Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Hans Christian Andersen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2020
ISBN: 978-3-314-10422-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.02.2020
Hans Christian Andersen Die Reise seines Lebens
"Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst", sagt der weltweit bekannte Hans Christian Andersen. Der in Dänemark geborene Sohn eines Schuhmachers, der zu einem bedeutenden Schriftsteller wurde, war oft auf Reisen. So auch jetzt: Unterwegs in einer Kutsche erzählt er der mitreisenden, neugierigen Elsa aus seinem Leben und entführt das Mädchen in die Welt seiner fantasievollen Märchen.
> Das mit viel Feingefühl erzählte Bilderbuch überzeugt durch seine ganz spezielle Machart. Unterschiedliche Erzählebenen werden gekonnt miteinander verbunden. Das Werk besteht aus Graphic Novel mit direkter Figurenrede in der Rahmenhandlung, aus sepiafarbenen Erinnerungsbildern und aus weichen, harmonisch-bunten doppelseitigen Märchenillustrationen. Die Figuren sind federleicht ins Bild gesetzt und immer wieder entdeckt man kleine Besonderheiten. So finden sich Gestalten aus anderen Kinderbüchern oder reale Personen (z. B. Heinz Janisch) auf den Märchenbildern. Ein stilvolles Gesamtkunstwerk. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Luftigruss
Kollation: A. d. Slowen., geb., farb. illustr., ungpag.
Verlag, Jahr: Bohem Press, 2016
ISBN: 978-3-95939-033-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Poesie, Traumhaftes
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Luftigruss
Ein kleiner Junge betritt ein dunkles Haus voller Geheimnisse. Seine Neugier wird stets von Neuem genährt: Erst lockt ihn eine schwarze Katze, dann liegen immer wieder kleine Zettel mit Botschaften auf Treppe und Boden. Offene Türen, durch die das Licht flutet, zeigen den möglichen Weg. Das geheimnisvolle, einsame Unterwegssein fordert viel Mut und wird zuletzt mit befreienden Glücksgefühlen belohnt.
> Im gehaltvollen Bilderbuch von Maja Kastelic folgt der Junge mit traumwandlerischer Sicherheit seinem Weg. Die doppelseitigen, dunkel gehaltenen Zeichnungen ohne eingefügten Text kommen fast ohne Farbe aus. Sie sind realistisch gestaltet und leben von zahlreichen kleinen Details: vertraute, aber auch unheimliche Dinge – doch da sind die zwei Mäuschen, die den Jungen trotz der Katze unbemerkt begleiten. Am Schluss lösen sich die Fragen und Geheimnisse auf. Dazu gehört auch das abgedruckte Gedicht von Ales Steger. Ein sehr poetisches Buch für Kinder und Erwachsene. Maria Trifonov