Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Conni, das Kleeblatt und die Pferde am Meer
Reihe: Conni
Kollation: CD. Inszenierte Lesung mit Musik, ca. 150 Min., 2 CD
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2015
ISBN: 978-3-86742-197-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2015
Conni, das Kleeblatt und die Pferde am Meer
Conni und ihre Freundinnen sind überglücklich: Sie dürfen eine Woche Ferien auf einem Reiterhof am Meer verbringen. Die Besitzerin ist sehr umgänglich und lässt die Mädchen schon bald alleine mit den Pferden losziehen. Nur ihr Pflegesohn, Joscha, behandelt sie recht mürrisch. Bei einem Ausritt beobachten die Mädchen eine Frau, die ihr Pferd misshandelt, und sie wollen der Sache auf den Grund gehen. Dabei erhalten sie unerwartet Hilfe von Joscha.
> Vier Freundinnen und eine Hilfsaktion für Pferde: ein gradliniges Abenteuer, von welchem man nichts anderes als einen guten Ausgang erwartet. Durch gelegentliches Heben der Stimme am Satz- oder Teilsatzende nimmt Ann-Cathrin Sudhoff passend Connis zuversichtliche Mädchensicht beim Erzählen auf. Überflüssig sind dabei die Geräusche dieser inszenierten Lesung, welche die Zuhörenden manchmal überraschen und erstaunen. Eine solide Präsentation dieses Feelgood-Abenteuers. Karin Schmid

Titel: Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest
Reihe: Conni 15, Bd.1
Kollation: Broschur, 285 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2013
ISBN: 978-3-551-26001-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Liebe, Freundschaft
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.05.2013
Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest
Conni Klawitter ist 15 und verliebt in Philipp, der ihr als erster zum Geburtstag gratuliert. Endlich ist sie alt genug, um ihre eigene Party steigen zu lassen! Mitten in der Fete hört sie Lukis Bemerkung "Kindergeburtstag", was sie ziemlich fertig macht. Denn der arrogante Luki ist der Freund ihrer besten Freundin Anna. Zum Glück wird sie liebevoll getröstet und bereits steht eine weitere Party an, diesmal bei Philipp zu Hause und ohne Eltern im Hintergrund. Die Gästeliste wird durchgegangen und Conni überlegt, ob Anna mit oder ohne Luki. Dabei kommen die Schule und der Schlaf etwas zu kurz.
> In diesem ersten Buch der neuen Conni-Reihe wird geshoppt, gefestet, getanzt und geheult. Freundschaften stehen auf dem Spiel, Geordnetes gerät vorübergehend aus den Fugen und Vorurteile werden abgeschwächt. Und natürlich geht es auch um die Liebe. Dies alles wird zwischen zwei Buchdeckeln mit passendem Cover in einer saloppen Sprache präsentiert und eigenet sich gut als Lesefutter. Katharina Siegenthaler