfallen lassen ...
> King Eddi – und mit ihm die Lesenden – lernt in dieser lustig-spannenden Geschichte, dass man mit Geld sorgsam umgehen sollte und dass auch langweilige Erwachsene in der Not helfen, ohne Wenn und Aber. Die Erwachsenen hingegen werden vom Mut und vom Einfallsreichtum der Kinder überrascht. Barbara Schwaller

Titel: Drei Helden für Mathilda
Kollation: Geb., farb. illustr., 108 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-18458-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Drei Helden für Mathilda
Eines Morgens, als die Kuscheltiere Fitze, Bummel-Bom und Wim erwachen, liegt die 6-jährige Mathilda nicht neben ihnen im Bett. Ihre Bestürzung ist gross. Sie sind überzeugt, dass das Mädchen von Räubern entführt wurde. Unverzüglich begeben sie sich auf die Suche. Sie seilen sich an der Hauswand ab und landen auf der verkehrsreichen Strasse. Eine alte Frau hebt sie auf und bringt sie ins Fundbüro. Ihnen gelingt die Flucht. Sie sind nicht vorsichtig und geraten immer wieder in gefährliche Situationen. Mit Humor und grosser Abenteuerlust umschiffen sie alle Schwierigkeiten. Zufällig entdecken sie Mathilda, die nicht geraubt wurde, sondern eben ihren ersten Schultag erlebt hat.
> Aus Sicht der Tiere wird in rasantem Tempo und treffender Sprache die Suche im Grossstadtdschungel geschildert. Nie verlieren sie ihr Ziel, Mathilda zu retten, aus den Augen. Sehr lebendig wirkende Illustrationen geben den Text genau wieder. Schulanfängern zum Vorlesen oder Selberlesen empfohlen. Monika Aeschlimann

Titel: Hans sticht in See
Kollation: A. d. Norweg., geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5686-4
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Hans sticht in See Die Irrfahrt und Heimkehr eines mittellosen Burschen auf der Suche nach dem Glück
Hans ist ein älterer Mann mit dicker Nase, der in finanzielle Nöte gerät, alles verliert und in die Welt zieht, um sein Glück zu suchen. Er trifft einen skurrilen reichen Mann mit Elefantenrüssel, der ihn zur Suche nach dem grössten Auge der Welt ermuntert. Wenn er es findet und dem reichen Mann bringt, bekommt Hans als Lohn so viel Geld, wie er braucht, um sich aus seiner finanziellen Misere zu befreien. Auf seiner Reise trifft Hans ein gruseliges Monster sowie ein Mädchen, und er begegnet einem Wal, der einen besonders grossen Augendurchmesser hat.
> Die halb realistische, halb fantastische Graphic Novel kommt mit wenig Text aus. Umso mehr sprechen die Bilder. Mal ein Comic in schwarzer Tinte, mal Aquarelle, mal Collagen mit Bildelementen über- und ineinander und sogar Holzschnitte finden die Lesenden im Buch. «Hans sticht in See» ist die Fortsetzung des vorangegangenen Bilderbuches «Der siebte Bruder», welches mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. Maria Trifonov

Titel: Outdoor Kids
Kollation: Geb., farb. illustr., 135 S.
Verlag, Jahr: AT Verlag, 2018
ISBN: 978-3-03800-080-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Abenteuer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Outdoor Kids Bushcraft und Abenteuer mit Kindern für jede Jahreszeit
Eine Hütte bauen im Wald, im Bachbett wandern, auf einem Gipfel übernachten, eine Schneehöhle bauen … Welches Kind wäre da nicht interessiert? Die über zwanzig Aktivitäten sind nach Jahreszeiten geordnet. Die einzelnen Ausflüge werden beschrieben, auf heikle Punkte in der Vorbereitung und Durchführung wird hingewiesen und bei weniger aufwendigen Ausflügen werden Bastelideen angeregt. Der Autor hat praktisch alle Trips mit seinen vier Kindern (3, 5, 7 und 8 Jahre alt) geplant, durchgeführt und mit Fotos dokumentiert.
> Die ansprechenden Bilder von den Kindern, die Spass haben und mit Ernsthaftigkeit dabei sind, machen Lust, ebenfalls nach draussen zu gehen. Die Grundlagen zu schwierigeren Unternehmungen werden klar und z. T. mit Skizzen dargestellt. Ein Register erleichtert die Suche. Nicolas Lätt ist ausgebildeter Lehrer und Erlebnispädagoge und hat ein anregendes und wertvolles Buch zusammengestellt, welches Kinder wie Erwachsene begeistern wird. Barbara Schwaller

Titel: Unterwegs mit Kaninchen
Kollation: Geb., s.w. illustr., 205 S.
Verlag, Jahr: Dressler, 2019
ISBN: 978-3-7915-0102-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Unterwegs mit Kaninchen
"Also nee, ey! Das geht so ja gar nicht. Zuerst wird mir meine Vorderpfote gebrochen. Dann werde ich von meinem Besitzer Andrea zu seiner Mutter und Heilpraktikerin durch halb Deutschland geschaukelt, nur um wieder gesund zu werden." Dies sind in etwa die Gedanken von Maikel am Ende einer erfolgreichen Flucht. Maikel ist ein Kaninchen und wohnt mit Andrea und dessen Vater in Berlin. Ihr beinahe langweilig anmutender Alltagstrott gerät aus dem Gleichgewicht, als das syrische Immigrantenmädchen Fidaa mit ihrer Mutter bei ihnen einzieht.
> Sofort tauchen die Lesenden in den Alltag der beiden Kinder ein und werden durch die unterhaltsame Alltagssprache mitgerissen. Kleine Illustrationen zieren Kapitel und Seitenränder. Das Buch zeigt auf, dass man trotz unterschiedlicher Charaktere viel zusammen erreichen kann, und wie man mit etwas Mut und Menschenkenntnis neue Freunde gewinnt. Packend, witzig, einfühlsam und unterhaltsam vom ersten bis zum letzten Kilometer der aufregenden Flucht. Annina Otth

Titel: Der weite Himmel über mir
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag., Leporello
Verlag, Jahr: Prestel, 2019
ISBN: 978-3-7913-7364-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Abenteuer, Weltraum
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.06.2019
Der weite Himmel über mir
Ein Blick hinauf zum Himmel lohnt sich! Menschen in Büroräumen werden entdeckt, Tiere, die im Geäst wohnen, Kräne, die Bauteile in die Höhe balancieren, und Zugvögel, die dahinziehen. Über all dem erstreckt sich der endlos weite Himmel. Eine Reise zu den Sternen beginnt. 20 km über der Erde erreicht man die schützende Ozonschicht und ab 100 km beginnt der Weltraum. Da braust schon mal ein Satellit heran. Bald ist die internationale Raumstation erreicht. Nun sind der Mond und die Planeten ganz nah.
> Auch das zweite 2.5 Meter lange Leporellobuch nach „Unter meinen Füssen“ von Charlotte Guillain und Yuval Zommer überzeugt durch dezente Farbgebung und Eleganz. Die detailreich gemalten Bilder und die dazwischen gesetzten Informationstexte lassen die Betrachtenden viel Neues entdecken, staunen und träumen. Die Seiten sind beidseitig bedruckt. So beginnt die Reise mit einem Kind in der Stadt und auf der anderen Seite liegt es nach all den Erlebnissen zufrieden im Gras. Wunderschön! Claudia Schranz

Titel: Offline ist es nass, wenn's regnet
Kollation: A. d. Amerikan., Broschur, 331 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2019
ISBN: 978-3-7432-0377-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Trauer
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.06.2019
Offline ist es nass, wenn's regnet
Bri und Mari, genannt die Zwillingssterne, sind zwar Cousinen, haben aber am selben Tag Geburtstag. Als unzertrennliche Freundinnen durchleben sie ihre ersten 13 Lebensjahre. Von da an verbringt Bri mehr und mehr Zeit in der Natur, Mari verrennt sich als Bloggerin und Influencerin im Wettrennen um Klicks und Likes. Als Bri bei den Vorbereitungen auf eine lange und gefährliche Wanderung im Yosemite Nationalpark, dem Muir Trail, ums Leben kommt, beschliesst Mari, an Stelle ihrer Cousine das Abenteuer zu wagen.
> Eine orientierungslose und tieftraurige junge Frau findet in der Natur durch körperliche Strapazen zu sich selber. Ein wenig klischeehaft wird dieses Szenario durchgespielt. Die Charaktere werden nie richtig lebendig, sie treten nach Bedarf auf und dienen als Mittel zum Zweck. Die Sprache versucht, in besonderen Momenten poetisch zu sein, die Übersetzung aus dem Amerikanischen gelingt aber nicht immer. Lesefutter zum Thema Selbstfindung! Monika Fuhrer

Titel: Side Effect
Kollation: Broschur, 267 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2019
ISBN: 978-3-401-60456-5
Kategorie: Belletristik
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.06.2019
Side Effect
Ben, ein Deutscher, ist heimlich verliebt in die Türkin Nesrin. Sie ist intelligent, aber unnahbar; trägt immer ein Kopftuch und hochgeschlossene Blusen. Völlig unerwartet verabredet sie sich jedoch mit Ben am letzten Schultag vor den Sommerferien und gibt ihm eine Adresse in Amsterdam. Ben reist ihr nach seinem Ferienjob 14 Tage später nach, und damit beginnt eine rasante Jagd. Erol, der türkische Verlobte von Nesrin, folgt Ben. Doch Nesrin ist in ein Medikamententestprogramm geraten. Gelingt es den beiden, sie zu befreien?
> Erler hat eine ungeheuer spannende Geschichte geschrieben und ein brisantes Thema aufgegriffen. Die Nachfrage nach Medikamenten, um die Gehirnleistung zu steigern, (Prüfungs-)stress zu vermindern oder Verhaltensstörungen zu korrigieren, ist riesig und die Grauzone für Tests mit Menschen in Notsituationen beängstigend, obwohl die Gesetze dazu sehr streng sind. Ein geschickt aufgebautes Buch, das zum Nachdenken anregt. Barbara Schwaller

Titel: Fang mich doch!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Coppenrath, 2019
ISBN: 978-3-649-63187-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2019
Fang mich doch!
Grade eben hat der Hase Hoppel sich den Bauch mit frischen Möhren vollgeschlagen. Nun steckt er satt und rund in der Hecke fest und muss sich von Frau Sprosse herausziehen lassen. Sie denkt jedoch nicht daran, den Möhrendieb einfach laufen zu lassen: Er soll für den dreisten Diebstahl bezahlen und zu Hasenbraten werden. Doch ein riesiger Bussard fliegt hungrig über den Gemüsegarten und schnappt sich den aufgescheuchten Hasen. Hoppel strampelt, fällt hinunter und wird zum Glück von Frau Sprosses Hut aufgefangen. Ob sie wirklich noch Lust auf Hasenbraten hat?
> Was es da alles auf den sorgfältig gemalten Bildern des Gemüsegartens zu entdecken gibt ... und erst in der Küche! Mit viel Liebe zum Detail und mit einem geübten Auge für die richtige Perspektive erzählt die Illustratorin auf grossformatigen Farbbildern die Geschichte. Der kurze Text wird unauffällig jeweils an geeigneter Stelle in die Illustrationen eingefügt. Eine unterhaltsame Geschichte für Gross und Klein. Monika Fuhrer

Titel: Wie Opa Floh den Südpol entdeckte
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Circon, 2017
ISBN: 978-3-8174-1753-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Entdecker
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.05.2019
Wie Opa Floh den Südpol entdeckte
«Opa, erzähl mir eine Geschichte», bittet der junge Floh seinen Opa. Opas Geschichte beginnt im Jahr 1910, als er mit einem Schlittenhund des Polarforschers Roald Amundsen auf dessen grosse Expedition zum Südpol aufbrach. Er durchquerte das Südpolarmeer und erreichte die Antarktis, wo sie die Polarstation Framheim errichteten. Bei bis zu -45 Grad bereiteten die Expeditionsteilnehmer alles für die Erreichung des Südpols vor.
> Aus dem Blickwinkel des reisenden Flohs erzählt die Autorin die historische Antarktis-Expedition kindgerecht und dennoch informativ. Bei genauem Betrachten ist der Floh auf jeder doppelseitigen Illustration zu finden, sei es auf der Weltkarte, der Übersichtsseite über das benötigte Material oder dem Gruppenbild der 5 Forscher, 5 Flöhe und 54 Polarhunde. Der Text ist stimmig zu den Illustrationen und wirkt nicht überladen. Ein aufschlussreiches Bilderbuch für Gross und Klein. Annina Otth

Titel: Dann lieber Luftschloss
Kollation: Geb., s.w. illustr., 191 S.
Verlag, Jahr: Coppenrath, 2018
ISBN: 978-3-649-61916-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Familie
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2019
Dann lieber Luftschloss
Sky hält es im Internat nicht mehr aus, das ihr Vater nach dem Tod ihrer Mutter für sie ausgesucht hat. Sie will mehr von ihm haben und schlägt sich mutig zu ihm durch. Er wohnt nämlich nie lange am gleichen Ort. Sein Heim ist der Firmenjet, in dem er für seine Geschäfte um die Welt reist. Sky darf bei ihm bleiben und die Fernschule per Internet besuchen. Die neuen Schulkameraden halten per Facetime Kontakt und sind einander in vielen Lebenslagen behilflich, so dass Sky ein richtiges Zuhause findet – und vielleicht bald auch eine willkommene Stiefmutter?
> In die fantastische Geschichte packt die Autorin viel digitale Technik, einige geografische Beschreibungen und eine Menge Zwischenmenschliches hinein. Die kurzen Kapitel und die einfache Sprache machen es den Lesenden einfach, den Text zu bewältigen. Er könnte sogar dazu anregen, selber eine ähnliche Geschichte zu verfassen. Monika Fuhrer

Titel: Clementine liebt rot
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 165 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5677-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Detektive
Alter: ab 10
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Clementine liebt rot
Anna, Uli und Klops finden im Wald ein kleines Mädchen namens Erbse. Ganz alleine sitzt es da und weint, weil eine gewisse Clementine verloren gegangen ist. Sie beschliessen, dem Mädchen zu helfen. Was die drei nicht wissen: Nicht nur sie, sondern auch die Polizisten machen sich auf die Suche nach Clementine. Weil Erbse so verschwiegen ist, weiss man nicht, wer Clementine überhaupt ist. Später stellt sich dann heraus, dass sie eine Elefantin ist.
> Wir finden das Buch sehr lustig – eine spannende und zugleich witzige und amüsante Detektivgeschichte. Vor allem Frau Rahmiger – sie heisst so, weil sie alle mit Rahm und Milch versorgt – redet sehr lustig. Ausserdem kommt noch ein grosses Gewitter vor, das allerlei anrichtet. Der Erzählstil ist anspruchsvoll und für jüngere Leseanfänger nicht geeignet. Es gibt Wörter, die schwierig zu verstehen sind. Die Bilder sind witzig und lockern die Geschichte auf. Wir empfehlen das Buch für geübte Leserinnen und Leser von 9–50 Jahren. Helene und Maira, 9 Jahre

Titel: Das springende Haus – Unter der Ritterburg
Reihe: Das springende Haus 2
Kollation: Geb., s.w. illustr., 117 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2018
ISBN: 978-3-499-21820-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Das springende Haus – Unter der Ritterburg
Nick lebt mit seiner Familie im Haus seiner Grosseltern. Das Haus von Familie Wendelin springt, wann und wohin es will. Das ist cool für Nick. Lonni, sein Freund und Nachbar, hat einen Springometer, der sagt, wann das Haus von den Wendelins losspringt. Richtig lösen können das Problem aber nur Nicks Grosseltern, doch leider sind sie verschwunden. Immerhin haben sie Hinweise hinterlassen, damit man sie finden kann. Um zu erfahren, wie sie das Problem mit dem springenden Haus lösen können, muss man weitere Ausgaben lesen, denn das Buch ist aus einer Serie.
> Wir finden die Geschichte spannend, weil Lonni und Nick eine alte, coole Ritterburg und einen Edelstein entdecken. Besonders spannend ist es, als sie in den dunklen Schacht gehen. Lustig finden wir, dass sich zwei Hühner verlieben. Was uns nicht so gefallen hat, sind die schwarz-grauen Bilder. Wir empfehlen dieses Buch für abenteuersüchtige Kinder, die gerne lesen. Ajan und Lukas, 9 Jahre

Titel: Hendrik zieht nicht um
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5624-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Spannendes
Alter: ab 7
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Hendrik zieht nicht um
Hendriks Familie zieht um, doch Hendrik will nicht mit. Er haut mit seinem türkischen Freund Berkan ab. Unterwegs treffen sie auf verschiedene Menschen, die auf ganz andere Weise leben und wohnen, z. B. das kleine Mädchen Pia, das in der Kirche wohnt und wie Berkan Türkisch spricht. Mit Pia erleben die zwei Freunde noch ein paar spannende Abenteuer, retten einen Hund aus dem Fluss und verirren sich in der Stadt. Sie beschliessen, Hendriks neues Haus zu finden.
> Die Geschichte wird aus Hendriks Sicht erzählt. Das Buch gefällt uns, weil es abenteuerlich ist und uns immer mehr mitgerissen hat. Es hat immer wieder kleine und grosse Bilder. Was uns nicht so gut gefällt, sind die gezeichneten Figuren. Die Geschichte eignet sich für Mädchen und Jungs und ist vom Anfang bis zum Schluss spannend. Lano, Eron und Ivan, 9 Jahre

Titel: Zwei kleine Wilde in der grossen Stadt
Kollation: Geb., farb. illustr., 124 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2019
ISBN: 978-3-423-76243-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Zwei kleine Wilde in der grossen Stadt
Die Wildschweine Charlie und Theo haben Angst. Die Mutter ist verschwunden. Das Futter im Wald wird immer knapper. Deshalb bricht Mama Wildschwein eines Nachts in die Stadt auf. Doch als sie am Morgen nicht wiederkommt, gehen Charlie und Theo sie suchen. Sie begegnen dem Meerschweinchen Tapsi, den Kanalratten und Eichhörnchen, der Fuchsfamilie und vielen anderen Tieren. Gemeinsam finden sie die Mutter im Zoo und befreien sie aus dem Gehege.
> Uns hat das Buch gefallen, weil es mit Tieren zu tun hat und sehr spannend, lustig und auch lehrreich ist. Der Erzählstil ist mitreissend, und die verschiedenen Tiere werden super beschrieben. Die farbigen Bilder sind witzig, sehen echt aus und passen sehr gut zum Text. Das Buch eignet sich auch zum Vorlesen für die Kleinen. Wir empfehlen es für alle Kinder, die gerne tierische Abenteuer mögen. Alisha und Alexandra, 9 Jahre

Titel: Handbuch für Superhelden – Handbuch
Reihe: Handbuch für Superhelden 1
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., 100 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2019
ISBN: 978-3-96428-023-7
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Mobbing
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Handbuch für Superhelden – Handbuch
Verdattert und ausser Atem sitzt Lisa in der hintersten Ecke der Bibliothek ihrer Grosstante. Mit knapper Not ist sie den fiesen Jungs entkommen. Da blinkt ein Buch aus dem Bücherregal, das sie noch nie gesehen hat. Es ist eine Anleitung zur Superheldin. Zu Beginn müssen drei von 101 Superkräften geübt werden. Obwohl nicht alles auf Anhieb klappt, bleibt Lisa dran und wächst über sich hinaus.
> Schwungvoll und in kräftigen Farben vereint dieses Buch das Thema Mobbing mit einem Helden-Abenteuer für Gerechtigkeit. Das Buch ist wie ein Comic durchgehend bebildert, doch anstelle von Sprechblasen steht der Text in Vignetten. In der Geschichte wird Wert darauf gelegt, dass die Opferrolle abgeworfen wird. Lisa bewegt sich als Superheldin zwar in einer Parallelwelt, doch auch hier sind Durchhaltewillen und Mut unabdingbar. Im Anhang rät die Autorenschaft, sich Hilfe bei Beratungsstellen oder Erwachsenen zu suchen. Auf den angekündigten zweiten Band darf man gespannt sein. Katharina Siegenthaler

Titel: Kiesel, die Elfe – Sommerfest im Veilchental
Reihe: Kiesel, die Elfe 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 133 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2019
ISBN: 978-3-570-17610-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Elfen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Kiesel, die Elfe – Sommerfest im Veilchental
Im Elfenland sind alle mit dem bevorstehenden Sommerfest beschäftigt. Alle? Nicht ganz, denn gemütlich liegt Kiesel, die junge Steinelfe, in einem Vogelnest. Um sie herum schwirren die Leuchtkäfer und lauschen den Geschichten, die sie erzählt. Sie hat nur kleine Flügel und wird deshalb oft gehänselt. Gerade heute waren die Flusselfen ganz gemein zu ihr. Lilana, ihre Freundin, hält aber immer zu ihr, und da ist auch noch Mino, das struppige Mini-Monster, auf dessen Hilfe sie immer zählen kann.
> Steinelfen, Wasserelfen, Blumenelfen, Graselfen, Nebelelfen und Baumelfen jeglichen Alters bilden eine muntere Gesellschaft mit menschlichen Schwächen und Stärken. Sie dienen als Identifikationsfiguren für die junge Leser- und/oder Zuhörerschaft. Die romantische Geschichte lockt mit Glimmerschrift auf dem Cover und wird vor allem Mädchen ansprechen. Der Text ist einfach zu lesen und mit vielen bunten Bildern aufgelockert. Ein zweiter Band ist in Vorbereitung. Katharina Siegenthaler

Titel: Baby an Bord
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2018
ISBN: 978-3-89565-361-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Baby an Bord
Eine ganze Bande von fröhlichen Kindern rennt an den Strand. Im Wind lassen sie einen Drachen steigen und vergessen dabei, dass sie auf das Baby im Kinderwagen aufpassen sollten. Und so geschieht es, dass die Wellen den Wagen erfassen und das Kleinkind mitsamt seinen Kuscheltieren aufs weite Meer hinaustreiben. Sturm und gefährliche Fische können ihm aber nichts anhaben. Die treuen Spielsachen helfen ihm, unversehrt zurück ans Land und in die Arme der besorgten Eltern zu gelangen.
> In kräftigen Farben und plakativ zeichnet die Illustratorin das fröhliche Treiben der Kinder am Strand sowie die bedrohlichen Wellen des aufgewühlten Meeres. Zuerst verwendet sie helle, dann ganz düstere Farben, immer der Stimmung entsprechend. Desgleichen wechselt sie die Perspektive und zoomt manchmal wichtige Bildausschnitte ganz nahe heran. Mit diesen Gestaltungsmitteln erzeugt sie noch mehr Dramatik in der spannenden Geschichte. Zum Trost für alle besorgten Eltern: Kinder haben einen wachen Schutzengel ... Monika Fuhrer

Titel: Bienenkönigin
Kollation: CD. Lesung, ca. 437 Min., 1 mp3-CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2018
ISBN: 978-3-8445-3025-4
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Naturschutz
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Bienenkönigin
Mel fühlt sich wohl in ihrer Wohnkommune in San Francisco. Sie hat ein Jahr Auszeit, um sich zu überlegen, welchen Weg sie beruflich einschlagen möchte. Als begnadete Köchin kocht sie für alle. Manchmal setzt Mel sich in den Garten zu ihren Bienen und singt für die kleinen Tiere. Diese Begabung hat sie von ihrer Grossmutter geerbt. Eines Tages geschieht etwas Seltsames. Die Bienen wollen mit einem Hitzeknäuel eine fremde, schwarze Biene töten. Doch der Eindringling ist keine echte Biene, sondern eine Drohne. Mel und ihre Freunde wollen nun herausfinden, um was für eine Drohne es sich handelt und weshalb sie in ihrem Garten gelandet ist. Dabei kommen sie einem skrupellosen Wissenschaftler in die Quere.
> In Leonie Landas klarer Stimme schwingt eine Kraft mit, die Mels Begeisterung für die Bienen und für ihr Leben treffend untermalt. Oft akzentuiert sie fein ein Wort im Satz, was ihrer Interpretation Tiefe verleiht. Eine Geschichte, die aufrüttelt, nachdenklich stimmt und sehr berührt. Karin Schmid

Titel: Die sieben Weltwunder
Kollation: CD. Lesung, ca. 143 Min., 2 CDs
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2019
ISBN: 978-3-7313-1202-4
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Altertum
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Die sieben Weltwunder
Der Leuchtturm von Pharos in Alexandria ist der erste der Welt. Er ist eines der sieben Weltwunder der Antike. Im quadratischen Sockel sind Lager- und Vorratsräume. Dazu gehört eine Rampe, auf der ein zweispänniger Wagen Material für den Wärter hinaufbringen kann. Auf dem zweiten, achteckigen Teil steht die Laterne. In der Nacht brennt hier ein Feuer und tagsüber drehen Sklaven einen riesigen Spiegel, der das Sonnenlicht reflektiert. Zwei junge Sklavinnen müssen beim Empfang der Königin Kleopatra auf der Aussichtsplattform helfen. Da lässt die eine von ihnen den wertvollen Glaskelch fallen, auf den Kleopatra so stolz ist.
> Eingebettet in eine packende Geschichte werden die Weltwunder vorgestellt. Peter Kaempfes Stimme klingt beim Erzählen ruhig, er betont dezent und doch packend. In den verschiedenen Rollen entfaltet sie sich auf lebendige Art mit massvollem, natürlichem Umgang mit Gefühl und Schalk. Gelungene Unterhaltung und Wissensvermittlung in einem. Karin Schmid

Titel: Ein Sommer
Kollation: A. d. Ital., Broschur, farb. illustr., 36 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2018
ISBN: 978-3-7269-0130-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Ein Sommer
Sommer im Tessin: Baden im Fluss, Fische fangen mit blossen Händen, Hütten bauen, heuen, Kirschen pflücken und nach einem Streit die Friedenspfeife rauchen: Dies alles und noch viel mehr erleben Nino, Remo und Marco zu einer Zeit, in der von elektronischen Geräten noch niemand etwas weiss. Tagelang streifen sie zu dritt durch die Gegend, sind nicht immer brav, geniessen die grosse Freiheit und wünschen sich, dass der Sommer nie endet.
> Diese aus dem Italienischen übersetzte Geschichte des Tessiner Autors ist vor 50 Jahren erstmals erschienen und liegt hier in einer Neuauflage vor. Die Abenteuer vergangener Zeiten sind in gepflegter Sprache beschrieben, unterhaltsam und erinnern etwas an jene von Eugen und seinen Freunden oder auch an die Erlebnisse der Kinder von Bullerbü. Das interessante Zeitdokument kann mit entsprechenden Hintergrundinformationen heutige Jugendliche zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Mit nostalgischen Illustrationen in satten Farben. Madeleine Steiner

Titel: Sommer der Zombies
Kollation: Geb., s.w. illustr., 203 S.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2018
ISBN: 978-3-85546-337-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Sommer der Zombies
Helen wird ins Pfadfinderlager geschickt, obwohl sie lieber bei Papa bleiben würde. Schnell freundet sie sich mit Pixie an, kämpft mit ihrem Trupp "Zombies" gegen die "Monster" und "Werwölfe" und fängt an, das Lagerleben zu geniessen. Doch da entdeckt sie zufällig wertvolles Diebesgut im Wald und kriegt es mit echten Räubern zu tun.
> Der Vorgeschichte (Helens Eltern sind getrennt) wird viel Platz eingeräumt, obwohl sie für die Handlung irrelevant ist. Ausführlich schildert Koller danach das Lagerleben sowie den Wettkampf unter den Gruppen und bedient sich dabei eines umfangreichen Kriegsvokabulars. Im dritten Teil wird aus der Abenteuergeschichte beinahe ein Krimi. Trotz einiger Längen eignet sich der Erstling des vor allem als Musiker bekannten Autors zur guten Unterhaltung. Er weckt bei vorlesenden Erwachsenen Erinnerungen an eigene Pfadilager und bei Selbstlesern die Neugier auf gemeinsame Abenteuer mit einem Pfaditrupp. Sandra Dettwyler

Titel: Unendlich mal unendlich mal mehr
Kollation: A. d. Norweg., geb., 173 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2018
ISBN: 978-3-522-18461-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Unendlich mal unendlich mal mehr
Heute fängt die Welt wieder an. Es ist der erste Schultag. Petra freut sich auf die Freunde und das Fussballspielen. Sie kämmt ihr widerspenstiges Haar – fünfmal auf der linken und fünfmal auf der rechten Seite. Denn alles muss auf eine gerade Zahl hinauslaufen, sonst wird ihr schlecht oder es passiert ein Unglück. Wegen dieses Ticks muss sie zum Schulpsychologen und der gibt ihr Ratschläge, wie sie die Angst vor dem Unsicheren, Ungenauen überwinden könnte. Ausgerechnet beim unberechenbaren Wasser macht sie die Bekanntschaft mit Thomas. Er wird der Erste sein, der sie küsst.
> Die Welt des Teenagers Petra ist unbekümmert, wenn auch nicht unbeschwert. Ihre einfache Geschichte wird spannend und einfühlsam zugleich erzählt. Flucht, Streit, Unstetigkeit können sicher nicht auf kindlich naive Art aus der Welt geräumt werden, aber manchmal tut diese Sicht gut, um wahre Werte wie Freundschaft, Vertrauen und Mut zu finden. Eine unterhaltsame Geschichte mit einem ungewöhnlichen Happyend. Barbara Schwaller

Titel: Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
Kollation: CD. Lesung, ca. 56 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2019
ISBN: 978-3-7313-1220-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.04.2019
Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
Die Bewohner von Glückshafen fühlen sich nicht wohl mit dem stellvertretenden Bürgermeister Knorzig, denn dieser ist immer unzufrieden. Der rechtmässige Bürgermeister H. B. ist seit einem Jahr verschwunden. Da finden der Kater Mika und der Elefant Sebastian eine Flaschenpost mit seltsamem Inhalt: Neben einem Brief von H. B. liegt eine Schachtel mit einem Samen. H. B. schreibt, dass er auf der geheimnisvollen Insel sei. Die zwei Freunde pflanzen den Samen ein und über Nacht wächst eine Riesenbirne. Davon ist Knorzig gar nicht begeistert und er jagt die beiden samt Birne weg. Sie stürzen ins Meer und nutzen die Birne als Schiff. Nun wollen sie zur geheimnisvollen Insel fahren.
> Gelassen und mit ausgeprägter Betonung erzählt Peter Kaempfe diese Geschichte zweier Freunde, die das Unerreichbare mit Mut und Zuversicht erreichen. Seine Stimme hat in sich einen interessanten, abwechslungsreichen Klang. Dadurch zieht der Sprecher die Zuhörenden sogleich auf feine, fesselnde Art ins Geschehen hinein. Karin Schmid

Titel: Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg
Kollation: CD. Gek. Lesung, ca. 161 Min., 2 CDs
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2019
ISBN: 978-3-7424-1040-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg
Etwas Schreckliches ist passiert. Opa Jacob ist vom Kirschbaum gefallen und wird ins Spital gefahren. Seine kinder- und gefühllosen Nachbarn drängen sich Mats auf; er soll zu ihnen gehen. Sie meinen sowieso, dass sie sich viel besser um ihn kümmern können als sein Opa. Jacobs und Mats' Tiere plant das Ehepaar wegzugeben. Mats bleibt nichts anderes übrig, als mitsamt den Tieren zu verschwinden. Zum Glück hat sein Opa ihn gelehrt, ihren Schiffskutter zu steuern. Gerade rechtzeitig lädt Mats alle ein und schippert im Birka-Kanal in Richtung seiner Grosstante, die sich um ihn kümmern soll. Da warten viele interessante Bekanntschaften auf die aussergewöhnliche Gruppe.
> Peter Kaempfe dehnt und verstärkt einzelne Silben mit seiner herb-warmen Stimme, was seiner Interpretation sanfte Intensität verleiht. Eine herzerwärmende Geschichte voller wunderbar bereichernder Begegnungen. Karin Schmid

Titel: Die Reise des weissen Bären
Kollation: CD. Lesung, ca. 270 Min., 3 CDs
Verlag, Jahr: Goya Libre, 2019
ISBN: 978-3-8337-3969-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Die Reise des weissen Bären
Arthur läuft von zu Hause weg und reist auf einem Schiff als blinder Passagier nach Wales zu Verwandten, um sein Erbe anzutreten. Ebenfalls an Bord befindet sich ein Geschenk des Königs von Norwegen an den König von England: eine ausgewachsene Eisbärin. Zwischen dem Tier und Arthur besteht eine geheimnisvolle Verbindung. Gegen seinen Willen wird er dazu verpflichtet, während der Überfahrt die Verantwortung für das „Geschenk“ zu übernehmen.
> In Ich-Form erzählt Arthur von seinem gefährlichen Abenteuer. Die Umgangssitten in der Männerwelt des 13. Jahrhunderts sind für 12-Jährige so rau und unberechenbar wie das Wetter auf hoher See. Doch der Junge geht gestärkt aus diesem ungewöhnlichen Abenteuer hervor. Geglückt und deshalb auch überzeugend ist die Darstellung der besonderen Beziehung zwischen Mensch und Tier. Dies ist auch dem Sprecher zu verdanken. Er ist es, der mit seiner Stimme zu allen Situationen gefühlvolle Bilder erzeugt. Für Jungs, die historische Abenteuer lieben. Katharina Siegenthaler

Titel: Paul und Opa fahren Rad
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5614-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fahrrad
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Paul und Opa fahren Rad
"Ich glaube, das ist ein echtes Superagenten-Klapprad", raunt Opa, als er das Schrottvelo aus dem Gebüsch zieht. Für Paul, der bei Opa in den Ferien weilt, ist es eher ein Schrotthaufen. Gemeinsam bringen sie das Fahrrad jedoch wieder in Schuss. Sie ölen die Kette, richten Sattel und Lenker und pumpen die Fahrradreifen auf. Dann braucht Paul noch einen Helm, und schon kann es losgehen, bergauf und bergab, durch den Wald und schliesslich zum Baden an den See.
> Das witzige, schwungvoll illustrierte Bilderbuch von Karsten Teich vermittelt erstes Sachwissen rund ums Fahrrad. Grafisch-zeichnerisch in abwechslungsreicher Art und in unterschiedlichen Perspektiven kommen die vergnüglichen Abbildungen daher. Eingefügte Comicstrips veranschaulichen Handlungsabläufe, z. B. das Flicken eines Pneus. Wimmelbilder zeigen den Weg zum See, verschiedene Arten von rollenden Rädern oder Verkehrsschilder. Der präzise ausformulierte Text ist locker in die Illustrationen eingefügt. Für alle Fahrradfans. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Stadtbär
Kollation: Geb., farb. illustr., 93 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2019
ISBN: 978-3-89565-376-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Stadt
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Stadtbär
Der Bär streift durch den Wald und wundert sich. Wo sind denn all die andern Tiere geblieben? "Die sind alle in die Stadt gezogen", erklärt der Habicht. "Dort gibt es beheizte Höhlen, leckeres Essen und vor allem: keine Jäger." Der Bär überlegt nicht lange und zieht auch in die Stadt um. Doch Biber, Fuchs und Dachs sind gar nicht begeistert, den Bären zu sehen, denn der sorgt für jede Menge Aufregung. Kurzerhand entschliessen sich die Waldtiere, den Bären im Zoo abzugeben. Doch dafür müssen sie ihn erst einmal stoppen.
> Doppelseitige Illustrationen in kräftigen Farben begleiten die schlichte, heiter erzählte Geschichte von den Waldtieren in der Stadt. Das Bild behält die Vorrangstellung gegenüber dem kurzen Text und erweitert den Inhalt der Geschichte mit lustigen Details. Der Umfang von Text und Buch erfüllt die Anforderungen an ein Kinderbuch für Erstleser, die Typografie mit Worttrennungen und Serifenschrift allerdings nicht. Die Handlung der Geschichte macht jedoch Spass. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte
Kollation: Geb., farb. illustr., 190 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2019
ISBN: 978-3-7891-0953-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte
Es brennt im Wald! Alle Tiere versuchen sich zu retten, auch der junge Fuchs. Auf der Flucht verliert er jedoch seine Eltern und Geschwister und findet dankbar Unterschlupf bei einer Rehfamilie. Dies löst bei den anderen Tieren Unverständnis aus, denn „ein Fuchs bleibt immer ein Fuchs“. Als ein Mäusekind spurlos verschwindet, fällt der Verdacht sofort auf ihn. Jetzt gerät Mama Reh unter Druck und trifft eine harte Entscheidung.
> Diese hübsch bebilderte Vorlesegeschichte zeigt anhand der Tierwelt menschlich-gesellschaftliche Themen auf. In der vorherrschenden Ordnung geht es in erster Linie darum, Vorurteile abzubauen, während Andersartige sich bestmöglich anzupassen haben. Ein Balanceakt, der schnell kippen kann. Um ihn wiederherzustellen, braucht es eine gehörige Portion Mut und Durchhaltewillen. Die Erklärungen der Tiere für die Menschenwelt sind etwas weit hergeholt und langatmig. Doch im Fuchs, als Identifikationsfigur, erkennt sich manches Kind wieder. Katharina Siegenthaler

Titel: Wie Tortot sein Fischherz verlor
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 232 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2018
ISBN: 978-3-946593-66-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krieg
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Wie Tortot sein Fischherz verlor
Von Tortot wird erzählt, er habe das Herz eines Fisches am Grunde des Ozeans: eiskalt und berechnend. Vielleicht nicht das dümmste Herz, wenn man bedenkt, dass er sich als Feldkoch im Idiotischen Krieg durchschlagen muss. Wie warmherzig Tortot aber in Wirklichkeit ist, beweist seine Freundschaft und Treue zu Halber Georg, einem Kindersoldaten, dem die Beine weggeschossen wurden und der nun, in einem Gurkenfass versteckt, mit Tortot mitreisen darf. Zusammen sind sie auf dem Schlachtfeld der Macht und Gier fast unbesiegbar.
> Mit dem Erzählmuster des Schelmenromans werden die Fetzen des Krieges in seiner drastischsten und absurdesten Form aufgezeigt. Wer ist der Feind? Wer ist der Freund? Genretypisch gelingt es Tortot, mit List und Verschlagenheit dem Kriegsgewirr ein Schnippchen zu schlagen. Eine brillante Gesellschaftssatire, die sprachlich, dramaturgisch und emotional besticht. Die Pikareske wird sekundiert von filigranen Schwarz-Weiss-Illustrationen. Ein bittersüsser Leckerbissen. Marcella Danelli

Titel: Code Genesis – Sie werden dich finden
Reihe: Code Genesis 1
Kollation: CD. Gek. Lesung, ca. 423 Min., 1 mp3-CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2019
ISBN: 978-3-8445-3259-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Thriller
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Code Genesis – Sie werden dich finden
Terrys (14) harmlose Idee, ihr Haus aus Kindertagen anschauen zu gehen, endet in einem Desaster. Durch eine verborgene Tür am Boden gelangt sie ins versteckte Labor ihrer verstorbenen Mutter. Diese war Biologin und hat geheime Forschungen betrieben. Terry wird im Labor überwältigt und gefoltert. Sie soll ihren Peinigern alles über die Forschungen ihrer Mutter sagen. Aber sie weiss nichts. Mit Hilfe ihres treuen Begleiters Johann und ihres Cousins Ethan kann Terry entkommen. Gemeinsam mit ihrem Onkel Simon fliehen sie alle mit ihrem U-Boot aus Miami. Die Verfolger jedoch sind mächtig und geben nicht auf.
> Jodie Ahlborns Erzählstimme klingt fein-lebendig, und beim Leiser- und Tieferwerden schwingt ein Hauch von Melancholie mit. Achim Buch erzählt ruhig mit wendiger Stimme und manchmal unerwarteter Betonung, die fesselt. Ein unterhaltendes Abenteuer mit einer anhaltenden Abfolge an turbulenten Szenen, die in der Realität für die Helden wohl nicht so glimpflich verlaufen würden. Karin Schmid

Titel: Wenn der Frühling kommt
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10483-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Jahreszeiten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Wenn der Frühling kommt Ein Abenteuer mit Matz, Fratz und Lisettchen
Noch zeugen die weissen Schneefelder vom Winter. Doch schnell lässt die Frühlingswärme sie schmelzen und zu Wasser werden. Dies wird zur Gefahr für die drei Eichhörnchengeschwister, die neugierig dem Schmelzwasser vom Bach bis in den grossen See folgen. Dort werden sie zum Glück von den Stockenten gerettet und ans Ufer zu ihren besorgten Eltern zurückgebracht.
> Das gemütliche Heim, der vertraute Lebensraum und der gefährliche See werden auf doppelseitigen Aquarellen in zartgrünen und -blauen Farbtönen gemalt. Die menschlich gekleideten Eichhörnchen werden ganz mutig und gross oder dann ängstlich und klein in der Natur dargestellt. Der Zeichner spielt geschickt mit der Perspektive, und die Texterin hat die Geschichte in Reimen verdichtet, die jeweils am Rande des Geschehens ins Bild eingepasst sind. Eine spannende Erzählung, die Lesende und Vorlesende ermuntert, selber einen Spaziergang in der sich verändernden Natur zu unternehmen. Monika Fuhrer

Titel: Sei kein Frosch
Kollation: CD. Lesung, ca. 187 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2019
ISBN: 978-3-8398-4198-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Anderssein
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2019
Sei kein Frosch Ein Tierkrimi in Grün äh Blau
Der Laubfrosch Hope sieht nicht aus wie alle anderen. Er ist nämlich blau. Deshalb ist er sehr vorsichtig, wenn er sein Versteck überhaupt verlässt. Denn mit seiner Farbe ist er für sämtliche Fressfeinde gut sichtbar. Eines Tages jedoch entdeckt er einen toten Mann in seinem Teich und beschliesst, diesen Fall zu lösen. Dafür muss er mit Menschen in Kontakt treten. Also lässt er sich auf eine Begegnung mit einem Mädchen ein und wird in ihr Zuhause eingeladen. Ella und ihre Familie sind viel netter, als er gedacht hat, und sie bringen ihn ungewollt mit seinem Fall weiter.
> Manchmal betont Benno Fürmann Wörter gegen das Ende oder am Ende eines Satzes oder Teilsatzes mit seiner Stimme. Er hat dabei eine flüssige, fast schnurrende Leseart. Dadurch packt die Interpretation dieser Geschichte vom ersten Satz an. Neben dem Kriminalfall geht es in diesem Abenteuer hauptsächlich um Vorurteile und den Mut, sich auf andere einzulassen. Ein erfrischend gestaltetes Abenteuer mit Sprachwitz und Tiefgang. Karin Schmid