Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 12
Titel: Das grosse Outdoor-Abenteuerbuch
Reihe: Expedition Natur
Kollation: Broschur, farb. illustr., 256 S.,
Verlag, Jahr: moses., 2019
ISBN: 978-3-89777-744-6
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2019
Das grosse Outdoor-Abenteuerbuch
Draussen spielen, sich im Gelände orientieren, im Freien schlafen, die Sterne beobachten, den Wald erforschen, ein Insektenhotel bauen: Dies alles und noch viel mehr kann erleben, wer sich ins Freie begibt. Spannende Abenteuer lassen sich in jeder Jahreszeit, tagsüber oder nachts erleben. Es braucht nur die passende Ausrüstung, gewisse Verhaltens- und Vorsichtsregeln sowie eine Portion Neugier.
> In 12 Kapiteln, die mit farbigem Rand und einem Symbol gekennzeichnet sind, werden 120 Ideen für Aktivitäten in der Natur vorgestellt. Nebst altbekannten Spielen wie Verstecken findet auch Geocaching Erwähnung – die moderne Art von Schnitzeljagd. Anstelle von gestreuten Spuren sorgen dabei GPS-Geräte für Spannung und führen zum Ziel. Viel Wert wird auf den sorgsamen Umgang mit Tieren und Pflanzen gelegt. Das Buch eignet sich gut für den Gebrauch in Familie, Schule und Pfadi. Beim moses Verlag sind weitere Bücher, Spiele (und Gegenstände) zu Themen aus der Natur erhältlich. Madeleine Steiner

Titel: Stell dir vor, du wärst ... ein Tier im Garten
Reihe: Expedition Natur – Stell dir vor, du wärst ...
Kollation: Geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: moses., 2019
ISBN: 978-3-89777-461-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Stell dir vor, du wärst ... ein Tier im Garten
"Stell dir vor, du wärst beispielsweise eine Honigbiene. Dann hättest du bei optimalen Bedingungen 3000 Blüten besucht. Als Kundschafterbiene fliegst du in deinem kurzen Leben 800 km weit und produzierst einen Teelöffel Honig." – "Als Siebenschläfer schläfst du im Winter sieben Monate und acht Stunden pro Tag im Sommer." Des Weiteren erfährt man in diesem Wissensbuch beispielsweise, wie die Lieblingsspeisen der Zwergfledermaus aussehen oder wie sich die Superkräfte der Zauneidechse zeigen.
> Bärbel Oftring, Diplom-Biologin, präsentiert in der du-Perspektive 20 einheimische Tiere aus deren Sicht und liefert dazu spannende Informationen und Fakten zu Grösse und Gewicht, Geburt, Stimme, zu ihren Sinnen und ihrem Tages- und Jahresrhythmus. Ergänzt werden die Texte durch ansprechende Fotos und Illustrationen von Alexandra Held. Ein Glossar, in dem schwierige Wörter nochmals kindgerecht und einfach erklärt werden, rundet das Sachbuch ab. Empfehlenswert für alle interessierten Tierliebhaber. Kathrin Kaufmann

Titel: Schau mal, ein Marienkäfer!
Kollation: Schau mal ...
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5659-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Schau mal, ein Marienkäfer!
Für die bei uns vorkommenden 80 Marienkäferarten gibt es im deutschen Sprachraum rund 1500 Namen. Dass die Anzahl Punkte ihr Alter verrät, ist ein Mythos! Diese und viele andere Informationen werden in diesem erzählenden Sachbuch anschaulich vermittelt. Beginnend im Frühling, begleiten wir einen Marienkäfer durch das Jahr. Täglich fressen Marienkäfer rund 150 Blattläuse. Nach der Paarung legt das Weibchen seine Eier an verschiedenen Stellen ab. Dann beginnt die wundersame Entwicklung vom Ei über die Larve und die Verpuppung bis zur Verwandlung in einen Käfer, dessen Flügel vorerst noch blass und ohne Punkte sind.
> Die farbigen Illustrationen zeigen die Marienkäfer (und andere Käfer) aus nächster Nähe. So kommen viele Einzelheiten optimal zur Geltung. Die rechten Seiten sind zur Hälfte nach innen gefaltet und aufklappbar. Darunter finden sich detaillierte Sachinformationen. In gleicher Aufmachung sind Bücher über Schnecken und Spinnen erhältlich. Gut verwendbar im Unterricht. Madeleine Steiner

Titel: Schau mal, eine Schnecke!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5606-2
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
Schau mal, eine Schnecke!
Wer kriecht da die Mauer hoch? Schau mal, eine Schnecke. Kennst du die Garten-Schnirkelschnecke mit ihrem hell und dunkel gestreiften Gehäuse? In diesem Buch begleiten wir sie durchs Jahr und erfahren viel Wissenswertes: Wo sich Schnecken am wohlsten fühlen, was sie fressen, was für Akrobaten sie sind, wie sie sich fortpflanzen und wie sie sich auf den Winter vorbereiten.
> Die Biologin Bärbel Oftring vermittelt auf anschauliche, informative und interessante Art und Weise fundiertes Sachwissen über die Garten-Bänderschnecke und ihre Verwandten. So erfahren die Lesenden zusammen mit detailgetreuen, grossflächigen Bildern alles über das Leben dieses bei uns häufigen Weichtieres. Jana Walczyk versteht es perfekt, kindgerechte Illustrationen mit naturgetreuen Zeichnungen zu verbinden. Angehende Schneckenforscherinnen und -forscher holen sich hinter den Aufklappseiten noch mehr Fachwissen. Ein Schneckentagebuch auf dem Innenbuchdeckel rundet das Bildersachbuch ab. Kathrin Kaufmann

Titel: Wale und Haie
Kollation: Geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5588-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Wale und Haie Räuber der Meere
Rund 80 Wal- und rund 460 Haiarten beleben die Weltmeere und einige Flüsse. Gemeinsam ist ihnen nicht nur dieser Lebensraum mit seinen Nahrungsquellen, sondern auch ein Stück Evolution. Ansonsten unterscheiden sich Wale und Haie wesentlich in ihrem Verhalten, in den Körperfunktionen sowie den Jagd- und Überlebensstrategien. Wale (mit eingeschlossen auch die Delfine) sind Säugetiere und brauchen Luft zum Leben, während Haie mehrheitlich Eier ablegen und durch Kiemen atmen. "Haie, Wale und der Mensch" ist ein ausführliches Kapitel, das Probleme wie Delfinarien, sinnlose Jagd, Wal- und Haischutz anspricht.
> Trotz verschiedener Bild- und Textformate ist das Buch übersichtlich gestaltet und gut lesbar. Die Bilder sind zum Teil zu klein. Glossar, Tipps und Register finden sich am Schluss. Insgesamt erfahren die Lesenden Erstaunliches und ganz sicher Neues zu Haien und Walen, und hoffentlich revidieren sie bald einmal ihr Feindbild Hai und das Bild vom lachenden Delfin. Ulrich Zwahlen

Titel: Wald – Leben unterm Blätterdach
Kollation: Reihe: Lesen, Staunen, Wissen. Geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2010
ISBN: 978-3-8369-5569-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Wald – Leben unterm Blätterdach
Hier wird klar, dass der Wald ein Lebensraum in vollkommener Form ist, dass Bäume einfach seine augenfälligsten Charakterdarsteller sind. Nicht nur der Wald unserer Breiten wird in Entstehung, Pflege und Nutzung in gutem und schlechtem Sinn gezeigt, auch Waldtypen vom Urwald bis zu solchen der Taiga finden ihre Vorstellung. Von den Pflanzen bis zu allen einheimischen Tieren ist alles vertreten, was im vorgestellten Biotop vorkommt. Vor allem beeindrucken, gar ängstigen den aufmerksamen Leser die Grundlagen und Schwierigkeiten dieses einzigartigen Lebensraums. Jedes der fünf Kapitel wie „Abenteuer Wald“ oder „der Wald und die Menschen“ enthält einen längeren Text, in Randspalten werden zudem ergänzende Bilder mit Kurzinformation geboten, auch für Eilige gedacht. Dass der Leser immer mit kameradschaftlichem Du angesprochen wird, bringt den Stoff entscheidend näher. Eine Karte zeigt natürlich lediglich deutsche Naturgebiete. Ein Wald-ABC sowie ein reichhaltiges Register bieten Hilfen zum Finden. Siegfried Hold

Titel: Tiere bei Nacht entdecken
Kollation: Reihe: Expedition Natur. Broschur, farb. illustr., 94 S.
Verlag, Jahr: moses., 2009
ISBN: 978-3-89777-492-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Natur
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Tiere bei Nacht entdecken
Sobald die Sonne untergeht, beginnt für einige Tiere der Tag: Schleiereulen, Baummarder und Fledermäuse gehen auf die Jagd, Glühwürmchen und Nachtfalter fliegen durch die Lüfte.
> Dieser Expeditionsführer gibt Tipps für Nachtexpeditionen, listet das nötige Material auf und bietet Orientierungshilfen in der Nacht. Der Führer ist in vier Kapitel aufgeteilt, welche auch an den farbigen Kopfzeilen der Seiten zu erkennen sind: Vorbereitungen, Lebensraum Garten, Wiese, Stadt und Dorf, Lebensraum Wald und nachtaktive Haus- und Zootiere. Einzelne Tiere werden genauer vorgestellt und Besonderheiten durch Finns Tipp (fiktiver Junge, welcher durch den Führer führt) hervorgehoben. Jede Seite ist mit farbigen Illustrationen und Fotografien versehen und sehr ansprechend gestaltet. Damit man das auf Expeditionen mitnehmen kann, wird es mit einer Plastikhülle geschützt. Ein ideales Buch für experimentierfreudige Kinder, welche an Tieren in freier Natur interessiert sind und gerne bei Nacht durch die Gegend schleichen. Annina Otth

Titel: Wind & Wetter
Kollation: -
Verlag, Jahr: moses., 2008
ISBN: 978-3-89777-467-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Wind & Wetter
Dieses kleine, praktische Wetterbuch eignet sich gut, um damit in die Natur hinauszugehen und Beobachtungen anzustellen. Von ersten Wetterbeobachtungen über Wolken und den verschiedensten Niederschlägen zu Winden, Stürmen und Orkanen bis hin zu speziellen Wetterphänomenen wie das Polarlicht, das Alpenglühen oder ein Halo, wird alles im Taschenbuch erklärt und erläutert. – Jedes Kapitel wird mit verschiedenen Zeichnungen unterstützt. Zudem überrascht den Leser ab und zu ein „Schon gewusst?“-Kästlein, in dem etwas Neues und Spannendes erklärt wird. Immer wieder animiert ein Scout-Tipp die Kinder, selber etwas zu beobachten, forschen, experimentieren oder zu basteln. Am Ende des Buches befindet sich ein kleines Glossar der schwierigsten Wörter. Maria Veraguth

Titel: Schau mal, eine Spinne!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2016
ISBN: 978-3-8369-5831-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Naturbeobachtungen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Schau mal, eine Spinne!
Vor Ekel oder Furcht tritt das Wissen um die Nützlichkeit der Spinnen in den Hintergrund. Schon kleine Kinder übernehmen die Ängste der Erwachsenen. Das vorliegende Buch möchte dem entgegentreten. Die Autoren nähern sich dem Thema mit kluger Empathie und viel Respekt. Im Mittelpunkt der bebilderten Geschichte steht eine kleine Gartenkreuzspinne – ihre Jagdweise, ihr Lebensraum, ihre Fortpflanzung. Weitere Informationen findet der Leser hinter dem Klapptext an jeder rechten Doppelseite. Zurückhaltend werden hier auch andere Spinnenarten erwähnt. Die abwechslungsreichen, authentischen Zeichnungen sind mal aus der Weitwinkel-, mal aus der Teleperspektive dargestellt. Am Ende findet sich eine Pinnwand mit weiteren Beobachtungen, die Kinder animieren möchte, Spinnen auf eigene Faust zu erforschen, sowie ein kleiner Steckbrief der Kreuzspinne.
> Das leicht verständliche und gut durchdachte Konzept überzeugt auch Erwachsene, sich einmal näher mit den achtbeinigen Krabblern auseinanderzusetzen. Christina Weirich

Titel: Tatort Natur
Kollation: Broschur, farb. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2015
ISBN: 978-3-258-07912-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Natur
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.01.2016
Tatort Natur Betrug, Mord & Täuschungen im Tierreich - und was dahinter steckt
Niedlich das Eichhörnchen, wie es an seiner Nuss raspelt mit seinen grossen, unschuldigen Augen. Unschuldig? Vor Gericht würde es schuldig gesprochen und unter die Anklage des Diebstahls und des Mordes gestellt. Mit seiner Waffe, den „flinken Händen“, plündert es nicht nur die Nester aus; es angelt geschickt Eier oder gleich mehrere Jungvögel aus dem Nistkasten und verzehrt die wehrlosen Opfer nacheinander. Das Motiv lautet: Hunger. Dieses Motiv steht ganz weit oben auf der Skala der „Verbrechen“ im Tierreich, gefolgt von Revierverteidigung oder Erweiterung des Lebensraums.
> Achtundfünzig haarsträubende Fälle – von Ameise bis Zecke – werden in den Kontext von Täter und Opfer unter Tieren gestellt und mit kriminalistischer Terminologie beschrieben. Die vielen Fotos, Zeichnungen, Steckbriefe, ein Quiz und Detektivaufgaben decken auf, was Tiere sich alles einfallen lassen, um zu überleben. Viele neue Fakten, Grusel, Faszination und Spannung – ein Krimi eben. Marcella Danelli

Titel: Voll eklig!
Reihe: Haupt Natur
Kollation: Broschur, farb. illustr., 129 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2014
ISBN: 978-3-258-07843-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Körper, Natur
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2014
Voll eklig! 55 eklige Dinge und was dahinter steckt
"Wenn einer Kakerlake der Kopf abgetrennt wird, ist sie noch lange nicht tot." Dies und viele weitere ekelhaft interessante Fakten erfährt man bei der Lektüre vorliegenden Naturmitmachbuches. Hier werden 55 mehr oder weniger eklige Dinge von A wie Aas bis Z wie Zecke auf je einer Doppelseite vorgestellt. Dazu gibt es Illustrationen, Tipps, Forscheraufgaben, Quizfragen und sogar Ekel-Rezepte (wie z.B. Augäpfel in Eiter).
> Die Inhalte werden sachlich und mit Witz dargeboten. Die Sprache ist anspruchsvoll, kommen doch immer wieder Fremdwörter wie Formaldehyd vor. Dieses Buch liest man nicht von vorne nach hinten. Man pickt sich am besten raus, was interessiert. Dabei wird man immer wieder zum Ankreuzen, Reinschreiben und -zeichnen aufgefordert. Und Achtung: Es ist nichts für Zartbesaitete! Dem einen oder der anderen könnte beim Lesen durchaus übel werden. Nichtsdestotrotz ein spannendes Buch für neugierige Naturforscher. Karin Böjte

Titel: Wir entdecken die Natur
Kollation: Geb., farb. illustr., 191 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2012
ISBN: 978-3-473-55184-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.05.2013
Wir entdecken die Natur Tiere, Pflanzen, Lebensräume
In diesem informativen Kindersachbuch wird eine grosse Breite an Themen rund um die Natur angesprochen. Gezeigt werden die verschiedensten Lebensräume und die darin lebenden Tiere. Aber auch geologische Ansätze, wie die Entstehung der Erde werden thematisiert. Mit Wetterabläufen und Naturphänomenen werden die Wunder, aber auch die Gefahren der Natur vermittelt.
> Die Inhalte dieses Buch werden sachlich richtig und in überschaubaren Einheiten dargeboten. Die qualitativ guten Tier- und Naturbilder, die grossflächig oder als kleine Fotos über die Seiten verteilt sind, sprechen an. Die mit Farbe hervorgehobenen Überschriften verweisen auf den entsprechenden kurzen Text, der je Doppelseite mit einer Verständnisfrage ergänzt ist. Ein Bildersuchquiz versucht das Interesse der Zielgruppe zusätzlich zu wecken. Das lexikonartige Sachbilderbuch mit Register vermag den Wissensdurst der Kinder fürs Erste zu stillen und sie für die Vielfalt und die Schönheiten der Natur zu sensibilisieren. Béatrice Wälti