Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Meyers grosser Weltatlas für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., 45 S., 28 x 36 cm
Verlag, Jahr: Fischer Meyers, 2017
ISBN: 978-3-7373-7193-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Meyers grosser Weltatlas für Kinder
Die aufgereihten Länderflaggen auf dem Vor- und Nachsatzpapier findet man in vielen Atlanten. Auch die grossen übersichtlichen Karten der Kontinente wirken vertraut. Nur die länderspezifischen Besonderheiten aus den unterschiedlichsten Kategorien, welche auf die einzelnen Staatsgebiete aufgemalt sind, weichen von Altbewährtem ab. So tummelt sich da der österreichische Snowboarder neben einem Stück Schweizerkäse und der Königstiger aus Indien steht unweit bunter buddhistischer Gebetsfahnen.
> In Anlehnung an die Wimmelbücher wird hier breitgefächertes Weltwissen bildlich verortet. Die Kontinente mit Ländergrenzen, Hauptstädten, Gebirgen und Flüssen sind auf ineinanderfliessende Grüntöne gemalt. Das ist angenehm fürs Auge, aber selbst Wüstengebiete scheinen so fruchtbar zu sein. Binnengewässer sind nicht benannt. Kennzahlentafeln und Infoseiten mit farbigen Vignettenbildern und Textblöcken ergänzen den kartografischen Teil. Ein farbenfroher Einsteigeratlas für kleine Entdecker. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Deutschland – Land und Leute entdecken
Reihe: Was ist was 126
Kollation: Geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Tessloff, 2016
ISBN: 978-3-7886-2102-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Deutschland – Land und Leute entdecken
In Band 126 aus der Reihe „Was ist was“ dreht sich alles um Deutschland. Los gehts zu Fuss: Vom Wattenmeer zu den Alpen. Auf einer Landkarte werden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bildern dargestellt. „Es war einmal“ reist mit einer Zeitleiste vom Mittelalter über die Weimarer Republik bis ins Heute und zur Flüchtlingskrise, zeigt die Welt von damals („Als Uroma kleines Mädchen war“) in Schwarz-Weiss-Fotos. Lokale Eigenheiten und bekannte Köpfe von Einstein bis Merkel, vom Literaturduo Schiller und Goethe bis zu Funke präsentiert „Typisch deutsch“.
> Seit der Tessloff Verlag 1959 die Rechte am englischen How&Why erwarb, ist der Erfolg dieser Reihe zu Themen aus Technik, Naturwissenschaften, Biologie und Geschichte bis ins mediale Zeitalter hinein ungebrochen. Im vorliegenden Band bringen verschiedene Farben und Schriften Abwechslung. Die Texte sind gut zu lesen und laden eher zum Schmökern ein, statt mit Wissen zu überhäufen. Spannend, lehrreich, informativ, unterhaltsam! Christina Weirich

Titel: Uhr und Zeit verstehen
Reihe: Was ist was junior 29
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Tessloff, 2015
ISBN: 978-3-7886-2202-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Uhr
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Uhr und Zeit verstehen Spannendes Entdeckerwissen rund um die Uhr
Auf dem Cover dreht ein Bub mit Vergnügen die Zeiger einer farbigen Uhr. Um ihn herum spielen Kinder. Genauso spielerisch sollen die Kinder im Buch Uhr und Zeit kennen lernen. Ein Verständnis für die Zeit wird Kapitel um Kapitel allmählich erarbeitet, angefangen bei den Jahreszeiten, den Monaten, Wochen und Tagen bis hin zu den Tageszeiten. An der herausnehmbaren Kartonuhr können Kinder erste Erfahrungen mit Zeiger und Stunden selber erproben. Für Spannung sorgen viele Entdeckerklappen und ein kleiner Wecker, der sich auf jeder Doppelseite versteckt hat.
> Uhr und Zeit ist ein schwieriges Thema für Kinder. Das bunt illustrierte Buch ist jedoch spannend aufgebaut und geht das Thema mit Beispielen aus dem Kinderalltag an. Die Erklärungen sind kurz und prägnant formuliert, die Doppelseiten mit Kästchen ergänzt, so dass das Thema je nach Alter vertieft werden kann. Neugierige Kinder können so gemäss ihrem Vorwissen und Alter dem Geheimnis der Zeit auf die Spur kommen. Esther Marthaler