Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Ich bin Jan und stinknormal
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2016
ISBN: 978-3-8369-5873-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Ich bin Jan und stinknormal
Papa kann schneller rennen als der Wind, Mama spielt so schön Geige, dass alle verstummen, die grosse Schwester ist ein Rechengenie, der kleine Bruder ist ein besonders wilder Kerl und Opa hat die längsten Nasenhaare der Welt. In Jans Familie sind oder können alle etwas Besonderes. Bloss Jan ist stinknormal. Es gibt nur einen Weg, diesem durchschnittlichen Dasein zu entkommen: Mit seiner Freundin Nina, die besonders rote Haare hat, will Jan einen Rekord aufstellen, der ihm Zutritt in das Guinness Buch der Rekorde verschafft. Auf der Suche nach dem „Besonderen“ findet Jan genau das Richtige für sich.
> Das Buch thematisiert die fortschreitende Individualisierung, den Drang, aus der Masse herauszuragen, und die erfolgreiche Vermittlung dieser Tendenzen durch die Medien. Umso wohltuender und heilsamer sind Jans Prozess und die Quintessenz am Schluss des Buches. Schlagfertige Dialoge und viele Illustrationen sorgen für anregendes Lesevergnügen. Ein Buch, das viel Selbstvertrauen schenkt. Marcella Danelli