Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Emily, der Wind und die Wellen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2015
ISBN: 978-3-8337-3387-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Wetter
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2015
Emily, der Wind und die Wellen
Emily mag es, am Meer zu spielen. Sie sammelt Muscheln, hört dem Wellenrauschen zu und guckt den Wolken nach. Ob die Schafe und Kühe, die auf dem Deich grasen, das Meer auch kennen? Eines Tages bricht ein fürchterlicher Sturm los. Als es gefährlich wird, bietet ein Seemann dem Mädchen Schutz in seinem Leuchtturm und erklärt ihm, wie Unwetter entstehen und wie sich die Menschen davor schützen.
> Die Bilder erzählen aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie sich das ruhige Meer in eine zerstörerische Wassermasse verwandelt. Die Gegensätze sind eindrücklich dargestellt. Während Emily noch den Drachen steigen lässt, türmen sich dunkle Wolken auf. Später trinkt sie im Leuchtturm Tee, während draussen die Wellen über den Spielplatz peitschen. Auf den letzten Seiten wird erklärt, wie aus der Anziehungskraft von Sonne, Mond und Erde eine Springflut entsteht. So erfahren schon jüngere Kinder von den Gesetzmässigkeiten der Natur. Monika Aeschlimann

Titel: Kater Paul und der rote Faden
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2012
ISBN: 978-3-8337-2975-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Katze, Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.09.2012
Kater Paul und der rote Faden
Neugierig folgt der kleine Kater Paul dem roten Faden, der so verlockend vor seiner Nase liegt. Allerdingst lässt sich der Faden nicht so leicht packen und so verfolgt der Kater die Schnur über Baum und Feld hinein ins Haus, und lässt ihn nicht mal beim Essen verweilen. Bei seiner Jagd wirft Paul Gläser um, tapst quer durch Malkästen und verfängt sich schliesslich in einem roden Fadenknäuel. Die kleine Lily, die den Faden so geschickt gezogen hat, lobt stolz ihr Kätzchen, und zufrieden kann Paul endlich wieder einschlafen.
> Einfache, liebenswürdige Zeichnungen führen den kleinen Kater durch sein Abenteuer, welches für ihn und das spielende Mädchen durchaus ein langer Zeitvertrieb sein kann. Die Geschichte lässt sich gereimt oder in eigenen Worten erzählen, eignet sich aber auch zum Selberanschauen. Ein unspektakuläres aber wohltuend gemächliches Bilderbuch, besonders für Kinder, die bereits ein Kätzchen haben oder sich eines anschaffen dürfen. Kathrin Wyss Engler