Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Der kleine Vampir
Reihe: Der kleine Vampir 1
Kollation: CD. Lesung, ca. 231 Min., 3 CDs
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2019
ISBN: 978-3-8398-4199-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.10.2019
Der kleine Vampir
Wieder einmal ist Anton (9) am Samstag allein in der Wohnung und schaut fern. Seine Eltern sind ausgegangen. Doch auf einmal ist ihm mulmig zumute. Etwas ist anders als sonst. Endlich traut er sich, in sein Zimmer zu gehen, und entdeckt dort einen Vampirjungen. Die beiden unterhalten sich und Rüdiger, der kleine Vampir, verspricht, eine Woche später wiederzukommen. Dann will er Anton sein Zuhause zeigen und nimmt ihn mit in die Gruft. Völlig unerwartet steigt Rüdigers Tante verspätet aus ihrem Sarg, und nur knapp schaffen sie es, Anton vor ihr zu verstecken. Bald schon steht das nächste Abenteuer an: Antons Eltern wollen Rüdiger kennen lernen.
> Katharina Thalbach kostet die Geschichte mit ihren liebevoll-schaurigen Anteilen wunderbar aus. Sie verleiht Rüdiger eine rauchige, warm klingende Stimme, die einerseits an seine gruselige Herkunft erinnert und andererseits an sein gutes Herz. Anton hingegen klingt ein bisschen gedrückt, was seine Unsicherheit gut widerspiegelt. Ein Hörvergnügen! Karin Schmid

Titel: Ratten-Burger
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 239 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2017
ISBN: 978-3-8398-4121-1
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Ratten-Burger
Zoe hat eine furchtbare Stiefmutter: Sheila ist böse, immer zu Hause, isst dauernd Krabbenchips und schimpft den ganzen Tag. Deshalb sitzt Zoes Vater auch jeden Tag in der Kneipe und versucht, seine ausweglose Situation als Arbeitsloser zu vergessen. Als Zoes Hamster eines Tages tot im Käfig liegt, ist das Mädchen tieftraurig. Doch bald findet sie ein Rattenbaby und schliesst es in ihr Herz. Aber ihre Stiefmutter ist hinter der Ratte her, in der Schule darf Zoe das Tier nicht dabeihaben und der vermeintliche Kammerjäger Bert ist auch interessiert an dem Nager. Ihre Kühnheit hilft Zoe schliesslich, aus dem Schlamassel zu kommen.
> Tief, voller vibrierender Wärme und Empathie klingt Katharina Thalbach als Erzählerin der skurrilen Geschichte um die gewitzte Zoe. Doch sie kann sich auch heiser-gemein bei Bert oder ölig und plump bei Sheila anhören. Mit ihrem hörbaren Vergnügen am Lesen ist Katharina Thalbach die perfekte Besetzung für die Inszenierung dieser Geschichte. Karin Schmid

Titel: Im Tal der Buchstabennudeln
Kollation: CD. Lesung, ca. 299 Min., 4 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2011
ISBN: 978-3-89353-364-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Freundschaft, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Im Tal der Buchstabennudeln
Emma, Sarah, Nucki, Fitze und Torben haben sich alle aus unterschiedlichen Gründen für ein Ferienlager angemeldet. Doch schon, als sie abgeholt werden, merken sie, dass etwas nicht stimmt. Die seltsamen Frauen in Kimonos antworten nicht auf ihre Fragen und bringen sie mit einem Helikopter an einen verlassenen Ort. Dann verschwinden die Betreuerinnen plötzlich und überlassen die Kinder ihrem Schicksal. Im Haus finden die Kinder ausschliesslich Nudelsuppe mit immer denselben Buchstaben und aufblasbare Krokodile. Sie müssen versuchen, aus eigener Kraft in die Zivilisation zurückzukehren.  Inhaltlich sind einerseits die gruppendynamischen Prozesse interessant, andererseits bleiben am Schluss einige wichtige Rätsel ungelöst. Dies wirkt unfertig. Katharina Thalbach unterstreicht mit ihrer weichen und ein wenig rauen Stimme jeweils den Charakter jedes einzelnen Kindes und die Unnahbarkeit der Betreuerinnen. Sie ist eine wunderbar einfühlsame Erzählerin, überzeugend in der Interpretation. Karin Schmid

Titel: Das Leben mit Supermom, Superpop und der australischen Baumkröte Urps
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 60 Min.
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2009
ISBN: 978-3-89813-908-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Familie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Das Leben mit Supermom, Superpop und der australischen Baumkröte Urps
Zuerst freut sich die ganze Familie Hanson. In ihrem Garten ist eine dicke, weisse, australische Baumkröte aufgetaucht. Zu einem fremden Gast muss man immer freundlich sein, sagt Superpop. Rosina kümmert sich um Urps, die Baumkröte. Doch das mit dem Freundlichsein ist nicht immer einfach. Besonders dann nicht, wenn der Gast die Puppenhausvorhänge und -teppiche auffrisst. Als Urps dann bei Rosinas Kindergeburtstag auch noch die Hauptrolle spielt, hat das Mädchen genug.
> Katharina Thalbach liest diese heitere und gar menschliche Geschichte im richtigen Ton. Mal klingt ihre Stimme humorvoll, mal wütend, mal zufrieden, mal enttäuscht oder gekünstelt. Auf jeden Fall ist ihre lebendige und doch gemächliche Art des Lesens auf die Bedürfnisse von jungen Zuhörerinnen und Zuhörern abgestimmt. Gut gemacht. Karin Schmid

Titel: Funklerwald
Kollation: CD. Lesung, ca. 233 Min., 3 CD
Verlag, Jahr: Oetinger Audio, 2015
ISBN: 978-3-8373-0860-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Freundschaft, Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2015
Funklerwald
„Die Waschbären gehören nicht in den Funklerwald!“ Das sagen viele Waldtiere. Dabei hat der Waschbärenjunge Rus dem Luchsmädchen Lumi geholfen, nachdem sie in eine Felsspalte gefallen ist. Und die Waschbärenfamilie ist in den Funklerwald gekommen, weil ihr eigenes Zuhause zerstört worden ist. Nun will Lumi Rus helfen, für die Waschbären auch eine Berechtigung zu erlangen, im Funklerwald zu leben. Dazu müssen sie den gut versteckten Wandelbaum finden und das Zeichen der Waschbären in dessen Rinde einritzen. Rus und Lumi erhoffen sich Hilfe von den Fledermäusen, doch die wissen nicht, wo der Wandelbaum ist. Immerhin erhalten sie Begleitung auf ihrem Abenteuer vom Fledermausjungen Mica. Aber der durchtriebene Fuchs Schnauz will ihr Vorhaben vereiteln.
> Katharina Thalbach hat eine wahrlich märchenhafte Stimme, die voll, rund, ein bisschen schnurrend und sehr wandelfähig die Zuhörenden sanft und bestimmt mitzieht ins Geschehen. Eine Freundschaftsgeschichte, die Mut macht, und ein Genuss fürs Ohr. Karin Schmid

Titel: Wie Grossvater Wikinger wurde
Kollation: CD. Lesung, ca. 234 Min., 3 CD
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2012
ISBN: 978-3-86231-179-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Tod, Familie
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.02.2013
Wie Grossvater Wikinger wurde
Für Carla (13) stirbt ihr Grossvater völlig unerwartet. Sie ist unendlich traurig. Doch dann findet sie in Grossvaters Werkstatt einen Abschiedsbrief, der an sie gerichtet ist. Beim Lesen scheint es Carla, als ob er richtig zu ihr spräche. Der Grossvater schreibt, dass er sich immer ein Wikingerbegräbnis gewünscht habe. Nun setzt Carla mit Hilfe ihrer Geschwister alles daran, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Dabei gibt es einige Hindernisse zu überwinden.
> Katharina Thalbachs abgerundete, warme Stimme steckt voller Tiefgründigkeit. Wenn sie Carlas Grossvater sprechen lässt, erinnert ihre Stimme gar an einen knorrigen, alten Baum. Sehr gekonnt arbeitet Thalbach auch mit der Betonung, besonders wenn Kinder zu Wort kommen. Ein liebevolles Abenteuer um junge Menschen, die den Mut haben, scheinbar Unmögliches zu realisieren. Karin Schmid