Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Miles & Niles – Jetzt wird's wild
Reihe: Miles & Niles 3
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 219 S.
Verlag, Jahr: cbt, 2017
ISBN: 978-3-570-16467-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Ferien, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Miles & Niles – Jetzt wird's wild
Die Helden des Buchtitels verbringen ihre Schulferien in einem Lager. Gleichzeitig ist eine kleine Bubengruppe dort, deren Anführer aus seinen beiden Kameraden abgehärtete Kämpfer machen will. Weil Miles und Niles nur Streiche im Kopf haben, entsteht eine arge Feindschaft mit gegenseitigen wüsten Beleidigungen. Schliesslich stehlen die beiden der Kampfgruppe die Fahne – eine unentschuldbare Niederlage. Einer der quasi Namensvettern wird erwischt und muss einen Kieselstein schlucken, zudem werden ihm die Haare rasiert. Mit den Ferien geht auch das Buch zu Ende.
> Das Erzählte soll lustig sein – jedoch erfolglos. Etwa wenn der Ausbilder einem der Kadetten einen Stein auf den Kopf legt, damit er wie weiland Tell seine Treffsicherheit beweise, und dieser dabei mit einem geworfenen Ast das Opfer voll ins Gesicht trifft. Auch wenn der Lehrer als Dummkopf hingestellt wird, hat das mit Humor nichts zu tun. Lustig sind bloss die Zeichnungen; die Sprache ist simpel und so geeignet für ungeübte Leser. Siegfried Hold

Titel: Miles & Niles – Schlimmer geht immer
Reihe: Miles & Niles 2
Kollation: CD. Lesung, ca. 222 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2016
ISBN: 978-3-8445-2129-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2016
Miles & Niles – Schlimmer geht immer
Streiche spielen – das ist die Welt von Miles und Niles, die seit dem ersten Hörbuch zu einem erfolgreichen Trickserteam zusammengewachsen sind. Doch ihr neuster Streich hat ungeahnte Folgen: Ihr Lieblingsopfer und Schulleiter Barry Barkin wird durch seinen Vater ersetzt. Und der versteht nun wirklich keinen Spass! Er lacht nie und setzt mit Strenge seine Regeln durch. Bald wünschen sich die quirligen Spassmacher ihren Barry zurück. Doch wie soll das gelingen?
> Mal rau und dunkel, dann wieder wild und wütend oder auch hell und verspielt ertönt die Stimme des Multitalents Christoph Maria Herbst und verleiht dem Hörbuch damit eine ungeahnte Tiefe. Die Vielfalt der nachgeahmten Stimmen erweckt den Eindruck, dass tatsächlich mehrere unterschiedliche Menschen sprechen. Die zwei Musterschüler wachsen dem Zuhörer schnell ans Herz, denn bei aller Vorliebe für Scherze werden sie nie richtig fies, sondern haben das Herz am richtigen Fleck. Eine originelle Geschichte mit Schmunzelfaktor. Christina Weirich

Titel: Miles & Niles – Hirnzellen im Hinterhalt
Reihe: Miles & Niles 1
Kollation: CD. Lesung, ca. 223 Min., 3 CDs
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2015
ISBN: 978-3-8445-1928-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Lustiges, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Miles & Niles – Hirnzellen im Hinterhalt
Miles wird übertrumpft, und das an seinem ersten Tag an der neuen Schule. Dabei hat er gedacht, er sei der beste aller Trickser. Doch der bessere Trickser hat es geschafft, das Auto des Direktors so auf die Treppe zu stellen, dass alle Schülerinnen und Schüler durch das Auto klettern müssen, um in die Schule zu kommen. Als der gewiefte Niles sich Miles offenbart und vorschlägt, ein Trickserteam zu gründen, reagiert Miles ablehnend. Nun beginnt ein Konkurrenzkampf, bei welchem Miles viel lernt und der für beide Jungen gut endet.
> Christoph Maria Herbst gelingt die stimmakrobatische Leistung, die verschiedenen Charaktere gerade so weit zu überzeichnen, dass die Geschichte amüsant unterhält. Ein eifriger Miles, ein schlauer, überlegener Niles und ein cholerischer, selbstverliebter Schulleiter machen das Hören der Geschichte zu einem Erlebnis zum Schmunzeln. Dieses Hin und Her der beiden Jungen ist nicht einfach nur lustig, es geht auch um faires Handeln, was der Geschichte Tiefgang verleiht. Karin Schmid

Titel: Miles & Niles – Hirnzellen im Hinterhalt
Reihe: Miles & Niles 1
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 220 S.
Verlag, Jahr: cbt, 2015
ISBN: 978-3-570-16367-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.09.2015
Miles & Niles – Hirnzellen im Hinterhalt
"Am ersten Tag in einer neuen Schule in einer neuen Stadt muss man sich entscheiden, was für ein Typ man sein will. Man kann ein Klugscheisser sein oder der mit den coolen Schuhen. (...) Der Streber, der in der ersten Reihe sitzt. Die Penntüte aus der letzten Reihe." Für Miles Murphy ist klar, was er sein wird: der beste Trickser, denn niemand kann so tolle Streiche spielen wie er. Zu dumm, dass die Schule bereits einen Meistertrickser hat. Und der ist gut – ausgesprochen gut ...
> Comicromane sind "in" und speziell bei Jungs sehr beliebt. Auch mit dem neusten, phasenweise etwas überzeichneten Titel dieses Genres werden viele Kinder ihren Spass haben. Denn zwischen einem cholerischen Schulleiter und ganz vielen Kühen wird von zwei besonders cleveren 10-Jährigen ein Wettstreit ausgetragen, der nicht nur sehr einfallsreich, sondern stellenweise äusserst amüsant ist. Genauso witzig präsentieren sich auch die comicartigen Schwarz-Weiss-Illustrationen, die den Text auflockern. Béatrice Wälti-Fivaz