Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Der Wunderkasten
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Brackolo, 2017
ISBN: 978-3-9817443-2-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fremde Welten, Märchen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.12.2018
Der Wunderkasten
Der alte Geschichtenerzähler ist in den Gassen von Damaskus unterwegs. Er lässt die Kinder für einen Piaster und ein Glas Wasser in seinen Wunderkasten gucken, in dem sie die Szenen der jeweiligen Geschichte auf einer Bilderrolle sehen können. So horchen sie der Erzählung von Sami, dem klugen, aber bettelarmen Hirtenjungen. Manches Hindernis muss er überwinden, bis er seine geliebte Leila aus gutem Haus heiraten darf.
> Erstmals 1990 erschienen, werden das uralte Märchen und die Rahmengeschichte aus unserer Zeit im "Wunderkasten" von Rafik Schami bildreich und warmherzig erzählt und jetzt in edler Leinenausgabe neu präsentiert. Peter Knorr hat witzige, detailreiche Bilderrollenillustrationen geschaffen, die den gleichrangigen Text vertiefen. Er variiert den Stil zwischen arabischer Buchkunst und realistischen Bildern aus Syrien vor dem Krieg. Er zeigt auch, wie die Magie des Märchens verloren geht, wenn verblasste Illustrationen durch Reklameschnipsel ersetzt werden. Zeitlos schön. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Herz der Puppe
Kollation: Geb., s.w. illustr., 184 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2012
ISBN: 978-3-446-23896-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Vorlesen, Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Das Herz der Puppe
Als Nina die Puppe unter dem Flohmarkttisch sieht, weiss sie sofort, dass es genau das ist, wonach sie schon so lange gesucht hat. Und wirklich, Widu ist die allerbeste Puppe, die sich Nina vorstellen kann. Sie erzählen einander von ihren Abenteuern, Sorgen und Nöten. Widus besondere Begabung, Ninas Ängste wegzusaugen, machen sogar den Zahnarztbesuch zu einem Sonntagsspaziergang. Doch dies ist nicht die einzige Besonderheit der Puppe. Widu erzählt vom Puppenland, warum Puppen kein Herz haben und wohin sie gehen müssen, wenn die Kinder sie nicht mehr brauchen.
> Das Buch mit den kurzen Kapiteln eignet sich sehr gut als Familien-Vorlesebuch. Die liebevollen, schwarzweissen Illustrationen passen gut zur märchenhaften und poetischen Geschichte mit der sprechenden Puppe, die plötzlich von einer nie gekannten Sehnsucht erfasst wird. Neben einfachen Themen aus dem Kinderalltag werden auch Leben, Krankheit und Sterben thematisiert. Katharina Siegenthaler

Titel: Sie liebt ausgerechnet Bobo…
Kollation: -
Verlag, Jahr: steinbach sprechende bücher, 2007
ISBN: 978-3-88698-317-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: -
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2016
Sie liebt ausgerechnet Bobo…
Rafik Schami liest eine seiner beliebtesten Geschichten selber. Der Elefant Bobo lernt die Maus Susu kennen. Sie mögen beide keinen Streit. Sie werden Freunde, Bobo liebt Susu und Susu liebt Bobo. Die Geschichte erzählt von einer wundersamen Verwandlung, die nur die Liebe fertigbringt. – Eine wunderschöne Geschichte von der Liebe zwischen dem Elefanten Bobo und der Maus Susu. Die Erzählung wird immer wieder unterbrochen durch passende, sehr schöne Musikstücke. Ein Hörbuch, dessen Anschaffung bestens empfohlen werden kann. Eine wirklich köstliche Erzählung. Werner Friederich

Titel: Meister Marios Geschichte
Kollation: Geb. farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2013
ISBN: 978-3-446-24309-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2014
Meister Marios Geschichte Wie die Marionetten aus der Reihe tanzten
Nach der 700sten Vorstellung des Stücks über König Tutnix und seine Gefolgschaft haben Marios Puppen genug. Ihr Meister spielt sie ohne Leidenschaft, gar nicht mehr wie früher, als er noch nicht berühmt war. Die Puppen planen den Aufstand, schneiden sich alle Fäden durch und spielen ihr eigenes Stück, was natürlich alles andere als einfach ist, da jede Puppe ihren Kopf durchsetzen will. Schliesslich müssen sich die Marionetten und der Puppenspieler zusammenraufen – sie finden gemeinsam eine Lösung, mit der es keinem von ihnen langweilig wird.
> Als Meister magischer Geschichten entführt Rafik Schami die Lesenden mitten auf die Märchenbühne. Seine Protagonisten – Marios Marionetten – verhalten sich aber leider wie Menschen, und so verliert die Märchenbühne etwas von ihrem Zauber. Auch die groben Collagen, welche farblich wie gestalterisch eher langweilig oder sogar unsympathisch ausfallen, berauben die Geschichte ihrer Magie. Kathrin Wyss Engler

Titel: Der Schnabelsteher
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2013
ISBN: 978-3-314-10165-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Entwicklung
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2013
Der Schnabelsteher
Der kleine Rabe ist dreist, eigensinnig und neugierig. Um seine Tage zu füllen, erfindet er Spiele und lernt dabei auf seinem Schnabel zu stehen. Eines Tages hört er die Geschichte von einem Pfau, der von allen bewundert wird. Um herauszufinden weshalb das so ist, macht er sich auf den Weg zum König der Vögel und kann sich durch dieses Abenteuer und das Schnabelstehen viel Respekt verschaffen.
> Das lange Zeit vergriffene Bilderbuch aus dem Jahre 1995 wurde vom Autor überarbeitet und neu aufgelegt. Im Buch sind Text und Bild gleichrangig und ergänzen sich in ihren Aussagen. Das Illustratorenpaar hat seine Bilder aus der Perspektive des kleinen Raben gemalt. Der Blick wird so nach oben auf die riesigen Bäume gelenkt. Der unheimliche Weg durch den Wald ist in dunklen Farben abgebildet. Es braucht viel Mut, um hier weiter zu gehen, bis dann am Ende alles bunt und farbig wird. Der kleine Vogel ist ein anderer geworden und hat einen wichtigen Schritt in die Eigenständigkeit getan. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: "Hast du Angst?", fragte die Maus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2013
ISBN: 978-3-407-79525-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Angst, Mut
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.06.2013
"Hast du Angst?", fragte die Maus
Das Interesse der kleinen Maus Mina ist geweckt, als die Mutter ihr keuchend erzählt, die Katze habe ihr Angst eingejagt. Sie weiss nämlich überhaupt nicht, was Angst ist. Um dies herauszufinden, macht sie sich ganz allein auf den Weg und fragt unterwegs jedes Tier, das ihr begegnet, um Rat. Der Löwe ist belustigt über Minas Frage und brüllt ihr, so laut er kann, ins Gesicht. Mina hält sich zwar die Ohren zu, doch Angst bekommt sie nicht. Ob Hund, Stinktier oder Elefant, keiner kann ihr helfen – bis es auf einmal zischt und züngelt hinter Mina…
> Eine wichtige, wunderbare Geschichte mit der richtigen Portion Heiterkeit. Kleine wie grosse Betrachtende werden dazu angeregt, über eigene Ängste, Mut und Leichtsinn nachzudenken. Die Illustrationen wurden ganz auf die vorkommenden Tiere reduziert. Kunstvoll hat Kathrin Schärer in ihnen verschiedenste Gestaltungstechniken vereint. Vor allem aber sind die Bilder einfach herrlich komisch! Eliane Hess

Titel: Von mutigen Kindern und Mäusen
Kollation: CD. Lesung, ca. 33 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Hörcompany, 2013
ISBN: 978-3-942587-48-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2013
Von mutigen Kindern und Mäusen
Die kleine Maus Mina will unbedingt wissen, was Angst ist. Auf ihrer Suche nach einer Antwort trifft sie auf verschiedene Tiere. Alle versuchen ihr zu helfen: Der Löwe brüllt ganz laut, damit Mina Angst bekommt. Der Igel sagt, er habe keine Angst, denn er habe Stacheln. Die Schildkröte zählt 280 Arten von Angst auf. Als die kleine Maus einer Schlange begegnet, findet sie die Antwort selbst. Was aber tut ein Papa, der Angst hat vor dunkelhäutigen Menschen und herausfindet, dass die beste Freundin seiner Tochter dunkle Haut hat?
> Warmherzig und abgerundet klingt Sprecher Nicki von Tempelhoffs Stimme. In den Tierrollen zischelt er gemein als Schlange oder klingt hohl und kraftlos als sehr alte Schildkröte. Ruhig, direkt und mit einer gerade richtigen Portion Übertreibung versehen hört sich die Stimme von Jodie Alborn an. Gesamteindruck: kurz und fein. Karin Schmid