Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Ava im Land der Zukunft
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2020
ISBN: 978-2-940481-92-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Computer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Ava im Land der Zukunft oder Wie Künstliche Intelligenz funktioniert
Seit bei Ava ein Roboter lebt, hat sich alles verändert. Er hilft überall im Alltag, beim Kochen, Putzen, Aufräumen und sogar bei den Hausaufgaben. Ava hat dem Roboter den Namen Emilie gegeben. Emilie ist nie müde und regt sich nie auf. Wunderbar, denkt Ava, doch sie ist neugierig und hat viele Fragen. Warum kennt Emilie auf beinahe alle Fragen eine Antwort? Wie ist es überhaupt möglich, dass Computer so viel lernen können? Was genau ist Künstliche Intelligenz und wie funktioniert das alles? Werden die Roboter mit der Zeit die Menschen ersetzen?
> Das Autorenteam, ein Professor und eine Journalistin, sind beide mehrfach ausgezeichnet worden für ihre Arbeiten. Das äusserst informative Sachbuch beinhaltet anschauliche Beispiele auf Avas Fragen, die den Kern treffen. Das Buch eignet sich bestens für Diskussionen darüber, worin sich Mensch und Maschine unterscheiden. Die Illustrationen sind ähnlich wie bei Computerspielen, erhellen jedoch oft die komplizierten Zusammenhänge. Barbara Schwaller

Titel: Avas Traum
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 71 S.
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2019
ISBN: 978-2-940481-73-6
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.12.2019
Avas Traum oder Wie das Gehirn funktioniert
Nach einem geschäftigen Tag sinkt die kleine Ava in tiefen Schlaf. Doch während sie schläft, bricht in ihrem Körper eine lebhafte Debatte darüber aus, welches ihrer Organe das wichtigste ist. Darm, Lunge, Herz und Eierstöcke übertrumpfen einander, auch das Blut mischt mit. Da donnert ein „RUHE!“ durch den Körper. Ein unscheinbares, runzliges Organ erklärt: „Ihr seid alle gleich wichtig, aber jemand muss euch wilde Bande lehren und leiten: Und das bin ich!“ Vom Lärm geweckt, fragt eine helle Mädchenstimme: „Dann bist du das Gehirn?“ Zusammen treten die beiden eine Reise durch die Evolution und Avas Hirn an.
> Das geistsprühende Buch ist ein geglücktes Beispiel für ein unangestrengtes Nahebringen des Wunderwerkes Gehirn. Auf kindgerechte Art werden die komplexen Zusammenhänge verdeutlicht; ergänzt und unterstützt durch die lustigen, in comicartigem Retrodesgin gehaltenen Illustrationen Mazureks. Sehr unterhaltsames, kluges Buch, das Lesende aller Altersstufen bereichert. Christina Weirich