Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Ixi, Mimi und das Zaubermüsli
Kollation: Geb. farb. illustr., unpga.
Verlag, Jahr: Herder kizz., 2019
ISBN: 978-3-451-71520-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ernährung, Sport
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.12.2019
Ixi, Mimi und das Zaubermüsli
In einer Woche steigt ein Fest bei den Tieren im Wald. Höchste Zeit, für den Hindernislauf zu trainieren! Während sich Fuchs Ixi um den Trainingsplan kümmert, will Häsin Mimi die Ernährung ihrer Freunde optimieren. Mit Früchten, Nüssen, Gemüse und dem Zaubermüsli sollen Mimi, Ixi, Reh Vicky und sogar der träge Waschbär Calli fitter und konzentrierter werden.
> Nach den Bilderbüchern zum Skifahren und Eishockey ist Felix Neureuther diesmal mit Ehefrau und Ernährungsberaterin Miriam als Co-Autorin am Start. Sie zeigen mit ihrer niedlich illustrierten Geschichte den Wert gesunder Ernährung und Bewegung auf. Die Idee ist lobenswert, der pädagogische Zweck aber recht offensichtlich. Zum Schluss verrät Mimi das Rezept ihres Zaubermüslis sowie die positive Wirkung der Zutaten. Für Schweizer Kinder ist zwar Müsli eben nicht Müesli und die Leberkäs-Semmel kaum ein Begriff. Trotzdem sind dem Buch viele Lesende zu wünschen, die sich ein Vorbild an den hilfsbereiten und motivierten Tieren nehmen. Cornelia Brühlmann

Titel: Ein heimlicher Weihnachtsgast
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Magellan, 2016
ISBN: 978-3-7348-2026-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2016
Ein heimlicher Weihnachtsgast
Es ist Herbst, der Winter steht vor der Türe und im Wald bereiten sich alle auf die kalte Jahreszeit vor. So auch der Bär. Er ist neu in dieser Gegend und sucht sich nun eine bequeme Höhle, um sich einzukuscheln. Aber die Tiere im Wald, die noch nie einen Bären gesehen haben, sind verunsichert. Wer ist das? So fremd! So gross! So gefährlich! Der Bär ist traurig. Er schreibt an alle eine Einladung für Weihnachten und schmückt seine Wohnung mit Tannenbaum und Kerzen. Wird es ihm gelingen, Freunde zu finden – es ist doch schliesslich Weihnacht?
> Eine hübsche Weihnachtsgeschichte mit bunten Illustrationen, die das Waldleben der Tiere in einer vermenschlichten Sicht zeigen. Zum Selberlesen ist der Text zu klein gesetzt und auch zu umfangreich; er eignet sich aber sehr gut zum Vorlesen oder Nacherzählen. Die Thematik von Fremdsein und Einsamkeit ist heute nach wie vor aktuell. Alles in allem ein empfehlenswerter Titel. Silvia Kaeser

Titel: Ein Weihnachtsfest für Freunde
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kaufmann, 2014
ISBN: 978-3-7806-2949-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.11.2014
Ein Weihnachtsfest für Freunde
Alleine Weihnachten feiern ist wirklich trostlos. Ricky Rabe mag nicht mal einen Tannenbaum schmücken. Er beschliesst, seinen Freund, den Maulwurf Max, zu besuchen – der ist auch oft allein. Max hat dieselbe Idee und macht sich auf den Weg zu Rickys Baumhöhle. Der Rabe fliegt, der Maulwurf gräbt sich durch die Erde... Es musste ja so kommen, die beiden verpassen einander. Traurig und ratlos kehren sie im winterlichen Schneegestöber um. Was geschieht, dass sich die Freunde doch noch treffen und es trotz allem zu einem schönen Weihnachtsfest kommt? Das ist eine Überraschung.
> Die Geschichte über Einsamkeit und die Freundschaft der beiden sympathischen Figuren ist einfach gestrickt. Auch sonst unterscheidet sich vorliegendes Buch kaum von den vielen, hübsch illustrierten Bilderbüchern, die jeweils zu Weihnachten erscheinen. Trotz allem eine nette Adventslektüre, dank dem klaren Schriftbild für geübtere Kinder auch zum Selberlesen geeignet. Silvia Kaeser