Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 9
Titel: Drei Helden für Mathilda
Kollation: Geb., farb. illustr., 108 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-18458-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Drei Helden für Mathilda
Eines Morgens, als die Kuscheltiere Fitze, Bummel-Bom und Wim erwachen, liegt die 6-jährige Mathilda nicht neben ihnen im Bett. Ihre Bestürzung ist gross. Sie sind überzeugt, dass das Mädchen von Räubern entführt wurde. Unverzüglich begeben sie sich auf die Suche. Sie seilen sich an der Hauswand ab und landen auf der verkehrsreichen Strasse. Eine alte Frau hebt sie auf und bringt sie ins Fundbüro. Ihnen gelingt die Flucht. Sie sind nicht vorsichtig und geraten immer wieder in gefährliche Situationen. Mit Humor und grosser Abenteuerlust umschiffen sie alle Schwierigkeiten. Zufällig entdecken sie Mathilda, die nicht geraubt wurde, sondern eben ihren ersten Schultag erlebt hat.
> Aus Sicht der Tiere wird in rasantem Tempo und treffender Sprache die Suche im Grossstadtdschungel geschildert. Nie verlieren sie ihr Ziel, Mathilda zu retten, aus den Augen. Sehr lebendig wirkende Illustrationen geben den Text genau wieder. Schulanfängern zum Vorlesen oder Selberlesen empfohlen. Monika Aeschlimann

Titel: Ein Freund wie kein anderer
Kollation: Geb., farb. illustr., 122 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2018
ISBN: 978-3-522-18457-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Ein Freund wie kein anderer
Im verbotenen Wald purzelt der Erdhörnchenjunge Habbi dem Wolf Yaruk vor die Pfoten. Nach einer hastigen Flucht lässt ihn der Gedanke an Yaruks unter Steinen begrabene Pfote nicht los. Er kehrt zurück und befreit den Wolf. Bald entwickelt sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft. Doch Habbis Familie fürchtet sich vor Yaruk und setzt alles daran, ihn zu vertreiben. Da trifft Habbi eine mutige Entscheidung und beschliesst, bei seinem Freund zu bleiben, bis seine Familie die Freundschaft anerkennt.
> Wenn auch die Ereignisse schnell aufeinanderfolgen, kommt nicht immer Spannung auf. Die Charaktere sind teilweise überzeichnet, etwa die überfürsorgliche Erdhörnchenmutter. Überzeichnet sind auch die Illustrationen, doch die Handlung verdeutlichen sie gut. Beeindruckend ist die Szene, als Yaruk mit Habbi auf der Flucht vor den Waldtieren über die Schlucht springt und Habbi beschliesst, bei seinem Freund zu bleiben. Eine unterhaltsame Lektüre, gut geeignet zum Vorlesen. Kathrin Papritz

Titel: Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht
Kollation: Geb., farb. illustr., 138 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2016
ISBN: 978-3-522-18445-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.02.2017
Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht
Die drei Geschwister Jonathan, Kaja und Mo klettern heimlich über den Zaun eines halb verfallenen Vergnügungsparks. Ihre Erkundungstour führt sie zuerst in die Westernstadt. Im Schlepptau eines zum Leben erwachten hölzernen Sheriffs gelangen sie immer weiter in den Park hinein: in die Prärie, zu den Dinosauriern, ins Riesenland, in die Geisterwelt und auf den Piratensee. Am meisten lockt sie aber das alte Märchenschloss. Dort lebt der mysteriöse Clown Schabalu, der zum Leidwesen des Sheriffs den ganzen Park durcheinanderbringt.
> Der geheimnisvolle Schauplatz ermöglicht eine Vielzahl von Figuren, für die sich Jungen und Mädchen begeistern können. Das Bemühen, eine breite Leserschaft anzusprechen, ist dabei offensichtlich und wird durch Trailer, Schabalu-Lied und Hörbuch zusätzlich unterstützt. Der verlassene, auf teils doppelseitigen Farbbildern dargestellte Park fasziniert. Welches Kind möchte nicht dabei sein, wenn Kulissen und Inventar in diesem (Vor-)Leseabenteuer lebendig werden? Doris Lanz

Titel: Keiner hält Carlo auf
Kollation: Geb., s.w. illustr., 106 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2015
ISBN: 978-3-522-18395-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familienprobleme
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.12.2015
Keiner hält Carlo auf
Seit 5 Monaten wartet Carlo: in der Schule, im Bett, beim Essen. Seine Mutter hat den Vater aus der Wohnung geworfen. Der elfjährige Junge hält es nicht mehr aus und beschliesst, diesen aus Palermo zurückzuholen. Ganz allein, ohne Geld und Wissen der Mutter, besteigt er in Bochum den Zug. Die Reise wird zu einem grossen Abenteuer.
> Carlo ist aufgeweckt und lebensklug. Er beobachtet und reflektiert, vor allem das Verhalten der Eltern und deren kulturelle Unterschiede, die das Zusammenleben ja auch so schwierig machen. Carlo gerät in gefährliche Situationen, doch immer erhält er von unerwarteter Seite Hilfe. Der farbige Einband und die schwarz-weissen Illustrationen, welche geschickt zwischen den Zeilen eingefügt sind, bilden mit dem lebensbejahenden Text ein kleines Gesamtkunstwerk. Monika Aeschlimann

Titel: Ben.
Kollation: CD. Ungekürzte Lesung, ca. 64 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2015
ISBN: 978-3-86742-269-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2015
Ben. Schule, Schildkröten und weitere Abenteuer
Seit Ben in der Schule ist, hat er nicht mehr so viel Zeit für seine zwei Schildkröten Herr Sowa und Frau Lea. In der Schule meldet Ben sich oft und mit viel Begeisterung, und er gewinnt im Tischtennis. Doch dann verbietet sein Klassenkamerad Olaf ihm, sich zu melden, und er schikaniert Ben. Olaf ist viel grösser und stärker als Ben, aber er sagt immer alles zweimal, weil er keine neuen Einfälle hat. Ben will nicht mehr in die Schule gehen; er spielt krank. Beim Arzt erzählt er alles. Von da an begleitet Bens Bruder Alex ihn auf dem Schulweg. Als Ben seine Schildkröte mit zur Schule nimmt, wendet sich alles zum Guten.
> Martin Baltscheits Ben trägt die kindliche Begeisterung für alle schönen Ereignisse in der Stimme, aber auch das Träumen und die Traurigkeit. Dies gelingt ihm wunderbar durch die manchmal höhere Intonation einzelner Stellen. Kindsein pur, liebevoll fürs Ohr und Herz arrangiert. Karin Schmid

Titel: Ben.
Reihe: Ben.
Kollation: Geb., farb. illustr., 100 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2015
ISBN: 978-3-522-18394-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Schule, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2015
Ben. Schule, Schildkröten und weitere Abenteuer
Hier liegt die Fortsetzungsgeschichte von Ben vor, der jetzt seit 5 Tagen zur Schule geht. Zum Glück warten zu Hause immer seine beiden Schildkröten Herr Sowa und Frau Lea auf Ben. So kann er ihnen jeden Tag aufregende Dinge berichten: vom frechen, starken Olaf, von den Sorgen, weil Ben der Kleinste der Klasse ist, von der Geburtstagstortenschlacht und davon, dass man manchmal lieber krank ist, als in diese Schule gehen zu müssen.
> Die Geschichte erlaubt dank der Ich-Perspektive einen unmittelbaren, direkten Zugang zu den Erlebnissen und Gefühlen von Ben. Unterstufenkinder, die das überschaubare Buch ab der 2. Klasse selber lesen können, spricht dies sicher sehr an. Die Grundbotschaft ist: Habe Mut! Überwinde deine Angst! Irène Tschirren

Titel: Ben.
Kollation: CD. Lesung, ca., 66 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2013
ISBN: 978-3-86742-249-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Alltag, Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.03.2015
Ben.
Herr Sowa ist Bens Schildkröte und gleichzeitig Bens allerbester Freund. Auf all seinen Abenteuern ist Herr Sowa dabei. Gemeinsam kundschaften die beiden das Baumhaus von Bens älterem Bruder Alex aus. Und sie werden erwischt, weil Ben vergisst, Herrn Sowa auch unter dem Tisch zu verstecken. Oder Ben spioniert auf Anweisung von Alex auf einem Baum das Zimmer der neuen Nachbarsmädchen aus und wird dabei entdeckt. Wiederum mit Alex fischt Ben aus dem Nachbarsteich einen der beiden Fische und bringt ihn am Ende aus Mitleid wieder zurück.
> Martin Baltscheit trägt die Zuhörenden mit seiner wunderbar warmen und wandelbaren Stimme ins Universum des sechsjährigen Ben. Mitreissend und liebevoll interpretiert er Bens Erlebnisse, die den Alltag des Jungen zu einem grossen Abenteuer werden lassen. Schönheit im Kleinen. Karin Schmid

Titel: Der kleine Erdvogel
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2013
ISBN: 978-3-407-79523-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.08.2013
Der kleine Erdvogel
„Ich will fliegen!“, sagt der kleine Maulwurf. Er kann sich einfach nicht damit abfinden, dass ihm dieser Wunsch verwehrt sein soll. Er fragt die Kuh, die Fliegen, den Hahn und den Storch, ob sie ihm sagen können, wie das mit dem Fliegen geht. Doch erst die Eule kann ihm helfen. Sie schlägt dem kleinen Erdvogel vor, auf den Wind zu hören und sich in Gedanken forttragen zu lassen.
> Was kraft der Fantasie möglich ist, das zeigt dieses reich illustrierte Bilderbuch. Die Illustratorin hat ihre Tierfiguren meist nach der Natur wiedergegeben, versieht sie jedoch mit lustigen Eigenheiten. Nur die Insekten, insbesondere die Fliegen sind vergrössert gemalt und fallen durch ihre Glubschaugen auf. Die Bildräume sind voller vergnüglicher Details, die es zu entdecken gilt. Die in Mischtechnik gemalten Aquarellbilder wirken leicht und durchlässig. Der teils poetische Text fügt sich harmonisch in die Bildwelten ein. Allerdings wird das Textverständnis erschwert, sobald der Fantasieflug beginnt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der fürchterliche Hermann
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2012
ISBN: 978-3-7795-0417-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2012
Der fürchterliche Hermann
Richtig böse und gefährlich knurrt und bellt der riesige Hund Hermann. Stig, der Junge auf dem Fahrrad, erschrickt jedes Mal. Doch eines Tages traut er sich, das Ungeheuer anzusprechen. Ganz vernünftig können die beiden sich unterhalten. Da findet Stig heraus, dass der Hund eine fröhliche, musische Seite hat. Anstatt, wie üblich, die Vögel zu verbellen, tanzt er mit seinen Ballettschuhen zu ihrer Musik.
> Grosse, plakative Bilder in kräftigen Farben erzählen die Geschichte von Hermann, der sich vom gefährlichen Untier zum begeisterten Tänzer mausert. Der Text steht unaufdringlich unten auf der Seite als Hilfe für die erzählenden Erwachsenen. Zuerst wirkt der in Ballettschuhen tanzende Hund eher befremdend. Bald erkennt man jedoch den schönen Gegensatz von scheuem Stig und bösem Hund gegenüber mutigem Stig und sanftem Hund. Monika Fuhrer