Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Oskar
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2019
ISBN: 978-3-7795-0619-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2019
Oskar
Papas Bruder Oskar ist etwas speziell. Er macht nämlich nur, was er will. Als er bei der grossen Familie einzieht, bringt er einiges durcheinander. Anstatt Rasen zu mähen, spielt er im Garten mit Paul Piratenschiff, baut in Amelies Teller eine Burg aus Kartoffelbrei, streichelt Opas Hände und nascht mit Uroma heimlich Bonbons. Als Oskar kocht, kleckert er die Küche voll und auch die Bluse von Mamas Chefin. Oskar muss gehen, sagt Mama. Doch als er fort ist, begreifen alle, wie glücklich sie mit ihm waren.
> Ein wohltuendes Buch über einen liebenswerten Sonderling, der mit Empathie und Ideenreichtum den oft stressigen Alltag lockerer anzugehen versucht. Auch wenn Oskar als Freigeist nur macht, was er gerade will, trägt er doch seinen Teil zum Glück der Familie bei. So erreicht er, dass Amelie wieder isst, und sorgt dafür, dass Opa und Uroma gut betreut sind. Die farbenfrohen Illustrationen mit den zufrieden lachenden Protagonisten sprechen für sich. Es braucht mehr Menschen wie Oskar! Ruth Fahm

Titel: Frida, die kleine Waldhexe
Reihe: Frida, die kleine Waldhexe
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2016
ISBN: 978-3-401-70614-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Hexen, Magisches
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Frida, die kleine Waldhexe Spinnentier und Raben, man muss nicht alles haben!
Das Zauberbuch der kleinen Waldhexe ist unauffindbar! Frida sucht und sucht und findet es weder in der Wohnung noch im Gartenhäuschen. Sie stösst auf unzählige Dinge, die überall herumliegen, aber das Buch bleibt verschwunden. Dabei braucht sie es dringend: Die grossen Hexen und der Hexenmeister sind zu Besuch. Wegen eines Missgeschicks können sie sich nicht mehr bewegen. Nur Frida kann sie aus ihrer misslichen Lage befreien, doch dazu benötigt sie schnellstens einen Gegenzauber aus dem Hexenbuch ...
> In gewohnt lieblich-idyllischer Weise wird im neuen Frida-Band zum Thema Unordnung eine alltägliche Situation gezeigt. Dabei gehen die Illustrationen weit über den Text hinaus. Vor pastellfarbiger Kulisse tummelt sich so manches Getier. Der Blick wird aber immer wieder zur niedlichen rothaarigen Protagonistin gelenkt. Dass der dialogreiche Text nicht immer stimmig ist (Sprechen bei Unbeweglichkeit), verzeiht man jedoch angesichts der bunten Illustrationen mit Goldglitzereffekt gerne. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: So lieb hab ich nur dich
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2011
ISBN: 978-3-401-09621-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Liebe
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
So lieb hab ich nur dich
Josi Hase muss man einfach mögen. Auch dann, wenn er mit der Hasenmutter schimpft und sich weigert, sein Zimmer aufzuräumen, sich morgens zu waschen und seinen Morgensport zu machen. Man mag ihn sogar dann noch, wenn er beschliesst, seine Familie zu verlassen und zu seinen Freunden zu ziehen. Wenn bei Familie Haselmaus nur nicht so viele Dinge rumliegen würden, über die man ständig stolpert. Und warum muss es bei Familie Dachs so unangenehm riechen? Als Josi schliesslich bei den Eichhörnchen den ganzen Tag rumturnen muss, um an die Essensvorräte zu kommen, wird die Sehnsucht des kleinen Hasen nach seinem Zuhause immer grösser.
> Ein besonderes Lob verdient bei diesem Bilderbuch die Illustratorin. Ihre detailreichen, fantasievollen Zeichnungen wirken sehr ansprechend. Die Tiere sind in einer menschenähnlichen Umgebung dargestellt und bestechen durch Lebendigkeit und Liebreiz. Ein wunderschönes, pädagogisch wertvolles Buch übers Liebhaben, Weggehen und Wiederkommen für die ganze Familie. Béatrice Wälti

Titel: Frida, die kleine Waldhexe
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2010
ISBN: 978-3-401-09495-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Hexen, Zeit
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Frida, die kleine Waldhexe
Frida, die kleine rothaarige Waldhexe, trödelt einmal mehr herum, anstatt sich fürs grosse Hexentreffen bereit zu machen. Sie zaubert Sterne vom Himmel und tröstet Waldtrolle, die ihre Lieblingsfledermaus verloren haben. Weder ihr Kater Pumpernickel noch die Kröte Quax oder der kleine Drache Otto können sie zur Eile antreiben. Was werden wohl die andern Hexen sagen, wenn sie einmal mehr zu spät kommt?
> Mit dem Untertitel „Ich will immer pünktlich sein“ hat Jutta Langreuter eine pädagogisch wertvolle und warmherzige Geschichte zum Thema Pünktlichkeit geschrieben. Das Bilderbuch, von Stefanie Dahle illustriert, besticht durch seine pastellartigen, dezenten Farben. Der Betrachter kann sich an liebevoll gestalteten Details erfreuen. Und nicht zuletzt die sparsam eingestreuten silbernen Glanzeffekte auf jeder Seite bereichern die Gemälde, ohne kitschig zu wirken. Trotz der Farbenpracht ist der Text gut lesbar und vermittelt die Hintergrundgeschichte. Für alle, die verspielte Bilderbücher lieben. Béatrice Wälti