Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Dinos gibt's doch nicht
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag., mit ausklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2019
ISBN: 978-3-7373-5611-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jungs, Mut
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Dinos gibt's doch nicht
Die beiden Brüder Tim und Jonas sind auf Dinojagd. Unterwegs im dunklen Wald folgen sie dem kleinen, hellen Licht ihrer Taschenlampe. Während Jonas überall eigenartige Dinge sieht, sucht Tim nach Fussabdrücken. Je weiter sie gehen, desto seltsamer wird alles um sie herum. Als Jonas vor Angst zu zittern anfängt, beruhigt ihn Tim und erklärt ihm, dass es keine Dinos …
> Ahnungslos gehen die beiden Abenteurer an spitzigen Dinozacken, weiss blitzenden Zahnreihen, Flugsaurierschatten und Riesenfarnkraut vorbei. Ihre Taschenlampe zündet nicht überall hin. Die Betrachtenden aber sehen alles! In kräftigen Farben und trotzdem düster werden geheimnisvolle Schatten und Details zu gefährlichen Sauriern. Auf den aufklappbaren Seiten sind die beiden nur kleine Figürchen, und Seite um Seite sorgt man sich mehr um sie. Am Schluss ist man froh, dass sie wohlbehalten wieder zuhause sind. Doch Dinos schlummern überall, und es gilt sie nicht aufzuwecken! Für Jungs, die glauben, mutig zu sein. Katharina Siegenthaler

Titel: Nichts passiert
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5523-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Nichts passiert
Es ist Abend. Nick und Sara blicken gelangweilt auf den Tag zurück. Was haben sie Spannendes erlebt? Nick erzählt von seinem Handstand, dem Schwimmen und dem Ausruhen. Sara pflückt einen Apfel, beobachtet einen Schmetterling und rutscht auf der Rutsche. Aber hat Nick nicht in Wirklichkeit auf einem Tiger den Handstand gemacht? Hat Sarah nicht mit Paradiesvögeln musiziert? Wie schön wäre es wohl, solche Erlebnisse zusammen zu träumen und gemeinsam zu erleben?
> Mark Janssen ist mit seinem ersten Bilderbuch eine Hommage an die Fantasie der Kinder gelungen. Die aquarellartigen Tierdarstellungen laden zum Träumen ein. Überdimensioniert und farbenfroh lassen sie den auf das Wesentliche reduzierten, divergenten Text spannend werden. Im Gegensatz dazu stehen die Zeichnungen der beiden Kinder. Die klaren Linien und die feinen Details bilden den Alltag ab – und plötzlich ist er voller Abenteuer! Eine berührende, zum Träumen verleitende Geschichte. Kathrin Kaufmann