Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Ein Ei wie kein anderes
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8914-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Ein Ei wie kein anderes
Tiereier: Kein Ei gleicht dem andern. Sie unterscheiden sich in Grösse, Form und Farbe. Ein Ei kann gesprenkelt sein oder gemustert, damit es perfekt getarnt ist, wenn es zwischen die Steine am Boden gelegt wird. Es gibt weiche oder klebrige Eier, schwere und leichte. Ein Ei ist Leben spendend, denn es liefert den kleinen Lebewesen, die in ihm wachsen, alles, was diese brauchen, bis sie schlüpfen. Vogeleier, Reptilien-, Fisch- oder Insekteneier, sie alle sind kleine Wunderwerke der Natur.
> In diesem prächtig ausgestalteten Sachbilderbuch werden Tiereier in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt. Fast alle sind in realer Grösse abgebildet (wenn sie es nicht sind, ist es vermerkt) und sie werden in natürlicher Umgebung oder auf weissen Buchseiten gezeigt. Zu rund 60 benannten Eiern können die entsprechenden Tiereltern gesucht werden. Kurze Textabschnitte in wohlklingender Sprache und in Handschriftoptik vermitteln etwas Basiswissen. Speziell für Naturfreunde, für Kindergärten und Primarschulen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Ein Nest voller Wunder
Reihe: Naturkind
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8913-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2018
Ein Nest voller Wunder
Der Blauhäher baut sein Nest aus allem, was er findet: Paketschnur, Schnürsenkel, Schlangenhaut oder Kaugummipapier – Hauptsache, behaglich für die Eier. Auch der Orang-Utan hat es gerne gemütlich: Jeden Abend bereitet er sich aufs Neue ein Bett in einer Baumkrone des Regenwaldes. Ob im Wasser, im Boden oder am Ast, ob aus Steinen, aus Papier oder aus Speichel: Die Tiere kreieren in ihrer natürlichen Umgebung architektonisch geniale Bauwerke.
> Eine faszinierende und z. T. gänzlich unbekannte Welt der Nestarchitektur wird einem nähergebracht. Eingebettet zwischen "Nester sind laut" und "Dann sind Nester still" zeigt das eingespielte Team Dianna Hutts Aston und Sylvia Long die Kinderzimmer von über zwanzig Tierarten. Im Text wird auf verständliche Art der jeweilige Bauvorgang beschrieben. Ein Sachbilderbuch für alle, die sich für Vorgänge in der Natur interessieren, detailgetreue Zeichnungen mögen und einen ruhigen Textverlauf schätzen. Sehr empfehlenswert! Sandra Dettwyler.

Titel: Die fabelhafte Welt der Käfer
Reihe: Naturkind
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8919-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Insekten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2018
Die fabelhafte Welt der Käfer
Der Riesenbockkäfer erreicht eine Länge von beinahe zwanzig Zentimetern und kann mit seinem kräftigen Kiefer einen Bleistift durchbeissen. Der Nordamerikanische Zwergkäfer hingegen ist so klein, dass er durch ein Nadelöhr passt.
> Die Schönheit der Käfer auf der ganzen Welt steht im Zentrum dieses Buches. Ihre schillernden und schimmernden Farben beeindrucken genauso wie ihre Schutzmechanismen oder ihr Kommunikationsverhalten. Reich illustriert gehört es zu einer Reihe von Sachbilderbüchern, die sowohl das Wissen über Naturphänomene vermitteln, als auch dem Auge und dem Herzen etwas bieten. Eine grosse, verschnörkelte Schrift leitet ein Thema ein, ganz klein werden die Namen aller gezeichneten Käfer ins Bild integriert. Sylvia Long spielt so mit den Farben, den Schatten und den Perspektiven, dass jeder Ekel und jede Furcht vor Krabbeltieren einer bewundernden Faszination weichen. Sandra Dettwyler

Titel: Das wundersame Leben der Schmetterlinge
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2017
ISBN: 978-3-7855-8750-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Insekten, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2017
Das wundersame Leben der Schmetterlinge
Zart, aber nicht zartbesaitet; giftig und nützlich; wandlungsfähig und geduldig: Auf jeder Seite informiert ein kleiner Text über eine Eigenart dieser Insekten. Zu Beginn begrüssen den Leser die Raupen, auf der letzten Seite sind sie als Falter zu sehen. Die Autoren beschränken sich auf ca. 35 von knapp 160.000 beschriebenen Arten der Lepidoptera.
> Die Texte zeichnen sich durch nützliche und gut zu verarbeitende Informationen aus. Mit den authentischen Zeichnungen fügen sie sich in lockerem Layout zusammen. Mal ist die Entwicklung von der Raupe zur Puppe dargestellt, mal sieht man die Tiere im Lebensraum, mal in Echtgrösse, mal als Detail unter der Lupe. Die Überschrift in kunstvollem Linienschwung sorgt für einen Eyecatcher. Auch die Namen der Schmetterlinge schmiegen sich um die Zeichnung herum. Ob sich der Leser den teils subjektiven Aussagen des Buches ("Schmetterlinge sind atemberaubend" oder "zauberhaft") anschliessen will, muss jeder selbst entscheiden. Eine kunstvolle Hommage. Christina Weirich