Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Alma, ganz klein
Kollation: Reihe: Der Bücherbär 1. Klasse. Geb., farb. illustr., 52 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2011
ISBN: 978-3-401-09908-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Alma, ganz klein
Alma wird im Hort von den „Coolen Mädchen“, bei denen auch ihre Freundin Sarah mitmacht, ausgeschlossen. Traurig rennt sie zum Zaun und da passiert es: Sie schrumpft und wird klitzeklein. Sie schlüpft in ein Mausloch und trifft dort auf Erdkröte, Maulwurf, Engerling und Spinne, mit denen sie sich sogleich anfreundet und lustige Spiele ausdenkt. Doch plötzlich hört sie von weit her ihren Namen rufen. Zurück auf der Erde und wieder normal gross, wird sie von Sarah umarmt, die sie vermisst hat und trotz Clique ihre Freundin sein will.
> Immer wieder passiert es, dass Einzelne aus einer Gruppe ausgeschlossen werden. Diese Geschichte ermutigt Kinder, auch ausserhalb der Gruppe selbstbewusst ihren Weg zu gehen. Der Text ist klar gegliedert, enthält jedoch längere oder zusammengesetzte Wörter, über die Erstlesende stolpern dürften. Mit vielen Illustrationen in warmen Farben und dem reihenüblichen Leseheft zum Textverständnis in der Beilage. Ruth Fahm