Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 14
Titel: Das Ei
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7286-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Natur
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Das Ei
Eier sind zerbrechlich und zugleich widerstandsfähig. Sie haben die perfekte Form, doch nach der mathematischen Formel des Ovals wird immer noch gesucht. Die Lebensweise eines Vogels bestimmt, welche Form und Farbe ein Ei aufweist. Doch nicht nur Vögel legen Eier. Auch Fische, Reptilien und Amphibien tun es. In Mythen, Religionen und der Kunst erscheint das Ei immer wieder als Ursprung des Lebens.
> Die kurzen, gut lesbaren Texte vermitteln Bekanntes und Aussergewöhnliches. Die Beschreibungen sind einfach und klar, so dass sich ein Glossar erübrigt. Der Hauptteil enthält vor allem Informationen über Vögel und deren Eier. Sie sind von kunstvollen Illustrationen begleitet, die das Wesentliche zeigen. Die geschickte Anordnung von Text und Bild macht das Buch zu einem Gesamtkunstwerk. Als Lektüre für Kinder wie Erwachsene geeignet. Monika Aeschlimann

Titel: Bienen – Kleine Wunder der Natur
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2017
ISBN: 978-3-8458-1776-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Insekten, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Bienen – Kleine Wunder der Natur
Die Sonne geht auf und eine kleine Biene fliegt los. Durch den Wald gelangt sie auf die Blumenwiese. Emsig fliegt sie von Blüte zu Blüte und sammelt Nektar. "Sie hinterlässt auf der grünen Flur aus Blütenstaub eine goldene Spur." Doch den Besuch bei all den Blumen schafft sie nicht allein. Sie fliegt zurück in den Bienenstock und holt die andern Bienen. Gemeinsam schwärmen nun alle aus und das Naturwunder nimmt seinen Lauf ...
> Britta Teckentrup nimmt in diesem Sachbilderbuch die Betrachtenden mit auf eine Reise durch einen Bienentag. Mit einem leicht lyrischen Text und in klarer Bildsprache vermittelt sie ansatzweise Wissenswertes zu Bienen. Für die Illustrationen hat sie handbedrucktes Papier mit verschiedenen Strukturen und Formen eingescannt und am Computer zu einer Collage arrangiert. Entstanden sind so stimmungsvolle und farbenfrohe Naturbilder. Ausgestanzte Gucklöcher in Bienenwabenform rücken das kleine Insekt in den Mittelpunkt. Ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch für alle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Einer ist besonders!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7273-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Einer ist besonders! Ein Such-Buch
Wer sucht, der findet! Unter zahlreichen Teddybären, Bauklötzen, Glacekugeln, Traktoren, Katzen und anderen Tieren und Objekten gibt es jeweils zwei, die identisch sind und ein Paar bilden. Wo ist der Einzelgänger, der ein klein wenig anders ist? Die Abweichungen sind zum Teil minim und erst bei genauem Hinsehen ersichtlich. Gefragt sind Ausdauer und ein gutes Auge. (Keine Lösungen vorhanden!) Der zum ganzseitigen Bild gehörende Suchauftrag ist in gereimten Versen verfasst. Jedes Thema beansprucht eine Doppelseite. Text und Illustration bilden eine Einheit.
> Als preisgekrönte Autorin und Illustratorin scheut Britta Teckentrup für die Herstellung ihrer Illustrationen keinen Aufwand. Bei der digitalen Collage verbinden sich Handarbeit und Computertechnik. Aus bedruckten Papieren ausgeschnittene Einzelteile zeigen verschiedene Strukturen und fügen sich zu einem Ganzen. Die klaren Formen in satten, aufeinander abgestimmten Farben sprechen Kinder an. Ein Suchbuch für die ganze Familie. Madeleine Steiner

Titel: Worauf wartest du?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2016
ISBN: 978-3-946593-09-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2016
Worauf wartest du? Das Buch der Fragen
Frag mich was! Warum muss man sich immer streiten? Warum wollen alle beliebt sein? Warum habe ich Angst vor dem, was ich nicht kenne? Wenn ich wachse, ist das dann so ähnlich, wie wenn Blumen wachsen? Wenn die Sonne so weit weg ist, wie schafft es dann die Hitze bis hierher? Wieso spüre ich, dass du da bist? Können Tiere denken? Denken alle Menschen die gleichen Fragen?
> Antworten zu finden auf diese Fragen ist nicht einfach, aber spannend. Manche Fragen bauen aufeinander auf zu einer Serie, andere stehen einzeln. Jede Frage füllt eine Seite. Die Druckcollagen dazu bestechen durch ihre vielschichtige Einfachheit, lassen Raum zum Ausschmücken und versinnbildlichen trotzdem die Themen auf poetische Art. Die Welt der W-Fragen bietet Diskussionsstoff, egal ob in der familiären Kuschelrunde oder im Unterricht. Es geht um Liebe, Natur, Wissenschaft, Poesie, aber auch um Essenzielles – je nachdem aus welcher Perspektive sich der Leser dem Sujet nähert. Eine Fragestunde der besonderen Art. Christina Weirich

Titel: Nachts, wenn alles schläft ...
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7245-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Traumhaftes
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2016
Nachts, wenn alles schläft ...
Nachts, wenn alles schläft, geht ein kleines Mädchen auf Traumreise. Immer an ihrer Seite ist der Löwe. Sie schaukeln mit dem Boot auf den Wellen durch die samtblaue Nacht. Doch nicht nur die Tiefen des Meeres faszinieren die beiden. Sie machen auch Halt im Wald, wo Hase, Wolf und Bär leben. Als die Farben der Nacht verblassen, gehen die beiden dem goldenen Licht des Morgens entgegen, bis ein Sonnenstrahl auf die nun offenen Augen fällt.
> In kurzen Reimen wird die Traumreise vom Einschlafen bis zum Aufwachen erzählt. Den Kuschellöwen fest im Arm, träumt sich die kleine Heldin durch die Landschaften. Schön das Bild vom Löwen, der in den Träumen zum Beschützer wird. Die Illustrationen sind in matten Farben gehalten, nur manchmal scheint etwas Leuchtendes durch. In manchen Bildern wirken klare Formen wie das dreieckige Segel des Bootes oder der runde Walfisch, andere sind wimmelartig und collagenhaft. Ein Gutenachtbuch, das beruhigend wirkt und hoffentlich zu schönen Träumen verhilft. Sandra Laufer

Titel: Sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-60-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?
Eines Morgens wacht der kleine Maulwurf mit einer wichtigen Frage auf: "Papa, sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?" Papa könnte darüber viel erzählen, doch der kleine Maulwurf soll es selber herausfinden. Von seinem Maulwurfshügel aus geht die Reise los. Bei vier Tieren muss sich der Held durchfragen, bis er endlich auf dem Rücken eines riesigen Wals die Welt entdeckt.
> Britta Teckentrup legt nach zwei aussergewöhnlichen Suchbilderbüchern diesmal eine Geschichte zum Thema "Welt entdecken" vor. Der Text ist nichts Besonderes und die Moral der Geschichte – "Zuhause ist es am schönsten" – auch nicht neu. Doch die eindrücklichen Bilder vermitteln wunderbar die Stimmungen unterschiedlicher Lebensräume. Mit ihrer Farbgebung zaubert Teckentrup teilweise dramatisch anmutende Landschaften aufs Papier. Da stört es auch nicht sonderlich, dass ein Maulwurf auf dem Rücken eines Wals sogar Stadt, Wüsten und Urwald entdecken kann. Ein schönes Bilderbuch, das immer wieder zum Staunen bringt. Sandra Laufer

Titel: Herr Löwe beim Frisör
Kollation: A. d. Französ., Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2015
ISBN: 978-3-407-82080-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 18.12.2015
Herr Löwe beim Frisör Spielbuch mit 14 Löwenfrisuren
Herr Löwe sieht ziemlich strubbelig aus. Blätter haben sich in der Mähne verfangen. Sein Freund, der Affe, will mit ihm zum Frisör gehen. „Oh nein!“, grummelt der Löwe und will fliehen. Doch der listige Affe gewinnt die Überhand und hat seinen Spass mit Waschen, Föhnen, Lockenwicklern, …
> Der Löwe scheint alles mit stoischer Ruhe über sich ergehen zu lassen. Die Augen wirken jedoch traurig und der schadenfreudige Affe nervt ein wenig. Die Zeichnungen sind auf das Minimum reduziert. Der Löwe ist immer auf der rechten Buchseite abgebildet. Das Gesicht ist ausgestanzt; so wird er mit den verrücktesten Frisuren präsentiert, und damit ist auch schon das Spiel des Spielbuches erklärt. Fazit: Ein Löwe ist ein wildes Tier und nur mit wilder Mähne auch authentisch. Barbara Schwaller

Titel: Der Baum der Jahreszeiten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2015
ISBN: 978-3-8458-0673-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Bäume
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.11.2015
Der Baum der Jahreszeiten
Es ist Winter, der Apfelbaum ist kahl. Im Frühling spriessen Knospen, alles blüht und ein süsser Duft erfüllt die Luft. Im Sommer steht die Sonne hoch am Himmel und schickt ihre warmen Strahlen zum Baum, der schon bald rote Äpfel und farbige Blätter tragen wird. Jedes Tier sucht nun ein Quartier oder Futter für die kalte Zeit. Auch der Baum ruht wieder, bis er im Frühling erneut erblüht.
> In Britta Teckentrups Jahreszeitenbilderbuch ragt auf jeder Seite ein einzelner Baum in den Raum. Rund um diesen Baum erschafft die Collagekünstlerin immer neue Welten, indem sie Farben verändert und Tierfiguren einführt. Das Sachbilderbuch ist gleichzeitig ein Gucklochbuch, denn im Mittelpunkt des Baumes sitzt eine Eule in einer ausgestanzten Höhle. Eichhörnchen, Bären und Bienen zeigen sich durch weitere Gucklöcher und verschwinden wieder. Füchse tummeln sich unter dem Baum und Vögel bauen im Blattwerk ihre Nester. Kurze, gereimte Sätze ergänzen das farbenprächtige, schön durchkomponierte Buch. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wir gehören zusammen!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7217-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.04.2015
Wir gehören zusammen! Ein Such-Buch
Eine Horde quirliger Eichhörnchen tummelt sich auf einer Doppelseite, auf der nächsten sind es Tukane mit bunt gemusterten grossen Schnäbeln oder Tigerkatzen mit Halsband. Jedes Tier ist anders – oder doch nicht? Versteckt auf jeder Seite ist ein Pärchen, das sich gleicht. Wenn aber die Bärenparade mit ihren bunten Halstüchern vorbeizieht, ist das Finden von Herrn und Frau Bär mit dem gleichen Schal gar nicht so einfach.
> Nach dem grossen Erfolg von „Manche sind anders“ (Rezension in Querlesen 1/14) hat Britta Treckentrupp hier ein weiteres ungewöhnliches Suchbuch herausgegeben. Wie schon im ersten Band sind die Illustrationen bestechend schön, mit einer erlesenen Farbgebung. In Versform wird erzählt und zur Suche aufgefordert. Etwas für Geduldige, aber Beharrlichkeit zahlt sich aus. Silvia Kaeser

Titel: Alle Wetter
Kollation: Geb., farb. illustr., 158 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2015
ISBN: 978-3-942787-52-9
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2015
Alle Wetter
Nichts ist so einfach und gleichzeitig so kompliziert zu beschreiben wie das Wetter. Nichts beeinflusst unser körperliches und seelisches Befinden so stark wie die aktuelle Wetterlage. Und nichts wird häufiger befragt als Wetterprognosen. Welchen Facettenreichtum die Wetterphänomene haben, das zeigt uns Britta Teckentrup in ihrem kunstvoll hergestellten Sachbilderbuch.
> Von Stürmen und Schneelandschaften, vom Dunst des Sommers und von trüben Tagen ist da die Rede. Die Autorin und Illustratorin hat dabei das Stimmungsvolle der Wetterlagen eingefangen. Ihre grossflächigen, oft nur in einem Farbschema gehaltenen Bildwelten zeigen die ganze Dynamik der atmosphärischen Geschehnisse. Verschwommene Details wie farbige Regenschirme oder ein einsames Tier erscheinen als feine Silhouetten auf den Gemälden. Klare Textpassagen beschreiben die entsprechenden Bilder. Fachausdrücke aus dem Register sind optisch hervorgehoben und vervollständigen so ein nicht alltägliches Sinnerlebnis vom Feinsten. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der Baum der Erinnerung
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2013
ISBN: 978-3-8458-0184-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tod, Trauer
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.01.2014
Der Baum der Erinnerung
Die Tiere des Waldes versammeln sich bei der Lichtung, wo der alte Fuchs eingeschlafen und nicht mehr erwacht ist. Alle erinnern sich an besondere Eigenschaften ihres Freundes und an gemeinsame Erlebnisse. Dort, wo der Fuchs gelegen hat, schaut aus dem Schnee ein Pflänzchen hervor, das bis zum nächsten Morgen zu einem kleinen Baum heranwächst. Mit der Zeit wird dieser so gross, dass er alle andern Bäume des Waldes überragt. Vielen Tieren bietet er Schutz und Geborgenheit. Im Baum und in den Herzen der Tiere lebt der Fuchs weiter.
> Eine traurig-schöne Geschichte, meisterhaft illustriert von der Autorin. Digitale Collagen in satten Farben bringen die Stimmung gut zur Geltung. Die Bilder zeigen in Rückblenden den Fuchs im Zusammenleben mit den verschiedenen Tieren. Diese Geschichte eignet sich, um Kinder über den Verlust einer geliebten Person oder eines Haustieres hinwegzutrösten. Madeleine Steiner

Titel: 1 2 3 Tierzählerei
Kollation: A. d. Engl., karton., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2012
ISBN: 978-3-7607-8492-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zählen, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.05.2013
1 2 3 Tierzählerei
"1 Schlange schlängelt sich." Die riesige gelbe Eins wird aufgeklappt und siehe da: "2 Schlangen schlängeln sich." Weiter geht es mit: "2 graue Elefanten stampfen." Die riesige rote Zwei wird aufgeklappt und siehe da: "3 graue Elefanten stampfen." In dieser Manier werden weitere Tiere gezählt, bis es deren 10 sind.
> Satte Farben, schnörkellose Bilder und Zahlen zum Anfassen machen dieses Buch zu einem lustigen Zähllernwerk, ohne schulmeisterlich zu wirken. Britta Teckentrups Tierdrucke sind voll subtilem Witz. Sie zeigen beispielsweise Schnecken mit Augen so gross und staunend, als hätten sie eine erheiternde Substanz geschluckt, oder tanzende Bären mit einem Gesichtsausdruck, der stumm zu fragen scheint: "Was tun wir eigentlich hier?" Leider sind nur die Leerräume (im Fachjargon "Punze") einiger Zahlen ausgestanzt. Schön wäre es, könnten alle Zifferformen vollumfänglich ertastet werden. Dennoch ein grosser Zählspass für ganz Kleine. Sandra Dettwyler

Titel: Ab ins Bett, kleiner Bär
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2013
ISBN: 978-3-941087-18-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.03.2013
Ab ins Bett, kleiner Bär
„'Mami', flüsterte der kleine Bär, 'kannst du mich noch einmal ganz fest drücken?' Und Mama Bär drückte den kleinen Bären so fest, wie nur Bären es können.“ So fallen Mamabär und Babybär, nachdem sie sich von allen Waldbewohnern verabschiedet haben, in ihre Winterruhe. Welche Tiere sonst noch eine Ruhepause einlegen, welche gar erstarren oder einen Winterschlaf machen, erklärt der Anhang.
> Trotz dem Vermerk, Bären hielten Winterruhe, wird im Buch vom Winterschlaf gesprochen. Schade. Ansonsten ein durchdacht aufgemachtes, toll illustriertes Werk, das überzeugt. Vom groben Papier über die natürliche Farbwahl bis zu den lebendigen Tierdrucken ist hier ein liebevoll gestaltetes Gutenachtbuch entstanden, welches das Einschlafen leichter macht. Herzerwärmend der Moment, als Mamabär Babybär verliebt an die Nase stupst, ihn in den Arm nimmt und mit seligem Lächeln an ihren Kleinen gekuschelt eindöst! Ein wunderbares Buch, das die Mamaseele berührt und Bärenbabys ins Land der Träume begleitet. Andrea Eichenberger

Titel: Lauf nach Haus, kleine Maus
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2012
ISBN: 978-3-941787-89-6
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2012
Lauf nach Haus, kleine Maus
Schräge, leuchtende Augen lugen aus der Finsternis der Nacht und erschrecken die Kleine Maus. "Da läuft der Fuchs! Lauf nach Haus, kleine Maus!" Doch schon kurze Zeit später tauchen grosse runde Kugelaugen über den kleinen Nager auf. Wem gehören sie? Der Eule? Oder dem Raben? Die kleine Maus rennt und rennt, umgeben von Dunkelheit und erschreckt von leuchtenden, unbekannten Augenpaaren bis sie sich endlich ausruhen kann.
> Schwarz wie die Nacht kommen die Pappseiten daher. Abwechselnd erstarrt die Maus beim Anblick fremder Augen, die durch Ausstanzungen funkeln, dann flieht sie auf der umgeblätterten Doppelseite zwischen bunten Bäumen unter einem schwachen Mond vor dem nachtaktiven Waldbewohner. Marder, Eule, Fledermaus, lauf nach Haus, kleine Maus! Eine Geschichte für kleine Mäuse. Zum mitzittern, mitraten und aufatmen, wenn aus der Dunkelheit viele Mäuseaugen dem verlorenen Freund entgegenstrahlen und sich Maus und Kinder ab zwei Jahren in Sicherheit wiegen können. Andrea Eichenberger