Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Willys Wunderwelt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10410-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Willys Wunderwelt
Wenn du mit wachsamen Augen und Fantasie durch die Welt gehst, lässt sich überall eine Wunderwelt entdecken. Wie fühlt es sich wohl in der Haut eines Schafes an? Was essen die Gäste einer Vogelhochzeit? Fotos, Fundstücke aus der Natur, ein Traum oder eine Briefmarke können dir helfen, in die Wunderwelt abzutauchen.
> Jede Doppelseite entführt die Betrachtenden in eine von Willy Puchners Fantasiewelten. Unverkennbar sind seine bunten, fantasievollen Illustrationen, teilweise collagenartig aufgebaut. Sie regen zu eigenem Fabulieren und Nachdenken an. Kleine Wortspiele oder Details in Bild und Text sprechen eher ältere Menschen an. In einer kurzen Einleitung erzählt der Autor von seinem eigenen Zugang zur Fantasie. Später im Buch zeichnet und beschreibt er Utensilien, die man zum Eintauchen in die Wunderwelt brauchen kann. Eine Hommage an die Fantasie, die zeigt, dass man zum Träumen nie zu alt ist! Annina Otth

Titel: Fabelhaftes Meer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd bei G & G Verlag, 2017
ISBN: 978-3-7074-5186-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2017
Fabelhaftes Meer
Sehnsuchtsort Meer: zeitlos, faszinierend, tosend oder still. "Das Meer ist eine Schatztruhe, voll mit Träumen." Treibgut wird angeschwemmt. Eine Flaschenpost mit geheimen Gedanken wird auf die Reise geschickt. Möwen und Küstenvögel kreischen, johlen und jauchzen. Ein U-Boot taucht ab. So werden Fische und Unterwasserlebewesen sichtbar. Zudem gibt es da noch das Teatro Mare oder die Regatta der Träumer, an der sich fantasievolle Wesen eine Wettfahrt liefern.
> Willy Puchners Leidenschaft für Merkwürdigkeiten und Illusionen zeigt sich auch im neusten Buch des Künstlers. Er stellt dabei real Dargestelltes einem Panoptikum von erdachten Fabelwesen gegenüber, die man hie und da, teils leicht modifiziert, aus früheren Werken kennt. Jede Seite überrascht mit grafisch unterschiedlich gestalteten Details und ist angereichert mit poetischen Texten, einem Aufruf für den behutsamen Umgang mit dem Ökosystem Meer, Zitaten und bildenden Benennungen. Ein fabelhaft verzaubertes Bilderbuch für alle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Welt der Farben
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd in Residenz, 2011
ISBN: 978-3-7017-2081-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Reisen, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Welt der Farben
Los gehts auf eine Reise rund um die Welt, die gleichzeitig ins Universum der Farben führt. Man bekommt Einsicht in die Reisenotizen des Illustrators, erfährt, was ihn bewegt, liest seine Gedankensplitter und Zitate grosser Denker, die ihn beschäftigen. Immer wieder sind es die kleinen, einzigartigen Dinge am Rande, denen er seine Aufmerksamkeit schenkt. Im Zentrum stehen die Farben des Himmels, der Berge, der Bäume, der Erde, der Wüste.
> Zu jedem besuchten Kulturkreis finden sich passende Illustrationen, wobei der Schwerpunkt immer bei den Farben liegt. In kleinen Rechtecken öffnen Farbanalysen der dargestellten Objekte eine faszinierende Welt. Wer weiss schon genau, wie Pinatubo-Braun oder Indisch-Grün aussieht? Das ist wie Wühlen in einer Schatzkiste. Gross und Klein werden zu genauem Hinschauen angeregt. Da fällt es nicht ins Gewicht, dass der Text dekorativ gedruckt, aber fürs Auge schlecht zu erfassen ist. Monika Aeschlimann Mehrere Stufen

Titel: Unterwegs, mein Schatz!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd bei G & G Verlag, 2015
ISBN: 978-3-7074-5100-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.09.2015
Unterwegs, mein Schatz!
„Du kannst dir alles ausmalen, was immer du möchtest, und von allem Möglichen träumen …“ Auf seiner Reise durch das Land der Fantasie und Sehnsucht schreibt Willy Puchner poetische und einfühlsame Briefe an einen unbekannten Schatz. Er beobachtet Tiere und Geschöpfe während des Karnevals, marschiert mit einer Fliegenmaske durchs Dorf, möchte auf einer Riesenschildkröte ins Land der Sehnsucht reisen, versucht, wie Katzen zu denken, und spielt auf seiner Geige eine Gute-Morgen-Arie.
> Von der ersten Seite an ist der Betrachter gefesselt von den berührenden und abwechslungsreichen Illustrationen. Jedem Brief ist eine Doppelseite mit stimmiger Illustration im Collagestil gewidmet. Die feinfühligen und weisen Briefe lassen die beinahe veraltete Kultur des Briefeschreibens neu aufleben und regen zu eigenem Nachdenken, Fantasieren und Philosophieren an. Zudem wird der Betrachter ermuntert, selber Briefe zu verfassen. Die einzelnen Texte und Illustrationen sind so gehaltvoll, dass sich der Betrachter für dieses Buch viel Zeit nehmen oder sich etappenweise durch das Buch lesen muss. Die langen Reisen des Autors und der Drang, Neues zu entdecken, sind in diesem Werk gut spürbar. Ein Buch für Leser aller Altersstufen, welche die Fähigkeit zu träumen und zu fantasieren noch besitzen oder wiederentdecken möchten, für Weltenbummler und all jene, welche eine Sehnsucht in sich tragen. Annina Otth

Titel: Hans im Glück
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2014
ISBN: 978-3-314-10158-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 15.05.2014
Hans im Glück
"So glücklich wie ich", rief Hans aus, "gibt es keinen Menschen unter der Sonne!" Dies, nachdem er den Goldklumpen, den er als Lohn für sieben Jahre Arbeit erhalten hatte, gegen ein Pferd getauscht hatte, das Pferd gegen eine Kuh, die Kuh gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans, die Gans gegen einen Wetzstein. Der Wetzstein schliesslich plumpste versehentlich in den Brunnen, und Hans war befreit von jeglicher Last.
> Der Text wurde im Original belassen, ist deshalb sehr umfangreich und entsprechend anspruchsvoll. Eine sprachliche Anpassung wäre angebracht gewesen. Seltsam steif und ausdruckslos wirken die Personen in Willy Puchners Darstellung. Hans' Schritte werden zwar ausgreifender, je leichter seine Last wird, doch das Gesicht lässt sein Glück und seine Erleichterung schlecht erkennen. Überzeugend sind nur die Tiere, welche Puchner aus Texten in alter Schrift geschnitten und geklebt hat. Insgesamt enttäuschend. Sandra Dettwyler

Titel: ABC der fabelhaften Prinzessinnen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2013
ISBN: 978-3-314-10129-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: ABC, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
ABC der fabelhaften Prinzessinnen
Aus aller Welt kommen sie, die 26 Vogelprinzessinnen, die Prinz Willem ihre Aufwartung machen. Da ist Prinzessin Beate aus Bern und Prinzessin Gala aus Guatemala, die so gesellig, gescheit und glücklich ist. Sie alle stellen sich vor, erzählen von ihren Vorlieben und Charaktereigenschaften und eine jede hofft, am Ende die Auserwählte des Prinzen zu sein. Der Wiener Autor, Fotograf und Zeichner Willy Puchner hat in seinem ABC-Buch Sprachspielerisches gesammelt, und den einzelnen Buchstaben zugeordnet.
> Das Bilderbuch ist kein ABC-Buch zum Lesenlernen, sondern ein kunstvoll gestaltetes Spiel mit Buchstaben, Wörtern und Farben. Und es gibt sie wirklich, die Azukibohnen, die Ohrengeier und die Löffelerbsen! Bild und Text sind hier gleichwertig, und die Prinzessinnen sind wunderbar in Szene gesetzt. Der Künstler hat gezeichnet, gemalt, gedruckt und jeweils verschiedene Bildebenen zur Collage zusammengefügt. Wortschatzbildung und Kunstwerk in einem, ein tolles Ganzes. Béatrice Wälti-Fivaz