Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Snöfrid aus dem Wiesental – Das wahrlich grosse Geheimnis von Appelgarden
Reihe: Snöfrid aus dem Wiesental
Kollation: Geb., farb. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2018
ISBN: 978-3-401-71325-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.01.2019
Snöfrid aus dem Wiesental – Das wahrlich grosse Geheimnis von Appelgarden
Der Herbst hält Einzug und von Snöfrids Lieblingsfrucht (dem Apfel) ist im ganzen Wiesental nichts zu sehen. Mit knurrendem Magen macht sich das kleine Wesen auf den Weg nach Appelgarden. Doch der geheimnisvolle Ort wird nicht so schnell erreicht wie geplant. Auf seiner abenteuerlichen Reise schlichtet Snöfrid einen Zwist zwischen Gnomen und Bibern und befreit mit einem listigen Trick die gefangen gehaltenen Tierkinder des Tales.
> Nach den einleitenden Worten des Autors taucht der Leser sofort in die Welt des wortkargen Snöfrid ein. Die kindgerechte und unterhaltsame Sprache richtet sich an eine breite Leserschaft. Kleine, bunte, comicähnliche Illustrationen am seitlichen Bildrand begleiten den Text. Eine Landkarte vom Wiesental gibt zu Beginn und am Ende des Buches einen geografischen Überblick. Sowohl ein spannendes Vorlesebuch (Aufteilung in 11 Kapitel) als auch ein Buch für starke Jungleser. Annina Otth

Titel: Hieronymus Frosch – Faszinierende Experimente für Kinder
Reihe: Hieronymus Frosch
Kollation: Geb., farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2015
ISBN: 978-3-401-70480-7
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Hieronymus Frosch – Faszinierende Experimente für Kinder
"Wieso werden die Tage im Winter kürzer?", "Wo ist das Salz im Eisberg?" und "Wie wird Wasser wieder sauber?" Kurze Geschichten um den Forscher-Frosch Hieronymus führen neugierige Kinder an diese und andere naturwissenschaftliche Fragen heran. Beantwortet werden sie mit praktischen Experimenten, die mit Dingen aus dem Haushalt nachgemacht werden können.
> Unterteilt in die Themen Wasser, Luft, Schall, Licht und Magnetismus werden die Wissensgebiete und Experimente zunehmend schwieriger. Witzige Illustrationen begleiten den Text und gut eingebundene Infoboxen bieten Hintergrundwissen aus dem jeweiligen Themengebiet. Manche Versuche eignen sich bereits für wissensdurstige Fünfjährige, andere sind eher ab Grundschulalter zu empfehlen. Wegen des hohen Textanteils und um Hieronymus' Versuche wirklich zu verstehen, sollten Kinder begleitet werde. Eine gelungene Kombination von Geschichten, Fragen und Versuchen, die im Unterricht einen spannenden Einstieg in die Naturwissenschaften bietet. Andrea Eichenberger

Titel: Snöfrid aus dem Wiesental
Reihe: Snöfrid aus dem Wiesental 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 236 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2016
ISBN: 978-3-401-70634-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Vorlesen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.10.2016
Snöfrid aus dem Wiesental Die ganz und gar abenteuerliche Reise zu den Nebelinseln
Nachdem Snöfrid Nordland gerettet hat, bleibt dem wortkargen Kerlchen nicht lange Zeit für Müssiggang und Haferbrei. So macht er sich, mehr einem Gefühl und den Worten der Wildgänse als klaren Hinweisen folgend, auf den Weg, die zu retten, deren Welt vom Untergehen bedroht wird – hoch hinauf in den Norden, verfolgt von spitzohrigen Wichteln, begleitet von einem wunderlichen kleinen Kauz, in Fallen geführt, ins Meer gerissen und von Wikingern erwischt. Seine Mission scheint mehr als einmal gefährdet. Ob er es noch rechtzeitig schafft?
> Landschaften und Kreaturen begeistern und ziehen kleine Zuhörer in ihren Bann. Spannung und geschickt inszeniertes Gruseln für junge Einsteiger halten sogar zart besaitete Seelen aus und können schnell wie Snöfrid selbst wieder ausatmen. Etwas gar lange stolpert der kleine Held dann aber von einem vermeintlichen Ziel zum nächsten, ohne gänzlich anzukommen. Für junge Zuhörer wird die Geschichte dadurch am Ende etwas verworren und unklar. Dennoch köstlich! Andrea Eichenberger

Titel: Juli Löwenzahn und die grossartige Gespensterfalle
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2012
ISBN: 978-3-401-09799-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Juli Löwenzahn und die grossartige Gespensterfalle
Juli pack seinen Stoff-Frosch und zur Sicherheit auch die Taschenlampe mit ein. Heute übernachtet er nämlich im Kindergarten. Die Luftmatratze hat gleich neben dem Bett seines besten Freundes Günther Platz. Es wird ein lustiger Nachmittag mit vielen Spielen und einem richtigen Lagerfeuer am Abend. Nach dem Lichterlöschen erzählt Juli mutig noch eine gruselige Gespenstergeschichte. Doch was klopft da ans Fenster? Zum Glück weiss Juli, wie man eine Gespensterfalle baut.
> Andreas Schmachtl legt schon das vierte Bilderbuch vom kleinen Hasen Juli Löwenzahn und seinen tierischen Freunden vor. Der Bild- und Textanteil ist ausgewogen und die Texte sind geschickt neben oder in die Illustrationen platziert. In der liebevoll erzählten Geschichte überzeugen denn auch vor allem die Zeichnungen: Detailreich und in abgetönten Farben gehalten, werden sie den kleinen Betrachterinnen und Betrachtern bestimmt gefallen. Sandra Laufer

Titel: Juli Löwenzahn – Schatzsuche im Möhrenbeet
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2010
ISBN: 978-3-401-09496-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Haustiere, Garten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Juli Löwenzahn – Schatzsuche im Möhrenbeet
Wie gut, dass Julius Löwenzahn heute nicht in den Kindergarten gehen muss, denn so hat er Zeit für Abenteuer im Garten. Dort gibt es für einen kleinen Kaninchenjungen Hunderte toller Dinge zu entdecken. Er trifft auf Opa Löwenzahn und hilft ihm, den Möhrengarten zu bewässern. Doch mit Giesskannen ist diese Arbeit äusserst mühsam und so buddelt Juli einen langen Graben vom Fluss zum Gartenbeet. Und vielleicht findet er ja beim Graben noch einen Schatz…
> Andreas H. Schmachtl hat die Geschichte der Kaninchenfamilie geschrieben und selber illustriert. Die niedlichen Tiere werden den Kindern gefallen, da sie sehr liebevoll gezeichnet sind. Einige Bilderbuchseiten bestehen aus kleinflächigen Zeichnungen und erinnern an die Aufmachung von Büchern aus früheren Zeiten und an Werke von Beatrix Potter. Die ganzseitigen Gemälde, eines davon ist aus der Vogelperspektive gezeichnet, sind farblich dezent gehalten. Der für das Verständnis unterstützende Text ist altersgerecht und gut verständlich. Béatrice Wälti

Titel: Tilda Apfelkern – Oh du fröhliche!
Kollation: -
Verlag, Jahr: Arena, 2007
ISBN: 978-3-401-09258-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Tilda Apfelkern – Oh du fröhliche!
Tilda Apfelkern ist eine begeisterte Musikliebhaberin. Für die holunderblütenweisse Kirchenmaus gibt es nichts schöneres, als den bezaubernden Gesängen des Kirchenchors zu lauschen. Nur etwas wäre sogar noch schöner als lauschen – selber singen. Aber wer würde schon eine kleine weisse Kirchenmaus im Chor mitsingen lassen. Und ausserdem wären ihr die Festgewänder des Chors viel zu gross. Aber wie es der Zufall so will, sind in einem harten und kalten Winter alle Mitglieder des Kirchenchors einen Tag vor Weihnachten heiser. Eine Weihnachtsmesse ohne Weihnachtslieder? Nein, das geht nicht. Und so tun sich für Tilda Apfelkern und ihre Freunde ungeahnte Möglichkeiten auf. – Kaum schlägt man die ersten Seiten dieses Büchleins auf, nimmt einen die Illustratorin mit in die zauberhaft niedliche Welt von Tilda Apfelkern. Die Bilder sind sehr detailreich gestaltet und erinnern zum Teil an die Illustrationen aus Sven Nordqvists „Findus“. So gibt es auf jeder Doppelseite viel zu entdecken und zu schmunzeln. Ein ideales Bilderbuch zum Vorlesen oder Erzählen. Andrea Krebs

Titel: Snöfrid aus dem Wiesental
Kollation: geb., farb. illustr., 233 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2015
ISBN: 978-3-401-70581-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Snöfrid aus dem Wiesental Die ganz und gar unglaubliche Rettung von Nordland
Snöfrid, ein pelziges, an einen aufrecht gehenden Lemming erinnerndes Wesen, lebt in einem Erdloch im Wiesental. Er mag es, wenn sein Leben den gewohnten Lauf nimmt und er ganz ungestört bleibt. Eines Nachts klopfen drei Feenmännlein an Snöfrids Türe und bitten ihn, die spurlos verschwundene Prinzessin Gunilla, Tochter des nordländischen Königs, zu finden und zu befreien. Obwohl Snöfrid nicht begreift, weshalb ausgerechnet er dieser Aufgabe gewachsen sein soll, macht er sich auf den gefahrvollen Weg nach Nordland.
> Der Autor bevölkert die Schauplätze seiner detailreich illustrierten Geschichte mit Fabelwesen wie Trollen oder Wurzelmännchen, aber auch mit Moschusochsen, Rentieren und Raubvögeln. Der wortkarge, kauzige Protagonist mit altnordischem Namen, dem ein gemütliches Zuhause viel eher zusagt als Gefahr und Heldentum, ist ein sympathisches Kerlchen. Sein (von "Hobbit" inspiriertes?) Abenteuer gliedert sich in drei je zehn Kapitel umfassende Teile und eignet sich bestens zum Vorlesen. Doris Lanz

Titel: Tilda Apfelkern - Oh du schöne Weihnachtszeit
Reihe: Tilda Apfelkern
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 178 Min., 2 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2013
ISBN: 978-3-8337-3187-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.11.2013
Tilda Apfelkern - Oh du schöne Weihnachtszeit Ein Haushörbuch mit Geschichte, Gedichten & Liedern
Der Advent ist für Tilda Apfelkern, die holunderblütenweisse Kirchenmaus, eine erlebnisreiche Zeit. Wie froh ist sie über die Hilfe und Unterstützung ihrer lieben Freunde und Freundinnen bei den Weihnachtsvorbereitungen, denn zusammen etwas zu machen ist wunderschön. Die graue Maus Molly kennt sich in Sachen Nähen und Stricken bestens aus, Igel Rupert verzichtet auf seinen Winterschlaf und hilft, wo er nur kann, und Urgrosstante Emily weiss Allerlei aus alten Tagen. Viele Tassen Tee werden in Tildas gemütlicher Stube getrunken und dabei eine Menge Feuerholz verbrannt.
> 24 Geschichten über Tilda Apfelkern in ihrer niedlichen, weissen Winterwelt, gedacht als Kalender für die Vorweihnachtszeit. Stephan Schad verleiht den verschiedenen Tier-Personen liebevoll eine passende Stimme. Bekannte Lieder und Gedichte wechseln sich mit dem Erzählten ab, und das Booklet enthält Bastelideen sowie Rezepte, die in den Geschichten vorkommen. Katharina Siegenthaler