Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Daniel is Different
Kollation: CD. Lesung, ca. 309 Min., 4 CD's
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2017
ISBN: 978-3-8398-4142-6
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Freundschaft, Krankheit
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Daniel is Different
Daniel (13) hält sich selber für unscheinbar und verrückt. In der Schule unterhält er sich meistens mit seinem einzigen Freund, beim Training in der Football-Mannschaft kümmert er sich hauptsächlich um die Getränke und zu Hause schreibt er an einem Buch. Manchmal leidet Daniel an einer Art Panikattacken, hat Mühe mit gewissen Zahlen oder muss zwanghaft den Lichtschalter viele Male ein- und ausschalten. Da spricht ihn auf einmal Sara an, die eigentlich mit niemandem redet. Sie meint, Daniel und sie seien Sternenkinder und diese müssten einander helfen. So sagt Daniel zu, Sara bei der Suche nach ihrem vermissten Vater zu helfen.
> Wesley King öffnet die vielen unbekannte Welt der Gefühle und Erlebnisse eines Jugendlichen, der an Zwangsstörungen leidet. Dies ist sehr berührend und Philipp Schepmann vertieft diesen Eindruck in der Interpretation des Textes durch ruhige und doch intensive Emotionalität, mit einer jugendlichen, leicht brüchigen Stimme für Daniel. Leicht zugänglich und nachhallend. Karin Schmid

Titel: Der kleine Drache Kokosnuss und das Geheimnis der Mumie
Kollation: CD. Lesung, ca. 51 Min.
Verlag, Jahr: cbj audio, 2010
ISBN: 978-3-8371-0298-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Der kleine Drache Kokosnuss und das Geheimnis der Mumie
Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde Oskar, der kleine Fressdrache und Matilda, das Stachelschwein, staunen nicht schlecht, als auf ihrer Dracheninsel ein roter Doppeldecker auftaucht. Er gehört dem berühmten Ägyptenforscher Professor Champignon, der auf der Suche nach dem Drachenstein ist. Oskar rettet dem Archäologen das Leben, indem er den Üblen Udo – ein ausgewachsener Fressdrache – ablenkt. Die drei Freunde dürfen daraufhin mit zu den Pyramiden fliegen. Als der Professor jedoch entführt wird, müssen sie selber den Weg durch die Sahara und das grosse Labyrinth finden (Oskar zählt die Gänge ab: „Hampelmann, Pampelmann, Hampelmuse, Pampelmuse, Pampelmusenhampelmann und du bist dran!“). Mit einem tollen Trick schlagen sie die Grabräuber in die Flucht und können so die goldene Maske des Pharao retten.
> Eine unterhaltsame Geschichte, lebendig vorgelesen. Schwierige Wörter wie Mumie oder Hieroglyphen werden vom kleinen Drachen erklärt. Das schwungvolle Lied des kleinen Drachen am Anfang und Ende der CD lädt zum Mitsingen ein. Nicole Krneta