Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Das Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 47 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2019
ISBN: 978-3-8310-3746-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Umweltprobleme
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2019
Das Meer
Dieses Buch nimmt die Lesenden mit auf eine Entdeckungsreise zu den grössten Lebensräumen des blauen Planeten. Wer lebt unter den Wellen, aber auch am Meer? Warum gibt es Berge im Meer und wie können Vulkane unter Wasser Feuer spucken? In den letzten Kapiteln geht das Buch auf die Thematik Umweltverschmutzung ein, erklärt die Erderwärmung und veranschaulicht, was man selbst tun kann, um Plastikmüll zu verhindern, oder wie sich aus einem alten T-Shirt eine Tasche basteln lässt.
> Die 45 Kapitel dieses Sachbilderbuches umfassen je eine Doppelseite, auf der kurz und prägnant ein Thema umrissen wird – grob unterteilt in drei grosse Gruppen: Was ist der blaue Planet, Lebewesen am und unter Wasser und Umweltschutz. Letzterer wird auch interaktiv gestaltet, was die Lesenden animiert. Die Seiten sind sehr klar unterteilt durch überwiegend in Meeresfarben gehaltene Hintergrundrechtecke. Illustriert ist das Buch mit sehr genauen Zeichnungen, die den Text auf ansprechende Art unterstützen. Christina Weirich

Titel: Das ist kein Biobuch – und Physik ist auch nicht drin!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 80 S., inkl. Auschneidebögen
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-029-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Das ist kein Biobuch – und Physik ist auch nicht drin!
Biologie, Physik und Chemie sind wichtig, denn sie erklären uns, wie die Welt um uns herum funktioniert. Mithilfe der Wissenschaft können Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten der Natur, Technik und des Denkens erkannt werden. Mit einer rotierenden Papierschlange lässt sich zeigen, dass warme Luft steigt. Mit einem Rotokopter kann das Drehmoment erklärt werden.
> In "Das ist kein Biobuch" wird Wissenschaft mit kreativen Ideen kombiniert. Lineal, Papier, Zirkel und Schere sind die Werkzeuge, um Farbverwirrungen, optische Täuschungen oder ein Knochenskelett herzustellen. Der Schwierigkeitsgrad der Experimente ist unterschiedlich. Etwas Grundwissen wird vorausgesetzt, um die Aufgabenstellung und den erklärenden Text verstehen zu können. Weiterführende Ideen, ergänzt mit Ausschneidebogen, Lösungsteil und Glossar, vervollständigen dieses etwas andere Experimentierbuch, das für den Privatgebrauch konzipiert wurde. Es zeigt, dass Wissenschaft nicht langweilig sein muss, sondern Spass macht! Béatrice Wälti-Fivaz