Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Kleiner Riese, grosser Zwerg
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2011
ISBN: 978-3-7795-0354-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Aussenseiter
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Kleiner Riese, grosser Zwerg
Die Riesen schreien, brüllen und dröhnen, die Zwerge zirpen, wispern und flüstern vor Erstaunen über ihr eben Neugeborenes: Hier zu klein und dort zu gross! An beiden Or-ten beginnt nach der Verwunderung das üble Spiel mit den Übernamen und der Verspot-tung. Doch der kleine Riese und ebenso der grosse Zwerg gehen traurig weg. Sie treffen einander unerwartet und werden Freunde.
> Die Geschichte macht deutlich, wie unfähig man oft auf Ungewohntes reagiert. Sie zeigt, was Andersartige erleiden müssen, bevor sie vielleicht ihnen entsprechende, respektive gleichartige Gesellschaft finden können. Zwerg und Riese erleben das Gleiche, entsprechend wird parallel erzählt. Das Buch ist grosszügig im Format. Die Figuren und Formen sind vereinfacht gestaltet und wirken etwas stereotyp. Eveline Schindler