Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Die kleinen Wilden lassen nicht locker
Kollation: Geb., farb. illustr., 90 S.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2015
ISBN: 978-3-8337-3454-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2016
Die kleinen Wilden lassen nicht locker
Die vier kleinen Wilden wohnen mit ihren Eltern in einer steinzeitlichen Höhle. Ihre "Hauptarbeit" ist die Suche nach Nahrung. So kommen sie dem Mammut immer wieder in die Quere. Es wäre ein vortrefflicher Fleischlieferant, doch alle Jagdpläne scheitern am dilettantischen Vorgehen der kleinen Wilden. Das riesige, etwas plumpe Tier verübelt den Kindern ihre Attacken und groben Spässe nicht. Anders die Eltern: Wegen ihres Zu-spät-Kommens und der dauernden Ausreden müssen die vier zur Strafe meist vor der Höhle schlafen! Doch einmal drehen die Eltern den Spiess um und nehmen das Verhalten der kleinen Wilden an. Diese reagieren wie ihre Eltern!
> Ein witziges Buch, das Eltern und Kindern einen Spiegel vorhalten kann. Der Text ist durch die häufige direkte Rede und den Sprachwitz (z. B. Bären = Beeren) sehr lebendig. Die Illustrationen sind einfache, kolorierte Skizzen. Die kurzen Kapitel animieren auch Wenigleser. Dies ist der zweite Band der kleinen Wilden – ein herrliches Vorlesebuch! Ulrich Zwahlen