Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Mein Leben als Frosch
Reihe: Mein Leben als ...
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2014
ISBN: 978-3-7855-8029-5
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.09.2014
Mein Leben als Frosch
"Gäähn, Streck. Schüttel. Endlich ist meine Kältestarre vorbei." So beginnt das Tagebuch, in dem der Frosch ein ganzes Jahr lang seine Erlebnisse schildert. Er erzählt von seiner gefährlichen Reise aus der Erdhöhle in den Teich, wo er den Sommer verbringt. Er schildert die Gefahren und Herausforderungen, denen er und seine Artgenossen begegnen, bis sie im Herbst wieder ihr Quartier aufsuchen und dort bis zum nächsten Frühjahr in den Winterschlaf fallen.
> Im Lebensraum "Feuchtgebiet" ist das ganze Jahr über viel los. Eingebettet in die Geschichte sind Anmerkungen und Sachinformationen über Amphibien und andere Tiere. Ergänzend werden "schwierige Wörter" in einem nützlichen Glossar erklärt. Illustriert mit detaillierten, naturgetreuen Zeichnungen und Auqarellen, liegt hier eine gelungene Kombination von Erzählung und Sachbuch vor, geeignet zum Vor- oder Selberlesen. Silvia Kaeser

Titel: Mein Leben als Pinguin
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2013
ISBN: 978-3-7855-7858-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.01.2014
Mein Leben als Pinguin
In Tagebuchform erzählt der junge Kaiserpinguin von seinem Leben in der Antarktis, von seinen Mahlzeiten, seinen Freunden und Feinden. Besonders detailliert widmet er sich dem alljährlichen Marsch ins Landesinnere zur Paarung, Eiablage und Aufzucht der Jungtiere. Steckbriefartig werden einige lokale Tiere vorgestellt; einfache Grafiken veranschaulichen einzelne Sachverhalte. Zudem ergänzen Fotografien die naturgetreuen Illustrationen. Am Ende des Buches werden schwierige Wörter erklärt, und ein Register hilft beim Suchen nach bestimmten Begriffen.
> Es stellt eine Heuausforderung dar, aus der tagebuchartigen Ich-Erzählform die Informationen herauszufiltern. Einen Überblick verschaffen das Inhaltsverzeichnis sowie die thematische Gliederung der Doppelseiten. Diese wirken auf den ersten Blick interessant, doch können die verschiedenen Textblöcke, beschrifteten Pfeile und Informationsboxen auch verwirren. Annina Otth