Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Mit dem Orient-Express nach Paris
Kollation: Geb., farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5985-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Eisenbahn, Reisen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Mit dem Orient-Express nach Paris Die Geschichte von Sinan und Pierre
Im Jahre 1889 reisen der 14-jährige Sinan und sein Vater mit dem berühmten Orient-Expresszug von Konstantinopel nach Paris. Die Reise führt sie durch sechs Länder und dauert 70 Stunden. Schon kurz nach der Abfahrt vermisst die mitreisende englische Baronin ihre Taschenuhr und verdächtigt den unschuldigen Küchenjungen Pierre des Diebstahls. Sinan findet das ungerecht und die beiden Jungs machen sich auf die Suche nach dem Dieb.
> Vor rund 130 Jahren war das Reisen noch nicht so einfach wie heute. Europa war anders gegliedert und jedes Land hatte seine Währung und eine eigene Uhrzeit. Die Geschichte von Sinan und Pierre ist nicht nur ein spannendes Abenteuer. Viele Hintergrundinformationen, ob geschichtlicher oder technischer Natur, werden auf geschickte Art in die Geschichte eingebracht. Die kindgerechten Illustrationen sind passend und lockern den Text auf, so dass sich das Buch auch schon für jüngere Kinder zum Vorlesen eignet. Rita Racheter

Titel: Mit dem Zeppelin nach New York
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2016
ISBN: 978-3-8369-5884-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Historisches
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Mit dem Zeppelin nach New York Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz
Frankfurt, 1936: Werner (14) hat gerade die Schule abgeschlossen und sucht nun Arbeit, denn die Familie braucht Geld. Unerwartet bekommt er die Chance, sich als Kabinenjungen für die Hindenburg vorzustellen. Er erhält die Stelle und muss sich wie alle Mitglieder der Zeppelinmannschaft eine Uniform nähen lassen. Bald geht es los. Werner fährt über den Atlantik nach Rio. Die Arbeit gefällt ihm und er interessiert sich für die Technik des Luftschiffs. Als die Hindenburg New York ansteuert, ist Werner schon ein erfahrener Kabinenjunge. Ein Gewitter zieht auf, und das beunruhigt Werner. Innert 32 Sekunden stürzt der Zeppelin ab.
> Dieses Bilderbuch ist eine Mischung einerseits von Werners Reisegeschichte und den in Kästen abgegrenzten Sachinformationen und andererseits von technisch verschieden gestalteten Bildern. Insgesamt vermittelt es einen Einblick in die Geschichte um die Hindenburg, doch es fehlt auf beiden Ebenen (Text und Bild) an Atmosphäre schaffender Tiefe. Karin Schmid