Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 5
Titel: Robinson
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5697-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2019
Robinson
Der kleine Ich-Erzähler spielt mit seinen Freunden am liebsten Piraten. Fürs Kostümfest der Schule verkleidet er sich als stolzer Robinson. Doch die anderen Kinder lachen ihn aus und der verzagte Schiffbrüchige will nur noch nach Hause. In seinem Bett trägt ihn seine Fantasie weg auf eine einsame Insel, wo er versuchen muss, allein zu überleben. Die Insel wird sein Zuhause und er fühlt sich wieder mutig und stark. Auftauchende Piraten entpuppen sich als seine Freunde, die mit ihm zu einem neuen Abenteuer aufbrechen.
> Sís’ unverwechselbare Illustrationen faszinieren durch ihre feinen Details, lassen aber auch Freiraum für eigene innere Bilder. Kunstvoll verbinden die Zeichnungen und der knappe Text reale Erlebnisse mit kindlicher Fantasie. Im Anhang beschreibt der Autor seine frühe Begeisterung für Defoes Klassiker; ein Foto zeigt ihn als Kind in einem Robinsonkostüm. Aus diesen Erinnerungen ist ein kostbares Buch entstanden, das kleine und grosse Abenteurer verzaubern und weit wegtragen kann. Doris Lanz

Titel: Die Mauer
Kollation: -
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2007
ISBN: 978-3-446-20892-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2016
Die Mauer
Im Vorwort ein kurzer Abriss über die historischen Ereignisse in Europa während des 20. Jahrhunderts, dann eine kurze Erklärung über die Bedeutung der Bezeichnungen „Kommunismus“, „Kalter Krieg“ und „Eiserner Vorhang“. Peter Sis beschreibt das Leben, seine Kindheit und seine Jugend hinter dem Eisernen Vorhang. Er hält fest, was historisch belegt ist (1948 Besetzung der Tschechoslowakei durch die Sowjets, 1968 Alexander Dubcek wird Parteichef der kommunistischen Regierung) und stellt es dem gegenüber, was er als Kind und Jugendlicher unter dem totalitären Regime erlebt hat: Korruptheit, Bespitzelung, Zensur und Gehirnwäsche. Zeichnungen in s/w mit roten Akzenten im Comicstil, Fotos, Kinderzeichnungen und tagebuchartige Textseiten illustrieren Sis Erinnerungen und machen es zu einem sehr persönlichen Buch des Autors. Bunt und fröhlich, ganz im Sinne von Flower Power, kommen einzig die Verheissungen des Prager Frühlings auf einer Doppelseite daher. Was Peter Sis beschreibt, trifft auch auf andere Staaten des Ostblocks zu. Empfehlenswert für den Einsatz im Geschichtsunterricht auf der Oberstufe. Sandra Dettwyler

Titel: Der Träumer
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 372 S.
Verlag, Jahr: Aladin, 2014
ISBN: 978-3-8489-2007-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Biografisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.12.2015
Der Träumer
Der kleine Junge Neftalí Reyes geht mit offenen Augen durch Leben und sammelt alle Gegenstände, denen er begegnet. Jede Muschel, jeder Schlüssel und jedes Vogelei, ja sogar der Tannenzapfen aus dem Wald hat seine eigene Geschichte. Diesen Geschichten verfällt Neftalí in seinen fantasievollen Tagträumen. Seine kostbare Sammlung von Gegenständen versieht er mit eigenen Wörtern, denn ganz zum Missfallen seines Vaters gilt die Leidenschaft des Jungen dem Lesen und Schreiben.
> Beim Lesen wird spürbar, wie intensiv sich die Autorin mit dem Leben des chilenischen Schriftstellers Pablo Neruda auseinandergesetzt hat. Kleine Anekdoten und Begebenheiten aus der Kindheit des Autors erwecken Mitgefühl und Sympathie. Sein späteres Schaffen wird mit diesen Hintergrundinformationen nachvollziehbar. Das Buch ruft die Achtung vor der Natur in Erinnerung, regt zum Nachdenken an und hinterlässt, auf Grund von Nerudas teilweise schwierigen Familienverhältnissen, ein beklemmendes Gefühl. Annina Otth

Titel: Der Pilot und der kleine Prinz
Autor: Sis, Peter
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2014
ISBN: 978-3-8489-0003-9
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.03.2015
Der Pilot und der kleine Prinz Das Leben des Antoine de Saint-Exupéry
Dies ist die Geschichte eines ganzen Lebens. Die Geschichte eines Jungen und dessen Leidenschaft für Flugmaschinen. Die Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry, dem Autor und Sinnsucher, dem Abenteurer und Träumer, den seine Eltern einst Sonnenkönig nannten.
> Surreal wirkt das Bilderbuch, das eigentlich ein Sachbuch ist. Technische Zeichnungen, kreisförmig dargestellte Lebensausschnitte des Piloten und Skizzen seines Lebens legen sich über Aquarelle im Hintergrund. Während sich in kurzen, prägnanten Sätzen die Lebensgeschichte als Fliesstext am unteren Buchrand festhält, fliegen und tanzen in kursiver Schrift Details und Informationen entlang von Gebirgszügen und Rondellen, als wären sie Nebensache. Zahlen, technische Fakten und historische Tatsachen vermischen sich mit den eigenwilligen Bildern, lassen entdecken, staunen und sich verlieren. Ein aussergewöhnliches und herausforderndes Buch über den ebenso aussergewöhnlichen Vater des kleinen Prinzen. Andrea Eichenberger

Titel: Die Konferenz der Vögel
Autor: Sis, Peter
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.,
Verlag, Jahr: Aladin, 2013
ISBN: 978-3-8489-0002-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fabeln
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.05.2013
Die Konferenz der Vögel
Eines Morgens erwacht der Dichter Attar als Wiedehopf und stellt fest, wie übel es um die Welt bestellt ist. Er ruft alle Vögel zusammen und erklärt ihnen, dass sie den Berg Kaf suchen müssten, denn dort wohne König Simorg, der alle Probleme lösen könne. Sie machen sich auf die gefährliche und abenteuerliche Suche. Zuletzt erreichen nur dreissig Vögel den Berg Kaf und stellen fest, dass sie selber König Simorg sind und dass dieser in jedem von ihnen steckt, dass also die Lösung der Probleme bei jedem Einzelnen beginnt.
> Diesem Buch liegt ein Versepos des persischen Dichters Farid ud-Din Attar aus dem 12. Jahrhundert zu Grunde. Sis hat seine Botschaft bildlich und auch im Text neu interpretiert. Fünf Kapitel gliedern den beschwerlichen und gefährlichen Weg der Vögel. Mit Symbolen, Farben, Gesamtansichten und Ausschnitten wird auch dem Betrachter der Weg gewiesen. Dabei ist das Labyrinth, der Weg zur Mitte, ein wichtiges Element. Ein gelungenes Buch, das allerdings Vermittlung braucht. Ulrich Zwahlen