Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Nie wieder Weihnachten?
Kollation: Geb., s.w. illustr., 172 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2015
ISBN: 978-3-8458-0596-2
Kategorie:
Schlagwort: Fantasy, Weihnachten
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 09.11.2015
Nie wieder Weihnachten?
Samantha, genannt Sam, gerät zusammen mit Wanja in ein turbulentes Abenteuer, von dem die Weihnachtsgestalten der ganzen Welt nichts ahnen. An der „ersten ausserordentlichen Sitzung des Grossen Rates der Weihnachtsmächte“ wird der Antrag auf „sofortige Abschaffung des Weihnachtfests“ gestellt. Noch sind nicht alle anwesend: Wo bleibt das Christkind und warum ist die Grossmutter von Wanja, die Wächterin der Weihnachtswelt, plötzlich verschwunden? Sam und Wanja suchen nach Antworten und finden Ungeheuerliches.
> Eine Fantasy-Weihnachtsgeschichte mit vor allem im europäischen Raum bekannten Weihnachtswesen und -gestalten. Um Weihnachten zu retten, müssen die beiden Elfjährigen einen geldgierigen Bösewicht, der sich in der Weihnachtswelt ungeniert bewegt, stoppen. Im Anhang finden sich, neben eingestreuten Bildern, auch spezielle Rezepte für die Weihnachtszeit wie Lussekatter oder Bratäpfel. Konstruierte Weihnachtsaction bei starkem Schneefall. Katharina Siegenthaler

Titel: 60 Sekunden entscheiden über dein Leben - Das Geheimnis der Teufelsschlucht
Reihe: 60 Sekunden entscheiden über dein Leben 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 93 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2014
ISBN: 978-3-473-36891-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Astronomie
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2014
60 Sekunden entscheiden über dein Leben - Das Geheimnis der Teufelsschlucht
Jojo ist ein angefressener Downhill-Fahrer, sein neuer Freund Luis interessiert sich für Astronomie, speziell für Meteoriten. Leider durchkreuzt Zisi, eine Mitschülerin, immer wieder die Vorhaben der beiden. In Gingelbach, ihrem Wohnort, gibt es die sagenumwobene und von allen gemiedene Teufelsschlucht. Von Zisis Mutter erfährt Luis, dass sich dort eine Meteoritenfundstelle befindet. Nun hält ihn nichts mehr. Doch der Meteoritenjäger und -sammler Van Spreuwen kommt ihm zuvor – er gelangt mit Zisis Hilfe in die Schlucht. Ein heftiges Gewitter setzt die beiden fest, und das Mädchen verletzt sich. Auf abenteurliche Art helfen die beiden Jungs, Zisi zu bergen, und Luis findet tatsächlich in einer Höhle Meteoriten.
> Hier liegt eine Mischung von Abenteuer- und Sachbuch vor, denn immer wieder werden Artikel und Erklärungen zu Weltall und Astronomie eingeschoben. Dieser Mix reisst das Buch auseinander. Die Geschichte selber ist recht spannend, das Thema eher aussergewöhlich. Gutes Lesefutter. Ulrich Zwahlen

Titel: Die Schattenbande legt los!
Reihe: Die Schattenbande 1
Kollation: CD. Lesung, ca. 237 Min., 3 CD
Verlag, Jahr: Audiolino, 2014
ISBN: 978-3-86737-191-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.09.2014
Die Schattenbande legt los!
Berlin in den 1920er Jahren: Klara, Otto, Paule und dessen kleine Schwester Lina sind aus dem Waisenhaus ausgebüxt und schlagen sich als Diebe durch. Sie nennen sich die Schatten. Als Otto verdächtigt wird, eine russische Grossfürstin umgebracht zu haben und zahlreiche Juwelendiebstähle Berlin in Atem halten, muss die Bande ihr ganzes Können aufwenden, um den Fall zu lösen. Die mysteriöse Madame Fatale und eine schwarze Katze spielen dabei eine besondere Rolle.
> Reifenberg und Mayer legen hier einen Krimi in bester Erich-Kästner-Manier vor, angefangen bei den Kapitelüberschriften, die immer schon etwas verraten und von einem männlichen Sprecher effektvoll gelesen werden - umrahmt von passender Musik. Katja Brügger liest die spannende, manchmal etwas gruselige Geschichte engagiert und variantenreich: Paule berlinert und Madame Fatale schprischt mit Akzent. Auch das Cover und das Booklet dieses Hörbuchs überzeugen. Zwei weitere Fälle der Schattenbande liegen bereits vor. Sandra Laufer

Titel: Die absolut unglaublichen und zu 113% wahren Abenteuer des Cornelius Delano Tuckerman
Kollation: Geb., s.w. illustr., 124 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2013
ISBN: 978-3-7641-5009-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Alltag
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.06.2014
Die absolut unglaublichen und zu 113% wahren Abenteuer des Cornelius Delano Tuckerman
Tuckermanns Geschichten sind wahr, sehr wahr, nämlich zu genau 113 Prozent. So auch seine Geschichte über das phänomenale Seifenkistenrennen, das er unter keinen Umständen verlieren durfte. Meggie, seine Seifenkiste, war aufs Beste gerüstet, und nur Dexter konnte ihn schlagen. Doch dank der unheimlichen Miss Grubower wird Meggie mit einer Geheimwaffe ausgerüstet. Die Kiste läuft – und wie! Aber das Rennen endet trotzdem ganz anders als erhofft. Mit Zaubermitteln lässt sich eben nicht spassen.
> Die speedige, comicartig aufgemotzte Geschichte rund ums tägliche Leben eines zehnjährigen Jungen gibt alles. Sie kommt spritzig daher, ein bisschen Ungehorsam, Voodoo und Zauberei gehören auch dazu. Die unglaublichen Abenteuer sind vollgestopft mit so kuriosen wie humorvollen Ereignissen; ein wenig Normalität würde ihnen guttun. Für Lesemuffel ist die lässige Sprache aber sicher ein Ansporn, das etwas andere Erlebnisbuch in Angriff zu nehmen. Kathrin Wyss Engler