Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Eins zwei, eins zwei drei
Kollation: A. d. Korean., geb., 206 S.
Verlag, Jahr: Baobab, 2020
ISBN: 978-3-905804-98-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Aussenseiter, Sport
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2020
Eins zwei, eins zwei drei Ein Roman aus Korea
Wan-Duk scheint von Hornochsen umgeben, denen er eine reinhauen will. Meist setzt er das auch gleich in die Tat um. Bei seinem Lehrer, Dung-Ju, der sich penetrant in sein Leben einmischt, betet der ungläubige Wan-Duk stattdessen dafür, dass jenem ein baldiges Ableben bereitet werde. Doch dem beharrlichen Lehrer gelingt es, Wan-Duk aufzuwecken, ihn mit Yun-Ha zu verkuppeln und Kontakt mit Wan-Duks Mutter herzustellen. Wan-Duk lebt endlich auf und entdeckt im Kickboxen seine Leidenschaft.
> KIM Ryeo-Ryeong lässt seinen Protagonisten, den siebzehnjährigen Wan-Duk, humorvoll und schicksalsergeben aus seinem Leben erzählen, das von seinem Lehrer und seinem Kickbox-Trainer völlig verändert wird. Letzterer verschiebt extra seinen Ruhestand, um aus Wan-Duk, dem Schläger, einen Sportler zu machen. KIM gibt Einblick in die koreanische Kultur und Gesellschaft. Ein Buch über die Familie, das Erwachsenwerden, das erste Verliebtsein und die Menschen, die das Leben lebenswert machen. Kathrin Bögelsack