Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Amber katastrophal genial
Kollation: A. d. Engl., geb., 238 S.
Verlag, Jahr: Chicken House, 2014
ISBN: 978-3-551-52067-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2014
Amber katastrophal genial
Amber ist elf Jahre alt und heisst eigentlich Ambra Alessandra Leola Kimiko Miyamoto. Halb Japanerin, halb Italienerin zu sein und in den USA aufzuwachsen, ist nicht leicht. Amber fühlt sich in ihrer neuen High-School-Klasse als Aussenseiterin. Und zuhause klafft ein dunkles Loch, weil der japanische Vater die Familie vor Jahren verlassen hat. Da hilft Amber auch Karate nicht, um ihrem japanischen Erbe auf die Spur zu kommen. Als die kleine Schwester Bella anfängt, Briefe an Dad zu schreiben, muss Amber sich etwas einfallen lassen. Denn er wird nicht zurückschreiben.
> Dieser Erstlingsroman ist der erste Teil einer geplanten Trilogie. Die Autorin ist ebenfalls ohne Vater aufgewachsen; einfühlsam und treffend beschreibt sie die Gefühlswelt ihrer Protagonistin. Die Sprache der Ich-Erzählerin passt, witzig sind auch die eingestreuten italienischen Ausdrücke der Nonna. Der Roman bietet zwar nichts wirklich Neues, doch Shevah schreibt mit leichter Feder und Humor. Solides Lesefutter für Mädchen. Sandra Laufer