Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Mein Körper
Reihe: Was ist was junior 7
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., 21 S., mit Entdeckerklappen
Verlag, Jahr: Tessloff, 2017
ISBN: 978-3-7886-2211-4
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Mein Körper Spannendes Entdeckerwissen rund um den Körper!
«Wenn du so richtig Hunger hast, knurrt dein Magen. Er knetet nämlich ständig alles durch, was sich in ihm befindet. Ist der Magen leer, drückt er nur noch Luft hin und her und presst sie in den Darm. Dabei entsteht das Knurren.» Das Buch steckt voller Fragen und Antworten zum Körper. Wie wachse ich? Was passiert mit meinem Essen und Trinken? Wofür brauche ich Augen und Ohren? Wie funktionieren meine Nase und meine Zunge?
> Das leicht kartonierte Buch widmet sich auf jeder Doppelseite einem Thema. Nebst dem kurzen Sachtext enthält es zahlreiche Bilder und Illustrationen, welche das Thema den Kindern schnell näherbringen. Es gibt auch Entdeckerklappen, ähnlich wie Adventskalendertürchen zu öffnen. Leider lassen sie sich nicht mehr ganz wiederverschliessen. Farbige Kästchen «Mach mit!», «Schon gewusst?», «Unglaublich!» und «Nachgefragt» animieren die jungen Lesenden zum Experimentieren, Entdecken und Staunen. Der 7. Band der WAS IST WAS Reihe beantwortet spannende Fragen altersgerecht. Maria Trifonov

Titel: Das Raumschiff im Klassenzimmer
Reihe: Lesedetektive 1. Klasse
Kollation: Geb., farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: Duden, 2013
ISBN: 978-3-7373-3597-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Erstes Lesen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2013
Das Raumschiff im Klassenzimmer
«Nanu, wieder am Träumen?», fragt der Lehrer den Erstklässler Jan. Zum Glück weist er seinen Schüler nicht nur zurecht, sondern geht auf die Traumwelt von Jan und anderen Kindern ein. Zusammen gestalten sie ihr Schulzimmer in eine Raumschiffschule um.
> Die ansprechende Gliederung von Text und Bildern ist für Erstlesende sehr geeignet und motivierend. Nach einigen Doppelseiten wird das Textverständnis jeweils mit einem Rätsel geprüft. Leider sind die Abstände von Rätsel zu Rätsel etwas gar gross geraten: Die Kinder können mehrere Seiten lesen, ohne den Text verstanden zu haben, und schaffen es trotzdem, die Detektivfragen zu beantworten. Die Geschichte animiert dazu, aus dem eigenen Schulzimmer ebenfalls eine Raumschiffstation zu machen. Lehrpersonen sollten sich also vorgängig überlegen, ob sie sich auf ein solches Abenteuer einlassen mögen! Kathrin Heiniger