Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Ein Bär feiert Weihnachten
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2019
ISBN: 978-3-30893-015-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2019
Ein Bär feiert Weihnachten
Ein Bär macht einen Winterschlaf, das weiss jedes Kind. Wie es an Weihnachten zu- und hergeht, auch das weiss jedes Kind. Nur der Bär, der weiss das nicht. Also entschliesst er sich, in diesem Jahr den Winterschlaf auszulassen. Statt dessen wagt er sich in die Stadt vor und erfährt dort dank den Kindern, was es mit dem Weihnachtsfest auf sich hat. Und die Erwachsenen, wie reagieren sie auf einen Bären mitten im Einkaufsviertel? Vor lauter Geschäftigkeit beachten sie ihn gar nicht.
> Absichtlich ist der Bär riesengross und dunkelbraun gezeichnet, mitten in der Einkaufsstrasse. Die gehetzten Erwachsenen verblassen im hellen Licht der Schaufenster und im Wirbeln der Schneeflocken. Die Kinder dagegen, die sich um den Bären kümmern, sind deutlich und farbig dargestellt. Zum Teil in ganzseitigen, grosszügigen Illustrationen, zum Teil in kleinen comicartigen Bildserien wird die Geschichte witzig erzählt. Der Text ist pro Seite mehr oder weniger umfangreich, immer aber nur Ergänzung zu den Bildern. Monika Fuhrer

Titel: Nikolaus, wo bleibst du?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2017
ISBN: 978-3-85546-315-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
Nikolaus, wo bleibst du?
So, alles ist bereit, die Nikolausgeschenke sind eingepackt. Schnell den Esel beladen, und los geht die Reise in Richtung Dorf, wo die Kinder schon sehnsüchtig warten. Doch halt! Der arme Esel kommt ja gar nicht richtig mit; er fühlt sich krank und schwach. Da endlich bemerkt dies der Nikolaus, und er bekommt ein schlechtes Gewissen. Er nimmt nun Rücksicht, sucht ein trockenes Plätzchen und pflegt sein Lasttier. Was denken wohl die Kinder? Sie kommen mit ihren Eltern dem Nikolaus entgegen und nehmen feierlich ihre Geschenke in Empfang. Nikolaus erzählt Geschichten, und der Esel wird dabei wieder gesund.
> Das Thema Nächstenliebe wird ganz unaufdringlich und in stimmungsvollen Bildern behandelt. Zuerst ist viel Dynamik im Geschehen; als der Esel aber nicht mehr weitergehen kann, werden die farbigen Aquarelle ruhig und strahlen weihnächtliche Besinnlichkeit aus. Die ungewöhnliche Idee, dass die Kinder zum Nikolaus kommen, ist eine schöne Geste und unterstreicht den Gedanken der Fürsorge. Monika Fuhrer