Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 14
Titel: Wo leben die Tiere unserer Welt?
Kollation: Geb., farb. illustr., 52 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5986-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erde, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Wo leben die Tiere unserer Welt?
Im heimischen Wald durchwühlen Wildschweine den Waldboden. Ein Habicht fliegt lautlos durch die Lüfte. Ob der Fuchs ihn doch gehört hat? Gar nicht leise geht es auf einer Eisscholle in der Antarktis zu und her. Seelöwen brüllen, Königspinguine und Albatrosse kreischen um die Wette und ein Wal stösst seinen Blas aus. Verlässt man die weisse Polargegend und taucht ins Korallenriff, scheint die Farbenpracht unendlich zu sein. Clownfische und Seepferdchen sind dort zuhause. Welche Tiere leben wohl im tropischen Regenwald oder an der Meeresküste?
> Hundert Tiere und zehn Lebensräume werden in diesem Buch vorgestellt. Über Feld und Wald bis zur Savanne wird berichtet. Meist sind Specht, Giraffe und Tintenfisch bekannt. Doch wo leben sie eigentlich? Eine ganze Panoramaseite stellt die Lebewesen in ihrer natürlichen Umgebung vor und auf der folgenden Seite werden all die Tiere mit sorgfältig angefertigten Zeichnungen und kurzen Texten einzeln beleuchtet. Ein Buch zum Stöbern und Verweilen. Claudia Schranz

Titel: Wo Biber und Buntspecht leben
Kollation: Geb., farb. illustr., 69 S.
Verlag, Jahr: Fischer Meyers, 2018
ISBN: 978-3-7373-7200-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.03.2018
Wo Biber und Buntspecht leben Tiere in Wald und Fluss
Zwei Fuchswelpen balgen sich vor dem Fuchsbau um einen Knochen. In der Nähe äst ein Rehbock. Auf der zerklüfteten Rinde eines Baumes klettern Käfer. Aufmerksam beobachten Hirschkühe das Geschehen auf der Lichtung. Plötzlich springt eine Forelle aus dem Wasser des Baches, um eine Fliege zu fangen. In den Ästen der Silberweide füttert die Beutelmeise ihre Jungen. Der Bach verwandelt sich in einen Fluss, der ins Meer mündet. An dessen Strand leben Fischadler, Möwen und Austernfischer, die sich von Muscheln ernähren.
> Das Buch vereint die zwei Lebensräume Wald und Fluss. Doppelseitige Bilder, anfänglich ohne Text, nehmen die Lesenden mit auf einen Spaziergang durch den Wald und im zweiten Teil des Buches von der Flussquelle bis zur Mündung ins Meer. Die vielen Bilddetails laden zum Entdecken teils bekannter Tiere, Vögel und Insekten ein. Informative, kurze Texte vermitteln Kindern und Erwachsenen Fachwissen, welches im Quiz am Ende des bemerkenswerten Sachbilderbuches getestet werden kann. Martina Friedrich

Titel: Schneehuhn, Reh und Haselmaus
Kollation: Geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5935-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Naturbeobachtungen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Schneehuhn, Reh und Haselmaus Tiere im Winter
In der Schlafkammer des weitverzweigten Erdbaus halten die Dachse Winterruhe. Marienkäfer besitzen eine Art «Frostschutzmittel». Sie überwintern in grossen Gruppen. Lebende Regenwürmer lagert der Maulwurf in der Vorratskammer, um im Winter nicht auf seine Lieblingsspeise verzichten zu müssen. Im Schlamm des zugefrorenen Teiches graben sich die Frösche ein. Da tiefe Teiche nicht ganz bis zum Grund hinab zufrieren, können Fische dort überleben. Warum frieren Wasservögel am Eis nicht fest? – Sie regeln die Temperatur in ihren Füssen, damit sie weiterhin ihre Nahrung im Wasser suchen können.
> Nicht nur Wissenswertes zu den Überlebensstrategien der heimischen Tierarten und tierischen Wintergäste will das unterhaltende Sachbuch vermitteln, sondern auch die Achtsamkeit der Menschen für die Natur anregen. Die vortrefflichen, realistischen Bilder zeigen die Tiere im natürlichen Umfeld. Dadurch weckt das bemerkenswerte Familienbuch die Neugier auf das Beobachten beim winterlichen Waldspaziergang. Martina Friedrich

Titel: Bart das sprechende Huhn und der Hüter der Weisheit
Kollation: A. d. Ital., geb., farb. illustr., 204 S.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25704-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Bart das sprechende Huhn und der Hüter der Weisheit
"Sag mal, Bart, wie freundet man sich mit einem Huhn an?" Das will Barts Mutter am Ende dieser abenteuerlichen Geschichte wissen. Aus seinem Hightech-Leben ohne menschliche Wärme, überwacht und versorgt von programmierten Apparaten, kann Bart mit der Unterstützung eines Huhns fliehen, das er dank dem Hüter der Weisheit gefunden hat. Der alte Mann und das Tier begleiten ihn, als er in der Unterwelt gegen den frustrierten und tiefunglücklichen Drachen Mistral kämpfen muss, um nichts weniger als die Welt zu retten.
> Wie immer geht es der Autorin um menschliche Wärme und Liebe. Gefühle und Träume siegen über Herrschsucht und rohe Gewalt. Die Geschichte fängt ganz amüsant an und wird zunehmend dramatisch, wenn die Lesenden realisieren, dass der junge Protagonist nicht nur sich aus seiner misslichen Lage als Spielball eines seelenlosen Herrschers befreien muss, sondern die ganze Menschheit. Nur schade, dass die Szenen in der Unterwelt gar schauerlich und nicht eben kindgerecht ausgefallen sind. Monika Fuhrer

Titel: Ein Jahr mit den Buntspechten
Reihe: Ein Jahr mit
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5917-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Ein Jahr mit den Buntspechten
In diesem Tierporträt begleiten wir Buntspechte durch ein "Vogeljahr". Ein Paar hackt sich gemeinsam eine Höhle in einen Baumstamm. Das Weibchen legt darin sechs Eier, die vom Elternpaar bebrütet werden. Nach zwölf Tagen schlüpfen die Jungen. Nun beginnt die intensive Aufzucht und Nahrungsbeschaffung. Nach drei Wochen sind die Jungen flügge und nach weiteren zehn Tagen können sie sich selbst Nahrung beschaffen. Die neue Generation Buntspechte sucht sich eigene Reviere, stellt sich auf den Winter ein und schliesst im Frühling den Kreislauf.
> Die naturgetreuen, ansprechenden Bilder zeigen Buntspechte in vielen verschiedenen Positionen und Situationen. Sie wirken sehr lebendig. Ihre Umgebung zeigt den Lebensraum. Die kurzen Texte zu den Bildern werden am Schluss durch eine ausführlichere Beschreibung ergänzt. Hier kann man auch etwas über den Grün-, Schwarz- und Mittelspecht erfahren. Ein schön gestaltetes Buch für junge Ornithologen und Naturfreunde. Ulrich Zwahlen

Titel: Eule, Fuchs und Fledermaus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2016
ISBN: 978-3-8369-5838-7
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Eule, Fuchs und Fledermaus Tiere der Nacht
Wenn die Sonne untergeht, die Dämmerung anbricht und es langsam Nacht wird, beginnen die Aktivitätsphasen der Nachttiere. Der Fuchs verlässt seinen Bau und begibt sich auf Futtersuche. Mit einem unheimlich klingenden Heulen halten die Wölfe auf ihren nächtlichen Wanderungen Kontakt und die Glühwürmchen senden ihr leuchtendes Licht aus.
> Im grossformatigen, nach Lebensräumen gegliederten Tierbuch von Thomas Müller werden rund 70 unserer nachtaktiven Tiere gezeigt. Passend zur Nacht sind alle Akteure in angedeuteter Umgebung auf schwarzem Hintergrund abgebildet. Allesamt sind sie sehr genau, sehr liebevoll und der Natur nachempfunden ausgearbeitet. Randillustrationen und Detailabbildungen wie z. B. Fussabdrücke sind harmonisch ins Gesamtbild eingefügt. Dazu geben einfache Texte in sachlich klarer Sprache wichtige Informationen bekannt. Tipps zur Nachttierbeobachtung befinden sich auf der letzten Doppelseite. Ein stilvoll und schön gestaltetes Buch für kleine und grosse Naturfreunde. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Ein Jahr mit den Störchen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2015
ISBN: 978-3-8369-5822-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2015
Ein Jahr mit den Störchen
Nach ihrer Rückkehr aus dem Süden treffen sich Storchenfrau und Storchenmann im April in ihrem Horst auf dem Giebel der Scheune. Sie bessern ihr grosses Nest fleissig aus und brüten schon bald abwechselnd ihre drei Eier aus. Nach dreissig Tagen schlüpfen die kleinen Störche und wollen mit Insekten und Würmern gefüttert werden. Sie wachsen schnell und absolvieren ihre ersten Flugstunden. Mit innerem Kompass ausgerüstet, brechen die Zugvögel zu ihrem afrikanischen Winterquartier auf. Im Frühjahr fliegen sie zurück und der Zyklus beginnt von vorne.
> Die Faszination für den Vogel mit den roten Strümpfen wird mit diesem ansprechenden Buch tüchtig genährt! Wie sich die Störche organisieren, wie sie die Jungen aufziehen, wo und wie ihre Reise in den Süden vonstattengeht, darüber erfährt man vieles. Zusammen mit den detailgetreuen Bildern lässt sich das Jahr mit den Störchen hautnah erleben. Ein weiteres sehr empfehlenswertes Werk von Thomas Müller in der Reihe der Jahreszyklen mit Vögeln. Irène Tschirren

Titel: Ein Jahr mit den Eulen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2014
ISBN: 978-3-8369-5783-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Vögel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.04.2014
Ein Jahr mit den Eulen
Der Jahreszyklus der Schleiereulen beginnt mit ihrem Balzflug im Frühling. In vorliegender Geschichte einer Eulenfamilie ist viel Wissenswertes über Nistplatz, Lebensraum und Gefahren für Eulen verpackt. Wer hätte gedacht, dass diese Vögel kein Nest haben und für die Ernährung der fünf frischgeschlüpften Jungen bis zu vierundzwanzig Mäuse pro Nacht erbeuten müssen? Die letzte Doppelseite ist als kleiner naturkundlicher Anhang gestaltet, nebst der Schleiereule werden drei weitere Eulenarten vorgestellt.
> Dieses Buch lebt eindeutig von den Bildern! Die Illustrationen sind sehr wirklichkeitsnah gestaltet, das Gefieder wirkt plastisch, und die fedrige Textur ist schon fast fühlbar, insbesondere auf dem Bild mit den fünf Küken. Eindrücklich ist auch, wie viel Sachwissen in den kurzen, prägnanten Texten steckt. Die Geschichte fühlt sich an wie der Flug der Schleiereule; leise, lautlos und unspektakulär, aber sehr eindrücklich und berührend. Irène Tschirren

Titel: Was braust so schnell vorbei?
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2013
ISBN: 978-3-89565-267-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2013
Was braust so schnell vorbei?
Die Frage steht schon auf dem Buchdeckel: Was braust so schnell vorbei? Und nun rasen über jede Doppelseite zwei bis drei Fortbewegungsmittel unterschiedlichster Art – alle in dieselbe Richtung und alle mit zum Fahrzeug passenden Tieren als Chauffeur oder Fahrgast. So fahren im Tourbus The Funky Monkeys, im Abschleppwagen ein Stier und im Strassenkreuzer drei Hühner, chauffiert vom einem Dachs mit Pomadenfrisur. Doch wohin wollen sie alle? Dies sei hier nicht verraten.
> Auf Kinder üben Vehikel eine grosse Faszination aus, egal ob mit ein, zwei, drei oder vier Rädern. Hier kann aus dem Vollen geschöpft werden, und nebenbei lernen die Kinder auch die genauen Bezeichnungen kennen. Vom Rutschauto übers Cabrio bis hin zum Solarmobil sind sie alle da, gemalt in satten, warmen Farben ohne überladenden Hintergrund. Die Eltern werden von den nostalgischen Modellen an die Zeiten erinnert, als Citroën, Mercedes und VW Käfer noch Kultstatus hatten. Ein Glücksgriff für alle! Ruth Fahm

Titel: Wenn es regnet
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappfenster
Verlag, Jahr: Meyers, 2013
ISBN: 978-3-7373-7057-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Wetter
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2013
Wenn es regnet
Alles ist tropfnass, und die Welt scheint still zu stehen. Wie hinter Vorhangfäden liegt die Landschaft da, ob am Wasser, im Wald oder auf der Wiese, und die Menschen suchen im Haus oder unter einem Schirm Schutz vor der Nässe. Viele Tiere, vor allem Insekten, suchen ebenfalls Schutz unter Blättern und in Borkenritzen. Andere lieben es, wenn es regnet, zum Beispiel der Feuersalamander, der Pirol oder die Kröte. Für Jungstörche wiederum kann es gefährlich werden, wenn der Regen lange anhält, da sie noch ein empfindliches Federkleid haben. Zum Glück wird es am Horizont schon heller.
> Ein ausgesprochen gelungenes Bilderbuch für wissbegierige kleine Kinder, mit fachlich korrekten Sachinformationen in Text und Bild. Die eingstreuten, soliden Klappfenster auf den kartonierten Seiten gewähren Einblick in die Schutzverstecke der verschiedenen Tiere. Deren Lebensräume sind wunderbar abgebildet und beschränken sich auf eine rurale Umgebung im Sommer. Katharina Siegenthaler

Titel: Wenn es Winter wird
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Meyers, 2012
ISBN: 978-3-411-81115-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 28.05.2013
Wenn es Winter wird
Am Baumstamm hämmert ein Buntspecht und Rehe suchen die verschneite Landschaft nach Futter ab, während tief unter der Erde der Dachs döst und ein Mäusevolk durch die Gänge seines Baus wuselt. Spuren im Schnee verraten ein Tier, das unterwegs war. Nur welches? Ob richtig geraten wurde, verrät das Bild mit kleinem Infotext unter dem Klappfenster.
> Naturnah gemalte Tiere bevölkern die Pappseiten und Verstecke unter den Klappen. Gross geschriebene Texte, die schon Erstleser bewältigen können, liefern Informationen über die wache und die schlafende Tierwelt. Eine schöne Idee, schön illustriert, aber leider mit ungenauen oder gar falschen Aussagen gespickt. So hält das Eichhörnchen keinen Winterschlaf, auch der Dachs frönt nur der Winterruhe, und Ringelnattern überwintern im Trockenen und nicht unter feuchten Teichen. Der frei lebende Hamster, dessen Habitat nicht in unseren Gefilden liegt, wirkt ebenfalls deplatziert. Schade, aber leider am Auftrag eines Sachbuches vorbei. Andrea Eichenberger

Titel: Apfelsaft holen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2013
ISBN: 978-3-8489-1003-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Angst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2013
Apfelsaft holen
Bei Familie Hund ist das Essen gleich fertig, als die Mutter merkt, dass nichts mehr zu trinken da ist. Sie schickt Pitzi zum Apfelsaftholen in den finsteren Keller mit den furchterregenden Geräuschen, den gefährlichen Monstern und den unheimlichen Gespenstern. Zuversichtlich und mit einem Kochlöffel bewaffnet nimmt er diese Herausforderung an und bringt schliesslich, ganz ausser Atem vom schnellen Treppensteigen, den Apfelsaft an den Tisch.
> Die allseits bekannte Situation ist für Kinder gut nachvollziehbar und ruft selbst bei den Erzählenden eigene Erinnerungen wach. Der Text ist nahe an den Wunschgedanken von Pitzi, der sich einredet, ein kühner Held zu sein. Doch die Bilder sprechen eine andere, deutlichere Sprache, denn in seinem Gesicht ist die Furcht jederzeit sichtbar. Nicht einleuchtend ist, weshalb die Geschichte mit bekleideten Hunden, die wie Menschen agieren, dargestellt ist. Katharina Siegenthaler

Titel: Ein Jahr mit den Spatzen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2013
ISBN: 978-3-8369-5716-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2013
Ein Jahr mit den Spatzen
Wer sind eigentlich diese unscheinbaren Vögel, die man überall bei uns antrifft, und die sich in kleinen Schwärmen wohl fühlen? Es sind Spatzen, und wenn man sie überrascht, fliegen alle mit einem "brrrrrrrr" auf und davon. Während eines Jahres, vom Frühling bis wieder zum Frühling, kann man sie in diesem Buch beim Balzen beobachten und in ein Nest hineinschauen, bis die kleinen Vögel schlüpfen und flügge werden. Später wird erklärt, wie die Spatzen im Sommer, Herbst und Winter zu ihrer Nahrung kommen und welches Tier für sie die grösste Gefahr darstellt.
> Naturgetreu bis ins Detail sind die Vögel auf den farbigen Bildern dargestellt und somit für Kinder gut erkennbar. Auf doppelseitigen Bildern sind die Spatzen immer prominent in Szene gesetzt, ob einzeln oder als Schwarm, im engeren oder weiteren Lebensraum. Der einfache Text enthält alle wichtigsten Informationen. Das Vorstellen der verschiedenen Arten und "Wissenswertes" im Anhang runden das überaus ansprechende Buch ab. Katharina Siegenthaler

Titel: Ein Jahr mit den Schwalben
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-5452-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Vögel, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2012
Ein Jahr mit den Schwalben
Es ist Frühling geworden und die ersten Rauchschwalben sind aus ihrem Winterquartier zurückgekehrt. Im alten Kuhstall macht sich ein Schwalbenpaar daran, aus Lehm und Speichel ein Nest zu bauen, das dicht unter der Stalldecke klebt. Bald schlüpfen Jungvögel, die bis zum Herbst ausgewachsen sind und fliegen können. Nun beginnt die lange und gefahrvolle Reise ins südlichste Afrika.
> Im Sachbilderbuch von Thomas Müller begleitet man die Schwalben während eines ganzen Jahreszyklus. Die Kinder erhalten mit diesem wirklichkeitsnahen Bilderbuch spannende Eindrücke in das Leben der eleganten Zugvögel. Der Künstler hat mit fotografischer Präzision Vogelbilder geschaffen, die in der Farbgebung, im Aussehen und in der Bewegung der Natur sehr genau nachempfunden sind und so zu eigenen Beobachtungen animieren. Die Textaussagen und die im Anhang aufgeführten Sachinformationen zu den verschiedenen Schwalbenarten ergänzen die Illustrationen und dienen der Wissensvermittlung. Béatrice Wälti