Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Mein erstes grosses Buch vom Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 109 S., aufklappbar
Verlag, Jahr: Aladin, 2019
ISBN: 978-3-8489-0152-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2019
Mein erstes grosses Buch vom Meer
Mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche auf unserem Planeten sind von Meeren bedeckt. Zu Recht sprechen wir vom blauen Planeten. Sandburgen bauen, Papageientaucher beobachten, ein Schiffswrack entdecken und Erklärungen lauschen, die geheimnisvolle Sargassosee, ein Meer im Meer – all das und noch viel mehr erwartet neugierige Kinder und Erwachsene.
> Die studierte Zoologin und preisgekrönte Autorin Nicola Davies legt hier ihr drittes Werk vor – nach dem Ersten grossen Buch der Natur bzw. der Tiere. Aufgeteilt in vier Abschnitte wirft die Autorin in poetischer Sprache einen Blick auf die gesamte Vielfalt der Meere. Unterstützt wird diese Liebeserklärung durch die dynamischen Illustrationen von Emily Sutton. Ein grossformatiges Buch, das wegen der weltweiten Diskussion über eines der grössten Ökosysteme aktueller nicht sein könnte. Silvia Kaeser

Titel: Der Weihnachtsbaum
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2015
ISBN: 978-3-8489-0100-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.10.2015
Der Weihnachtsbaum
Mickrig ist das Tännchen, mehr Gestrüpp als Baum und schon gar nicht schön genug für Weihnachten. Oder doch? Ein Junge, der in einem Karton lebt, pflanzt das Bäumchen in eine Kiste, zündet Kerzen an und setzt sich damit auf einen Platz. Ein Strassenmusiker kommt dazu, Menschen mit vollen Taschen bleiben stehen, der Platz füllt sich. "Der Zauber der Heiligen Nacht war überall" – bis das Tännchen wieder abgeschoben und ein weiteres Mal gerettet wird. Ob es nun irgendwo einen Platz zum Wachsen findet?
> Eine herzerwärmende Geschichte über ein Kind am Rand der Gesellschaft, das sich mit dem zusammentut, den ebenfalls keiner will, und das schönste Weihnachtsfest seines Lebens feiert. Emily Sutton illustriert die klassische Geschichte aus dem Nachlass von Delia Huddy sanft und mit einem Hauch Nostalgie. Entstanden ist ein zeitloses und dennoch thematisch aktuelles Bilderbuch, das sich vom weit verbreiteten Weihnachtskitsch abhebt. Ein wahrlich weihnachtlicher Begleiter durch die heilige Zeit. Andrea Eichenberger