Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Bulli & Lina – Ein Pony verliebt sich
Reihe: Bulli & Lina 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 149 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8452-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lesefutter, Pferd
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Bulli & Lina – Ein Pony verliebt sich
Wunderbar! Lina kann während den Sommerferien mit ihrer Freundin zusammen einen Malkurs besuchen. Doch daraus wird nichts. Ihre Mutter fühlt sich verpflichtet, Opas Haus während dessen Abwesenheit zu „hüten“. Mist! Jetzt sitzt die elfjährige Lena am Gartenteich in der Pampa, soll die wertvollen Kois füttern und wird dauernd von einem schwarzen Pony der benachbarten Ponyfarm belästigt. Und als wäre das nicht genug, quatscht der Pferdejunge Lucas sie auch noch an.
> Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lina und dem Pony Bulli erzählt und durch passende, hübsche Bilder aufgelockert. Linas Enttäuschung und ihre Verweigerungshaltung am erzwungenen Ferienort ist sehr gut nachfühlbar, Bullis aufkeimende Sympathie für Lina und seine „Gespräche“ im Pferdestall etwas gewöhnungsbedürftig. Was im ersten Teil des Bandes vielversprechend beginnt, verkommt im zweiten Teil zu einer Slapstick-Komödie mit gestohlenen Kois, einer Verfolgungsjagd und plötzlicher Leidenschaft fürs Reiten. Katharina Siegenthaler

Titel: Winston - Ein Kater in geheimer Mission
Reihe: Winston 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 232 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2013
ISBN: 978-3-7855-7780-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Katze, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2013
Winston - Ein Kater in geheimer Mission
Ein grelles Licht, ein Schlag, und schon ist es passiert: Kater Winston sieht nun aus wie das Mädchen Kira. Und im Körper des edlen Vierbeiners steckt jetzt die 12-Jährige. Dabei war doch alles so perfekt. Doch seit dem Tag, an dem Kira mit ihrer Mutter ins Haus kam, ist alles anders. Denn die beiden brachten eine Menge Ärger mit, und schon bald sind detektivische Fähigkeiten gefragt.
> Die Autorin hat in diesem Auftaktband zu einer Reihe einen warmherzigen, vierbeinigen Helden geschaffen. Die komisch-fantastische Kindererzählung spielt in der realen Welt, wobei die Verwandlung der Figuren in den Alltag integriert wird. Kater Winston erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. So kann er auf humorvolle Weise sein Staunen über die Menschen zum Ausdruck bringen und deren Beziehungen analysieren. Der Kriminalfall nimmt nur wenig Raum ein, und nachdem die Protagonisten den Bösewicht überführt haben, geht es um die Frage ihrer Rückverwandlung. Béatrice Wälti-Fivaz