Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 15
Titel: Zu gross oder zu klein?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-311-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familienalltag
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Zu gross oder zu klein?
Für die Babyflasche ist der kleine Bär schon zu gross; um jedoch das Essen selber zu schneiden, ist er noch zu klein. Um im Kinderwagen mitzufahren, ist er natürlich auch zu gross, für das Handy seines Vaters wiederum zu klein. Der kleine Bär versteht die Welt nicht mehr. Doch fürs Spielen und Tummeln mit seinen Eltern ist er weder zu gross noch zu klein.
> Ein einfühlsames Bilderbuch, um Kindern zu erklären, weshalb sie für gewisse Dinge noch zu klein bzw. bereits zu gross sind. Es führt den Erwachsenen jedoch auch vor Augen, wie oft einem Kind im Alltag diese Antwort gegeben wird. Jede «Eltern-Antwort» steht auf einer Doppelseite und wird mit den unverkennbaren Illustrationen von Eve Tharlet ergänzt. Der Text befindet sich jeweils auf der oberen linken Bilderbuchseite. Er ist kurz gehalten und lässt in Kombination mit den Bildern eigene Erzählungen und Interpretationen zu. Auch aus dieser Perspektive ein gelungenes und altersentsprechendes Bilderbuch. Annina Otth

Titel: Ein Ball für alle
Kollation: -
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2006
ISBN: 978-3-86566-049-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Ein Ball für alle
Eine Maus, eine Amsel, ein Igel und ein Frosch sind Freunde und spielen zusammen. Da kommt ein Gartenschläfer und klaut den Ball. Was tun? Den Freunden gelingt es, den Ball zurückzuholen und sie geben dem Gartenschläfer die Möglichkeit zum Mitspielen. Dieser nimmt die Einladung an, verhält sich rücksichtsvoll und gewinnt so neue Freunde. – Die Geschichte zeigt Möglichkeiten, sich in eine Gemeinschaft zu integrieren. Es braucht dazu faires Verhalten von beiden Seiten: Die Freunde geben dem Aussenseiter die Möglichkeit, in die Gruppe aufgenommen zu werden, und der Gartenschläfer zeigt faires Verhalten, indem er den Ball zurückgibt und Rücksicht auf die Mitspieler nimmt. Ein ideales Buch zum Thema Gemeinschaftsbildung, auch für Vorschulkinder! Leider wird ausgerechnet der Gartenschläfer in der Geschichte nur beim Namen „Golo“ benennt, der richtige Tiername wird nur im Buchumschlag erwähnt. Die Tiere werden in den Illustrationen sehr lebendig dargestellt. Kathrin Heiniger

Titel: Die Zahnmonster-Party
Kollation: Übers., Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-501-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zahnarzt, Körperpflege
Alter: ab 4
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 21.07.2016
Die Zahnmonster-Party
Luca, der kleine Bär, liebt Süssigkeiten über alles. Heute hat er bereits Kuchen, Eis und eine Cola zu sich genommen. Als Folge davon bekommt er Zahnweh und muss den Zahnarzt aufsuchen. Der macht den Zahnmonstern den Garaus, flickt den kaputten Zahn und ermahnt Luca, von nun an die Zähne gut zu putzen.
> Die „Zahnmonsterparty“ ist ein Bilderbuch, das man nicht nur Anschauen und Lesen, sondern auch sehen und hören kann. Es ist mit einer DVD in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Türkisch) erhältlich. Der Ablauf des Filmstreifens ist ruhig und identisch mit dem Buch. Auch wenn der Film nicht bedrohlich wirkt (die Hintergrundgeräusche werden dezent gehalten) sind es eher die Bilder, die etwas furchteinflössend wirken. Warum muss die Party der Zahnmonster in einer solchen Sudelei enden? Nicht verständlich ist auch, weshalb der Zahnarzt gleich in einer Doppelfigur (Affe und Mensch) auftauchen muss und weshalb der kleine Luca ausgerechnet Kirschtorte isst. Es gibt Besseres! Béatrice Wälti

Titel: Das Schlittschuhrennen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-124-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Das Schlittschuhrennen
Wer gewinnt wohl dieses Jahr das Schlittschuhrennen der Tiere am See? Ist es Gilbert, das Eichhörnchen, das gern schwierige Wörter benutzt und seine Schlittschuhe modifiziert hat? Ist es Jack, der das Rennen mit seiner neuen Technik gewinnen will? Oder hat am Ende etwa Pim, die Schildkröte, das Glück auf ihrer Seite?
> Eve Tharlet, die mit ihren „Paulibüchern“ bekannt geworden ist, hat die Bilder dieses Buches gemalt. In unverwechselbarem Stil agieren die Tiere auf kühlem grau-blauem Hintergrund. Ihre Körpersprache nimmt die Dynamik der Veranstaltung auf und die wechselnden Perspektiven, mal von oben und mal von der Seite, bieten beim Betrachten viel Abwechslung. Weniger gelungen ist der in Schrägschrift eingefügte Begleittext, in dem es um Hilfsbereitschaft geht. Er ist zu kompliziert. Wörter wie „Theorie“ oder „Technik“ gehören ganz klar nicht zum Wortschatz der vom Verlag vorgeschlagenen Altersgruppe – sie benötigen Erklärung. Béatrice Wälti

Titel: Die schöne Schelly
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-505-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Die schöne Schelly
Da sie noch zu jung ist, um geschoren zu werden, bricht Schelly, das Schaf zu einer Wanderung auf. Unterwegs trifft sie ein Tier nach dem anderen, das etwas von ihrer Wolle haben möchte. Doch mit ihrem Fell wächst auch Schellys Eitelkeit. Hat sie anfangs noch Mitleid mit der nackten Schnecke, käme es ihr später nicht im Traum in den Sinn, mit dem borstigen Schwein zu teilen. Schliesslich wird ihr dickes Fell zur Belastung. Zum Glück hilft ihr die Eule umzudenken!
> Eve Tharlet illustriert Schellys Reise mit klaren, detailreichen Bildern. Die broschierte Ausgabe des Bilderbuchs ist mit einer viersprachigen DVD und einer lustigen Bildergeschichte zur Entstehung der Wolle ausgestattet. Dies macht sie besonders geeignet für den Einsatz im Unterricht. Ein Schwachpunkt der DVD ist die Wahl der Musik, die einen beliebigen Eindruck macht. Der Autor Knister liest den deutschen Text selber. Leider geraten ihm durch seine deutliche, langsame Sprechweise die Dialoge allzu schleppend. Nicole Krneta

Titel: Kind ist Kind
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-210-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Kind ist Kind
Zwei Froschkinder verlieren ihre Eltern und werden ganz selbstverständlich von einer Mäusemutter aufgenommen. Mama Maus ist überzeugt, dass Kinder einen Platz zum Wohnen und Spielen brauchen, dazu gutes Essen und jemanden, der sie lieb hat. Trotz anfänglicher Bedenken helfen auch die anderen Tiere mit, dass die kleinen Frösche sich bei den Mäusen wohl fühlen.
> Das minedition Themenbuch ''Kind ist Kind'' wurde in Zusammenarbeit mit dem SOS Kinderdorf entwickelt, dessen oberstes Ziel es ist, die Grundbedürfnisse von Kindern sicherzustellen. Dazu gehören eine Familie, Liebe, Achtung und Sicherheit. Das kleinformatige Geschenkbüchlein handelt von der unbedingten Gleichbehandlung aller Kinder. Ein leicht verständlicher Text ergänzt die zarten, ausdrucksvollen Illustrationen. Die Geschichte eignet sich bestens zum Vorlesen, Erzählen und zum Weiterdiskutieren. Zusätzlich können unter www.minedition.com zehn Spiel- und Lernimpulse heruntergeladen werden. Esther Marthaler

Titel: Herr Schneemann
Kollation: Deutsche Bearb., geb., farb. Illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2009
ISBN: 978-3-86566-112-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Herr Schneemann
Wie jedes Jahr bauen Nora und Lina beim ersten Schneefall einen Schneemann und dieses Jahr sogar eine kleine Schneekatze dazu. Emily, die neu zugezogen ist, wünscht sich sehnlichst, dass die Schneekatze unter ihrem Weihnachtsbaum sitzen wird. Herr Schneemann schüttelt an Heiligabend seinen Hut und macht das Wunder möglich: Feine Schneeflocken fallen auf die Schneekatze und verwandeln sie in das Kätzchen "Schneeflocke". Der Wunsch des kleinen Mädchens, eine Katze zur Freundin zu haben, geht in Erfüllung.
> Eine poetische, leise Weihnachtsgeschichte mit zarten, doppelseitigen Aquarellbildern. Die grossflächigen, fein ausgestalteten Illustrationen lassen die Zuhörer in eine märchenhafte Weihnachtsstimmung eintauchen. Durch ein kleines Wunder wird in dieser warmherzigen Geschichte der Zauber von Weihnachten spürbar. Zum Vorlesen, Erzählen und gemeinsamen Betrachten in der Vorweihnachtszeit. Esther Marthaler

Titel: ... das verspreche ich dir
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2015
ISBN: 978-3-86566-338-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Trauer, Liebe
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.01.2016
... das verspreche ich dir
Kurz nachdem Bruno, das Murmeltier, aus dem Winterschlaf erwacht ist, erblickt er einen Löwenzahn und verliebt sich sofort in diese strahlend gelbe Blume. Sie verbringen viele schöne Frühlingstage miteinander, bis sich der Löwenzahn äusserlich verändert und er Bruno fragt, ob dieser ihm vertraue, egal was passiere. Bruno bejaht und pustet die Samen weg … Nun beginnt das lange Warten und Gedulden …
> Die liebevollen Bilder von Eve Tharlet haben einen hohen Wiedererkennungswert. Die sanfte Strichführung und die weichen Farben passen hervorragend zum Thema des Buches. Die ausdrucksstarke Mimik lässt den Betrachter mit Bruno mitfühlen, als dieser bemerkt, dass sein Freund nicht mehr da ist. Eine Geschichte, welche das Thema Geduld und Vertrauen auf kindgerechte Art angeht und zeigt, dass sich beide am Ende auszahlen. Annina Otth

Titel: Geschichten aus dem Weihnachtswald
Kollation: Geb., farb. illustr., 123 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10233-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten, Wichtel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.11.2015
Geschichten aus dem Weihnachtswald 24 Adventsgeschichten
Grossvater Mooses sitzt unter seinem Lebensbaum und wartet auf seine zwei Enkelkinder Willa und Will. Sie verbringen bei ihm die Vorweihnachtszeit und bleiben, bis ihre Geschwister zur Welt gekommen sind. Sie kochen mit ihm einen Wunschpunsch über dem Feuer, suchen den Himmel nach Sternschnuppen ab und führen allerlei tiefsinnige Gespräche. Das ist der Erzählstrang aus der Wichtelwelt; unterbrochen wird er von verschiedenen unbekannten und gängigen Geschichten wie z. B. „Frau Holle“ oder „Drei kleine Weihnachtsschweinchen“.
> Jede eingeschobene Geschichte ist für sich ansprechend und in gehaltvoller Sprache erzählt. Auch die Wichtelgeschichte ist bezaubernd und die Illustrationen stammen von einer grossen Könnerin. Doch warum wird die Hauptgeschichte nicht ohne Unterbruch erzählt? Können sich Kinder nach sechs eingeschobenen Geschichten noch an den Inhalt der Wichtelgeschichte erinnern? Jeder einzelne Teil des Buches vermag sehr zu überzeugen, die Mischung ist hingegen nicht ganz stimmig. Irène Tschirren

Titel: Lernen macht Spass!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2015
ISBN: 978-3-86566-265-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lernen, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.10.2015
Lernen macht Spass!
Max Maus kann als einziges Waldtier lesen. Damit das nicht so bleibt, möchten seine Freunde Molli Maulwurf, Golo Gartenschläfer, Annie Amsel, Ivan Igel und Fido Frosch dies auch lernen. So gründen die sechs Freunde ihre eigene Waldschule. Jeder hat seine ganz besonderen Fähigkeiten und kann den anderen etwas beibringen. Nur Ivan Igel ist traurig, da er als Einziger meint, nichts besonders gut zu können. Doch als sich ein Fuchs seinen schlafenden Freunden nähert, erkennt auch Ivan Igel seine Stärke.
> Auch in der fünften „Max Maus und Freunde“-Geschichte steht ein soziales Thema im Vordergrund: Jeder hat seine Stärken und kann die anderen etwas lehren. Die Lesenden werden ermutigt, nach ihren eigenen Stärken zu suchen. Die liebevollen Illustrationen sprechen die Betrachter sofort an. Die meist doppelseitigen Bilder lassen Raum für eigene Ideen oder Fortsetzungen der Geschichte. Am liebsten möchte man gleich mit den Tieren die Waldschule besuchen. Ein hervorragendes Mut-Mach-Buch für Jung und Alt.Annina Otth

Titel: Wer gewinnt?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2013
ISBN: 978-3-86566-166-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Konflikte, Soziales
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Wer gewinnt?
„Das Leben ist voller Freude und voller Kummer. Manchmal gewinnen wir und manchmal verlieren wir“, tröstet Mama Biber ihren unglücklichen Sohn Bobbi. Der ist nämlich in allen Bereichen seinem kleinen Bruder Freddi unterlegen. Dieser kostet das richtig aus, bis er eines Tages beim Schaukeln verunfallt. Bobbi umsorgt seinen jüngeren Bruder und trumpft überhaupt nicht damit auf, dass er diesmal höher schaukeln konnte.
> Schön, dass die Geschichte so gut endet und der ehemalige Verlierer überhaupt nicht rachesüchtig ist. Das Buch nimmt damit das wichtige Thema der Rivalität auf. Nur bleibt ein etwas ungutes Gefühl, wie der anfängliche Pechvogel zum unerreichbaren Idealbild und der schadenfreudige Bruder so schnell zum lieben, dankbaren Kleinen wird. Da die ansprechenden Illustrationen die Stimmungen der Biberbrüder eindrücklich wiedergibt, kann die Geschichte beim Erzählen nach Gutdünken noch etwas ausgebaut und all zu Ideales etwas relativiert werden. Esther Marthaler

Titel: Alle Jahre wieder ...
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-261-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.11.2014
Alle Jahre wieder ...
Jetzt ist das Geheimnis gelüftet! Nicht der Nikolaus selber, sondern der "pfiffige, freundliche, pummelige und fleissige" Herr Arthur stellt irgendwo hoch oben im Norden die Spielzeuge her, die der Weihnachtsmann alljährlich an die Kinder verschenkt. Dieses Jahr aber hat er Terminprobleme. Trotz unermüdlicher Arbeit wird er nicht fertig, weil ihm plötzlich all die Kinkerlitzchen für seine Basteleien ausgegangen sind. Rasch reist er mit seinem Wolkenflugschlitten in die Stadt und beschafft sich das Fehlende, allerdings auf recht unkonventionelle Art: Er nimmt die Dinge den Leuten auf dem Weihnachtsmarkt einfach weg! Schliesslich reichts doch noch, die Geschenke fertigzustellen und mit dem Nikolaus zu verteilen.
> Die kindlichen Figuren in ihrer märchenhaft romantischen Welt, die vielen Details und der Schnee verbreiten Weihnachtszauber. Arthurs Handeln ist aber eher fragwürdig, seine Geschichte wirkt sehr gesucht. Ulrich Zwahlen

Titel: Weihnachten mit den Tieren
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag., 15 cm x 19 cm
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-223-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.11.2014
Weihnachten mit den Tieren
Das kleine Reh Clara schaut besorgt auf die verschneite Landschaft. Der viele Schnee lässt die Nahrung für die Tiere knapp werden. Wird es dieses Jahr trotzdem ein Weihnachtsfest mit Überraschungen geben? Neugierig folgt Clara dem Klingeln kleiner Glocken. Das Eichhörnchen Martin und der Hase Ralph folgen ihm. Unterwegs finden sie Beeren und Nüsse. Alle Tiere versammeln sich, um gemeinsam zu feiern und alles zu teilen. Eine Überraschung sorgt dafür, dass es zum schönsten Weihnachtsfest wird, das die Tiere je erlebt haben.
> Unverkennbar die zarten Aquarelle von Eve Tharlet: Süsse Rehe, Häschen und Vögel in einer traumhaft verschneiten Landschaft! Dann das Weihnachtsfest, an dem ein Esel die Weihnachtsgeschichte erzählt. Alles ist so schön, und alle sind so lieb, dass es buchstäblich etwas zu viel des Guten ist. Nostalgische Erwachsene und Kinder werden sich aber trotzdem an den lieblichen Bildern erfreuen. Esther Marthaler

Titel: Der rote Faden
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-185-2
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2014
Der rote Faden
Der Wind trägt Olis roten Faden durch die Luft davon. Ein Vogel schnappt ihn sich für seinen Nestbau. Dafür schenkt der Vogel Oli zwei Federn. Diese dienen zwei Ameisen als Boot zur Überfahrt über den See. Oli bekommt dafür Samenkörner, welche später die Igelkinder nähren werden. Und was erhält Oli dafür angeboten? Genau, einen roten Faden, der sich in den Stacheln verfangen hat.
> Die Geschichte erzählt vom Geben und Nehmen und wie wenig es braucht, um andern helfen zu können. Das Beglückende dabei kommt in Wort und Bild deutlich zum Ausdruck. Eine Vorwärtsbewegung ist in den doppelseitigen Illustrationen sichtbar, die das Weitergehen, respektive Weitergeben unterstreicht. In der in Grün und Braun sehr verhalten gemalten Natur erhalten die Hauptfiguren eine leicht akzentuierte Farbgebung. Am Schluss öffnet Oli seine Hand, d.h.die Geschichte kann beliebig weitergedacht und erzählt werden. Eveline Schindler

Titel: Jenny & Lorenzo
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2013
ISBN: 978-3-86566-176-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2013
Jenny & Lorenzo
Die kleine Maus Jenny wohnt mit ihrer Familie hinter dem Wiesenententeich in Howodo. Putzmunter ist sie und bringt die Eltern dadurch oft zum Lachen. Ab und zu erzählt Jennys Mutter von Kater Lorenzo, dem Mäuseschreck. Jenny wird neugierig und will diesen Kater kennen lernen. Ob er wirklich so schlimm ist, wie alle sagen? Mutig begibt sich Jenny auf die Suche nach dem Mäuseschreck und wird dabei ganz schön überrascht.
> Das Buch „Jenny und Lorenzo“ von Toni Steiner erzählt davon, wie vorurteilslos die Kleinen im Vergleich zu den Grossen die Welt noch betrachten. Wie unbekümmert sie oft ihres Weges gehen. Und wieviel unerwartet Schönes dabei entstehen kann. Ein Buch, das Kindern gefällt, aber letzten Endes vor allem bei Erwachsenen den Wunsch weckt, die Angst vor Fremdem zu überwinden und der eigenen Herzensstimme zu folgen. Ein sehr aussagekräftiges Buch – bunt und fröhlich illustriert von Eve Tharlet. Veronika Gutzwiller