Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: So müde und hellwach
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2017
ISBN: 978-3-7795-0564-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
So müde und hellwach
Höchste Zeit, ins Bett zu gehen! Die sieben Kuscheltiere sind müde und liegen alle zusammen in einem grossen Bett. Doch dann merkt der Seebär, dass er noch aufs Klo sollte. Und der Pelikan hat plötzlich Durst. Einem nach dem anderen fällt ein Grund ein, das Bett nochmals zu verlassen. Klar, dass alle einen letzten Gute-Nacht-Kuss von ihrem Kind brauchen! Und weil es da so schön ist, legen sie sich auch gleich ins Kinderbett dazu. Nur: Wie soll das Kind nun bei dem Gedränge einschlafen können? Die Lösung kommt unverhofft …
> Ein wunderbares Pappbilderbuch, das ein Phänomen thematisiert, welches Eltern und Kinder sehr gut kennen: Abend für Abend finden sich noch tausend Ausflüchte, um das Bett ein letztes Mal zu verlassen und das Einschlafen hinauszuzögern. Das Kind tritt hier an die Stelle der Eltern – seine Plüschtiere sind quasi seine Kinder. Eine witzige Idee, den Kindern ihr eigenes Ritual in diesem Perspektivwechsel aufzuzeigen. Eine warmherzige, lustige Gutenacht-Geschichte. Sabine Wewerka

Titel: Nebenan die Wildnis
Reihe: Tulipan Kleiner Roman
Kollation: Geb., farb. illustr., 82 S.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2016
ISBN: 978-3-86429-332-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Nebenan die Wildnis
Es sind Sommerferien und "die Zeit hängt fest". Mathis langweilt sich, weil er nirgends hin kann. Seine Mutter will wegen Baby Rosa nicht weg und Mathis darf alleine nichts unternehmen. Da lernt er zum Glück das Nachbarsmädchen Majella kennen. Sie ist so anders als Mathis: mutig, geschickt und voller Ideen. Zusammen klettern sie über Mauern und schleichen durch fremde Gärten, bis sie in der Wildnis ein kleines Haus entdecken. Eines Nachts stehlen sie sich sogar heimlich zu "ihrem" Haus. Doch da verknackst sich Majella den Fuss und plötzlich muss Mathis mutig und stark sein.
> In kurzen Kapiteln und einfachen Sätzen wird die Freundschaftsgeschichte der zwei unterschiedlichen Kinder erzählt. Die zweifarbigen Illustrationen sind eine witzige Ergänzung. Dieses kleinformatige Buch eignet sich sehr gut für Kinder, die den Erstlesebüchern gerade entwachsen sind. Gleichzeit weckt es die Lust auf Entdeckungstouren in der eigenen Umgebung. Karin Böjte

Titel: Ein neuer Stern
Kollation: -
Verlag, Jahr: Nilpferd in Residenz, 2008
ISBN: 978-3-7017-2040-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Ein neuer Stern
Die Ziege wundert sich. Was gucken Eule und Maus in den Sternenhimmel? Der Wolf wittert die Chance auf ein feines Mahl. Dann kommen noch Esel, Hase, Igel, Käfer, Schlange und andere Tiere dazu und wollen auch wissen, was es mit diesem besonderen Stern am Himmel auf sich hat. Da soll ein Königskind in einem Stall geboren werden? Da muss man doch hin? Aber wer, und mit welchem Geschenk? Bis die Tierdelegation bestimmt ist, wird noch die Geschichte von Paradies und Sündenfall erzählt. Dann machen sich Eule, Maus und Schlange auf den Weg zum Stall. – Die Erzählung verliert sich in vielen Dialogen und mit weit Hergeholtem auf Nebenschauplätzen. Auch die fröhlichen Bilder vermögen keine Einheit herzustellen. Das bereits 2003 in einem anderen Verlag produzierte Buch, welches die Versöhnung und den Frieden untereinander vermitteln möchte, vermag leider auch in dieser Fassung nicht zu überzeugen. Claudia Hubacher

Titel: So leicht, so schwer
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2016
ISBN: 978-3-7795-0538-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.03.2016
So leicht, so schwer
Auch Tiere lieben Spielplätze! Wenn ein Elefant auf der Wippe sitzt, braucht es auf der Gegenseite viele Tiere: Pinguin, Affe, Strauss und Giraffe schaffen das Gleichgewicht nicht, und das Krokodil hat keine Lust zum Mitmachen. Erst als das Nilpferd dazustösst, ist das Gleichgewicht hergestellt. Aber nicht für lange, denn ein trötendes Kind erschreckt die ganze Gesellschaft derart, dass alle Tiere durcheinanderpurzeln und gegenüber beim Elefanten landen. Als sich auf der andern Seite das Kind mit einem Dino und einem Schmetterling (!) einrichtet, klappt es endlich: Die Wippe wippt und alle geniessen das Auf und Ab.
> Die knallrote Wippe steht auf jeder Doppelseite genau in der Mitte und leuchtet vor dem blauen Hintergrund. Neugierde, Spannung und Schalk sind den Tieren ins Gesicht geschrieben. Wer findet auf jeder Seite den Schmetterling? Der kurze und einfache Text ist in die Illustrationen integriert. Kleine Kinder wollen dieses Buch immer wieder anschauen. Madeleine Steiner

Titel: Das Gnu im linken Fussballschuh
Kollation: Geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2014
ISBN: 978-3-414-82398-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Das Gnu im linken Fussballschuh
Lotto spielende Tiere, träumende Abfallkübel, Honig schleckende Bären und andere Tiere und Menschen erleben die komischsten Dinge und bringen einen zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken. Wer alle Gedichte aufmerksam liest, erfährt, was es mit dem Titel gebenden Gnu im linken Fussballschuh auf sich hat. Die ganz in Grün und Schwarz gehaltenen Illustrationen passen wunderbar und machen das Büchlein zu einem wahren Schatzkästchen.
> Dieser kleine, aber feine Gedichtband enthält eine Sammlung bereits veröffentlichter, aber auch neuer Gedichte von Georg Bydlinski. Virtuos spielt dieser mit der Sprache, jongliert mit Wörtern und Silben. Und mit viel Fantasie, Gespür und Humor schreibt er über Themen aus dem Kinderalltag: Freunde, Natur, Tiere, Träume, Wünsche, Ängste, Streit und Versöhnung. Dass es ihm gelingt, alles in Reime zu fassen, zeugt von grossem Können. In der Reihe "Gedichte für neugierige Kinder" sind in gleicher Aufmachung mehrere Titel anderer Autoren erhältlich. Madeleine Steiner

Titel: Herr Glück & Frau Unglück
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2013
ISBN: 978-3-522-43679-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.05.2013
Herr Glück & Frau Unglück
Mit ihrem neuen Nachbarn will Frau Unglück nichts zu schaffen haben. Herr Glück richtet nämlich voller Freude Haus und Garten ein, sät fürs ganze Jahr die wunderbarsten Blumen und begrüsst sogar Sonne, Mond sowie Regen und Schnee. Sämtliche Aktionen, die sich Frau Unglück ausdenkt, um ihn zu vergrämen, scheitern kläglich, da er in allem nur das Gute sieht. Nichts kann seiner Laune etwas anhaben. Ob es der griesgrämigen Frau Unglück auf Dauer gelingen kann, sich dem Freude versprühenden Herrn Glück zu entziehen?
> In diesem überaus philosophischen Bilderbuch ist eine gute Idee auf ganz witzige Art und Weise umgesetzt worden. Die detailreichen Bilder sind farbige Collagen voller Symbolik. „Herr Glück & Frau Unglück“ ist eines der Bücher, für die es nach oben keine Altersgrenze gibt. Hingegen ist klar, dass ein Kind ohne die Begleitung von Erwachsenen damit überfordert wäre. Eliane Hess