Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: In Schnüffeln eine 1 – Eiskalt erwischt!
Reihe: In Schnüffeln eine 1 Band 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 124 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2017
ISBN: 978-3-499-21767-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
In Schnüffeln eine 1 – Eiskalt erwischt!
Jo und Flora sind beste Freunde. Mit von der Partie ist Eddy, der Detektivhund. Er ist begeistert, denn die zwei Kinder haben einen neuen Job: Sie führen die elegante Hündin der Carusos, Besitzer des neuen Eiscafés, spazieren. Eddy verliebt sich sogleich und Jo und Flora sind über den Lohn erfreut: Sie dürfen jedes Mal eine neue wunderbare Eissorte probieren. Da wird die Sache ernst. Das Erdbeereis scheint den Kunden nicht zu bekommen. Halten sich die Carusos nicht an die Hygienevorschriften, oder steckt gar der neidische Konkurrent vom Café König dahinter?
> im 2. Fall für "Schnüffler" Eddy geht es um einen fiesen Konkurrenzkampf. Die Kinder sind als Konsumenten direkt betroffen. Sie stehen für Gerechtigkeit ein und sind bereit, etwas dafür zu riskieren. Die entscheidenden Impulse kommen jedoch vom Hund. Er erzählt die Geschichte rasant, aber seine Beobachtungen wie auch seine Wortwahl passen nicht immer zum Alter der Kinder. Viele farbige Zeichnungen lockern den Text auf. Monika Fuhrer

Titel: Der Klassen-King
Kollation: Broschur, s.w. illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2010
ISBN: 978-3-551-35864-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Schule, Gewalt
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Der Klassen-King
Steffen Kuhlmann, der nette Neuling in der Klasse, entwickelt sich zu einem wahren Coolman-Terroristen. Er beherrscht bald einmal die ganze Klasse, inklusive Lehrerin. Und in den war Hannah zuerst verknallt! Sie kann es selber nicht fassen. Immer mehr Knaben wechseln auf Steffens Seite. Die andern werden schikaniert, verspottet und drangsaliert, die Mädchen mit sexistischen Sprüchen erniedrigt. Hilflos stehen Schüler und Lehrer dem Treiben gegenüber. Hannah weiss plötzlich nicht mehr, wo sie hingehört und auch sie wechselt kurz die Front. Doch eines Tages läuft das Fass über.
> Die Geschichte schildert realitätsnah und tagebuchartig, wie in einer Klasse Mobbing entsteht und wie hilflos alle Parteien dieser Gewalt ausgeliefert sind. Zwar kommt es hier zu einer Wende, allerdings etwas sehr rasch. Die Zerrissenheit der Opfer ist aber deutlich dargestellt. Das Buch ist als Klassenlektüre und Diskussionsstoff für die Mittelstufe geeignet. Ulrich Zwahlen

Titel: Die Wilden Küken
Kollation: Geb., s.w. illustr., 233 S.
Verlag, Jahr: Dressler, 2010
ISBN: 978-3-7915-1916-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Die Wilden Küken
Wie wird man eine Bande? Lilli, Verena und Bob merken bald, dass Hühnerfederschmuck um den Hals noch keine Bandenstimmung aufkommen lässt. Da brauchen die drei Mädchen noch etwas Nachhilfe von den Wilden Hühnern. Sie vererben ihnen eine Schatzkiste mit geheimnisvollem Inhalt: Ein Aufziehküken, eine griechische Münze und eine Spielkarte. Bereits sprudeln erste Ideen. Die drei Freundinnen bebrüten Hühnereier und ziehen Küken gross. Sie entwickeln eine neue Eissorte, „Amoretto“, die natürlich getestet werden muss und bald haben sie ein Bandenquartier ins Auge gefasst, welches sich nicht so einfach beschaffen lässt. Die Wilden Küken sind geboren!
> Dem Autor ist eine tolle Fortsetzung zu den beliebten „Wilden Hühnern“ aus der Feder von Cornelia Funke gelungen. Geschickt wird Bekanntes eingeflochten und darauf aufgebaut. Nahtlos bricht Thomas Schmid mit seinen Leserinnen nun zu neuen Abenteuern auf. Ein Muss für alle Wilden-Hühner-Fans! Iris Boldt

Titel: In Schnüffeln eine 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 122 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2016
ISBN: 978-3-499-21726-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
In Schnüffeln eine 1
Eddy ist kein Rassehund. Dafür besitzt er eine ausgezeichnete Schnüffelnase. Er mag sein Herrchen, den Schüler Jo. Oft sind sie zusammen unterwegs. Jos Freundin ist immer mit dabei. Sie nehmen auch regelmässig den Dackel der alten Nachbarin auf Spaziergänge mit. Eines Tages merken sie, dass die Greisin verängstigt ist. Da kann etwas nicht stimmen! Sie machen merkwürdige Beobachtungen und begeben sich auf Spurensuche. Der Schnüffelhund übernimmt dabei eine wichtige Rolle und führt die Kinder zu einem Erpresser.
> Die Geschichte wird vor allem aus der Sicht des Tieres erzählt. Die genauen Beobachtungen und schlauen Rückschlüsse beziehen die Lesenden sofort in die Ermittlungen mit ein. Die farbigen Illustrationen bilden lustige Szenen des Textes ab. Dieser ist gut lesbar (grosser Zeilenabstand), die Sprache kindgerecht. Eine spannende Lektüre für Unterstufenkinder. Monika Aeschlimann