Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Karl Marx und der Fluch des Geldes
Reihe: Arena Bibliothek des Wissens: Lebendige Biographien
Kollation: Broschur, s.w. illustr., 109 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401603-77-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2018
Karl Marx und der Fluch des Geldes
Wer war der Gelehrte, der mit seinen Ideen der Weltgeschichte gewaltige Stösse versetzte? F. Engels und Marx' Ehefrau erzählen von ihrem nicht immer leichten Zusammenleben und Wirken mit dem genialen, aber unsteten Menschen, der bloss ein schliesslich unerreichtes Ziel zu haben schien: die Revolution der Arbeiter. Den Leitgedanken liefert das Huhn mit seinem Ei, das bloss dem Besitzer des Tieres finanziellen Ertrag liefert. So ergeht es den Arbeitern, die am Ertrag ihrer Erzeugnisse nur geringen Anteil haben. Sie bleiben arm, der Unternehmer mehrt seine Einkünfte, das Kapital. Es entsteht die Zweiklassengesellschaft mit reicher Bourgeoisie und einem rechtlosen und armen Proletariat von Fabrikarbeitern.
> Anschaulich und verständlich beschreibt das Buch die Ergebnisse der industriellen Entwicklung im vorletzten Jahrhundert. Die Zeittafel mit den für das Leben des Protagonisten wichtigen Daten und das reichhaltige Glossar mit wirtschaftsrelevanten Informationen sind sehr hilfreich. Siegfried Hold

Titel: Regiert das Geld die Welt?
Kollation: s.w. illustr., 151 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2012
ISBN: 978-3-401-06731-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Geld, Wirtschaft
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2012
Regiert das Geld die Welt? Wie die Wirtschaft funktioniert und warum die Krise immer wieder kommt
„Was verkauft sich besser? Brötchen oder Stecknadeln? Brötchen brauchen wir alle, aber wer braucht schon Stecknadeln?“ Diese Fragen beantwortete Adam Smith - einer der berühmtesten Ökonomen aller Zeiten - ganz einfach, indem er sagt, dass der Markt bestimmt, welche Güter wann und von wem gebraucht werden.
> Dr. Hans-Christoph Liess, der Autor dieses Buches, nimmt die Lesenden mit auf eine interessante Reise durch die Wirtschaftsgeschichte. Mit einfachen Alltagsbeispielen erzählt er von bekannten Ökonomen und ihren Theorien und davon, wie die Wirtschaft funktioniert und warum es immer wieder zu Krisen kommt. Der Text, in dem die Kernaussagen hervorgehoben sind, wird ergänzt mit Graphic-Novel-Episoden von Gert Albrecht. So wird auf unterhaltsame Weise solides Basiswissen vermittelt. Entstanden ist ein spannendes, informatives, sachlich richtiges Buch mit strukturiertem Aufbau und kurzen Kapiteln, welches das Interesse für ein Thema weckt, das den Alltag von uns allen prägt. Béatrice Wälti