Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 5
Titel: Die Entstehung des Lebens – Evolution
Reihe: Eintritt frei
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2019
ISBN: 978-3-7913-7308-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Evolution
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.05.2019
Die Entstehung des Lebens – Evolution
Paläozoikum, Kambrium, Ordovizium: anmutige Namen, die für Zeiten stehen, als das Leben seinen Lauf nahm. Am Start stehen einzellige Organismen, die sich nach und nach zu mehrzelligen Tieren entwickeln, bis sich im Kambrium die Vielfalt des marinen Lebens explosionsartig ausbreitet. Dazu gehört die Entwicklung der ersten Wirbelsäule, später die Komplexität eines Auges. Es folgen die Landpflanzen, die Fische, Insekten, Landwirbeltiere. Am Ende der Jahrmillionen dauernden Evolution steht und geht der Mensch.
> Was Katie Scott als grosses Leporello zur Entstehung des Lebens bereits gestaltet hat, ist nun auch als Buch erhältlich. Eine willkommene Ergänzung, die noch einmal die Bilder darstellt, nun aber auch informative, übersichtliche und leicht verständliche Texte anbietet. Die im naturwissenschaftlichen Stil gezeichneten Lebewesen fügen sich organisch in die Erdgeschichte ein. Ein Buch, das ehrfürchtiges Betrachten und Staunen beim Wandeln durch die Zeiten auslöst. Marcella Danelli

Titel: Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., unpag., mit Mal- und Bastelbögen
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7292-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Pflanzen, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen Ein Mitmachbuch
Wo wächst der Riesenmammutbaum? Wie fangen fleischfressende Pflanzen ihre Beute? Hast du bereits einmal eine Orchidee gezeichnet? Welche Etagen hat ein Regenwald? Auf 36 Seiten werden die Betrachtenden dazu eingeladen, die Vielfalt der Pflanzenwelt aktiv (mit Farbstift, Bleistift ...) zu entdecken. Auf jeder Seite wartet eine neue Aufgabe: Blätter spiegeln, Bild und Text verbinden, angefangene Pflanzen zu Ende zeichnen, Unterschiede suchen oder Gegenstände einkreisen. Die Lösungen mit Erklärungen befinden sich auf der Rückseite.
> Das Mitmachbuch zum bekannten Buch «Das Museum der Pflanzen» animiert sowohl Kinder als auch Erwachsene zum genauen Betrachten und präzisen Zeichnen. Die Lösungen und Informationen auf der Rückseite sind eher knapp, im gleichnamigen Sachbuch jedoch detaillierter zu finden. Die unverkennbaren Illustrationen im Stil alter Sachbücher von Katie Scott geben dem Buch einen besonderen Reiz. Ein Activity-Buch für alle Pflanzenfreunde und eine Hommage an unsere Pflanzenwelt. Annina Otth

Titel: Eintritt frei! – Das Museum der Pflanzen
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S., 28 cm x 38 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7266-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Pflanzen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2016
Eintritt frei! – Das Museum der Pflanzen
Durch sieben Säle führen uns Katie Scott und Kathy Willis in diesem wunderschönen dritten Band der Museums-Reihe. Wir erfahren mehr über die ersten Pflanzen, die Jahrmillionen länger existieren als der Mensch. Algen, die in Süss- oder Salzwasser leben, oder aber in Gletscherspalten im Hochgebirge. Wir verweilen bei essbaren Knollen, Kartoffeln, Schwarzwurzeln oder Ingwer und landen irgendwann bei all jenen Lebenskünstlern, die sich einem unwirtlichen Lebensraum anpassen und selbst an Orten überleben, an denen kaum Leben möglich scheint.
> Ein Buch, das mehr sein will als wunderschön – und dies auch ist! Begleitet von erstaunlichen und spannenden Fakten rund um die Pflanzenwelt, ist jede Seite ein Kunstwerk für sich und begeistert Sammler schöner Bilder- oder Sachbücher gleichermassen wie neugierige Pflanzenfreunde. Mit dem Stil alter Bestimmungstafeln bleibt sich die Illustratorin treu und schafft ein weiteres Kleinod im Bücherregal. Schöne Bindung, tolle Haptik, ein Buch für Geniesser! Andrea Eichenberger

Titel: Der Baum des Lebens
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., Leporello, 32 x 25 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7236-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Evolution
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Der Baum des Lebens Die Evolution
Vor viereinhalb Milliarden Jahren entwickelte sich die RNA, der Ursprungs allen Lebens, zu einfachen Weichtieren, ersten Landpflanzen und gigantischen Insekten. Säugetiere und Sauropoden entstiegen den Meeren des Devon, bis sich vor etwa zweieinhalb Millionen Jahren die frühesten primitiven Menschen entwickelten. Zwei Minuten vor Mitternacht – hätte die Entstehung der Arten vierundzwanzig Stunden gedauert.
> Faszinierende Vertreter ihrer Zeit veranschaulichen die beeindruckende Vielfalt des Lebens auf der Erde, zusammengefasst in Erdzeitalter. Die Illustrationen des Leporellos nach dem Vorbild von Maria Sibylla Merian und Ernst Haeckel erinnern an wissenschaftliche Tafeln und kommen einem Kunstwerk gleich. Auf der Rückseite des Leporellos wird die Evolution in Worten wie eine spannende Geschichte erzählt, während der Einband Antworten auf die dringlichsten Fragen zum Thema liefert. Eine einzigartige, wunderschöne Reise durch die Geschichte des irdischen Lebens! Andrea Eichenberger

Titel: Das Museum der Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 107 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2014
ISBN: 978-3-7913-7177-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.02.2015
Das Museum der Tiere
Die amerikanische Sumpfschildkröte kann ihren Panzer mittels eines speziellen Gelenks ganz verschliessen. Der Strauss ist fähig, mit seinen Tritten einen Löwen zu töten. Der Gesang des Buckelwals ist bis zu 16'000 km weit hörbar. Dies sind drei Informationen aus dem allzeit offenen „Museum der Tiere“. Am Anfang präsentiert ein Stammbaum des Lebens die Arten der Tiere und die Reihenfolge ihrer Entwicklung. Dann werden in sechs Sälen die verschiedenen Tierklassen von den Wirbellosen über die Fische bis hin zu den Säugetieren in Text und Bild vorgestellt.
> Allein das grosse Format dieses aussergewöhnlichen Tierbuchs macht schon einen besonderen Reiz aus. Dazu kommen die durch ihre Machart altertümlich anmutenden, aber keineswegs verstaubt wirkenden Bilder, welche durch ihre Klarheit, feine Ausarbeitung und fürs Auge begrenzte Anzahl an Bildinformationen sehr überzeugen und begeistern. Genauso verhält es sich mit dem Text: Er ist kurz, informativ und abwechslungsreich. Sehr schön, zum Verweilen. Karin Schmid