Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Ramona Blue
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 396 S.
Verlag, Jahr: Fischer FJB, 2019
ISBN: 978-3-8414-4025-9
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.03.2020
Ramona Blue
Die Ferien sind zu Ende und Ramonas Ferienliebe Grace reist ab. Ramonas letztes Schuljahr fängt an. Vor und nach der Schule jobbt sie, um Geld für ihre Familie im Trailerpark dazuzuverdienen. Sie fühlt sich für ihre ältere Schwester, die ungeplant schwanger ist, verantwortlich. Da taucht überraschend Freddie, ihr Kindheitsfreund, wieder in der Kleinstadt Eulogy auf. Die beiden finden sofort den Draht zueinander. Mit der Zeit entsteht daraus mehr als eine tiefe Freundschaft. Ramona verwirren ihre Gefühle zu Freddie komplett, da sie bis dahin sicher war, dass sie lesbisch ist.
> Julie Murphy packt neben dem Thema (Homo-)Sexualität weitere grosse Themen wie Armut und Rassismus in diesen Roman. Dank der leichten, teils sogar poetischen Sprache und dem feinen Humor ist der Roman nicht überladen. Die Charaktere wirken echt und lassen die Lesenden mitfühlen. Obwohl von der Handlung her nicht allzu viel passiert, vermag die Geschichte zu packen. Ramonas Entwicklung bleibt bis zum Schluss spannend. Karin Böjte

Titel: Dumplin'
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 396 S.
Verlag, Jahr: Fischer FJB, 2018
ISBN: 978-3-8414-2242-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Selbstbewusstsein
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.08.2018
Dumplin' go big or go home
Dumplin' (=Knödel) für ihre Mutter, offiziell Willowdean, Will für ihre Freunde: Verschiedene Namen für ein Mädchen, das ebenfalls mehrere verschiedene Bilder von sich selbst hat. Dick, glücklich und selbstbewusst ist sie dank ihrer verstorbenen übergewichtigen Tante. Sie fühlt sich aber auch dick, unsicher und unzufrieden dank ihrer Mutter. Ausgerechnet der sportliche Bo nennt sie bei ihrem vollen Namen und küsst sie zum ersten Mal. Doch Will hat Angst, dass sie und Bo zum Gespött der Schule werden. Um sich selbst zu beweisen, dass mehr entstehen könnte aus dieser Beziehung, meldet sie sich am jährlichen Schönheitswettbewerb an.
> Die Autorin beschreibt einfühlsam und mit Humor das Leben eines übergewichtigen Teenagers in einer amerikanischen Kleinstadt in Texas. „Everyone is beautiful“ ist der rote Faden, und: Wer nichts wagt, kann nichts gewinnen. Die Geschichte ist spannend und unterhaltsam geschrieben und wurde als Musical-Komödie mit Jennifer Aniston verfilmt. Barbara Schwaller