Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Alea Aquarius – Die Magie der Nixen
Reihe: Alea Aquarius 1 (Erstlesebuch)
Kollation: Geb., farb. illustr., 57 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2018
ISBN: 978-3-7891-0938-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Alea Aquarius – Die Magie der Nixen
Grauhaarige Nixen sind selten anzutreffen. Sammy will unbedingt eine dieser Nixen-Omas treffen und von ihr Kung Fu lernen. Doch die Mannschaft um Alea Aquarius entscheidet anderes. Sammy muss auf dem Boot bleiben, da er schon bei den letzten Tauchgängen stets dabei war. Da beschliesst er, die scheuen Meeresbewohner auf eigene Faust zu suchen.
> Die bekannte Romanserie liegt jetzt auch im Erstleseformat vor: mit einfachen, kurzen Sätzen, teils mit Anglizismen versetzt und im Flattersatz. Bei ca. 60 Gesamtseiten benötigt die Einführung der Personen knapp 13 Seiten, bevor die Geschichte startet. Schade, dass die Lösung für das Problem der Meeresverschmutzung – mit etwas penetrant erbobenem Zeigefinger dargestellt – am Ende nicht aktivem Handeln zugeschrieben wird, sondern dem Zufall des Wetters. Eine Erzählung über Freundschaft und Zusammenhalt, die die jüngsten Fans der Serie dennoch begeistern wird. Zum Selberlesen und Vorlesen gleichermassen geeignet. Christina Weirich

Titel: Friedemann
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-44694-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Anderssein, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Friedemann
Friedemann ist ein total friedlicher Typ, den nichts so schnell aus der Ruhe bringt – genau wie sein bester Freund, sein 89-jähriger Grossvater. So löst Friedemann seine Abneigung gegen zu enge, zu kurze, zu bunte, zu doofe Kleidung ganz einfach – indem er gar nichts mehr anzieht. Nackt, nur mit Turnschuhen bekleidet, fühlt er sich pudelwohl! Seinen Eltern gefällt das gar nicht und seine vier Schwestern finden es ziemlich peinlich. Aber Opa ist es egal, wie Friedemann rumläuft! Er ist selber ein äusserst schrulliger Kauz.
> Es piekst, es kratzt, es zwickt: Das leidige Thema Anziehen kann zuweilen ganz schön nervenaufreibend sein. Dieses lustige Büchlein ist eine augenzwinkernde Ermahnung, nicht immer alles so eng zu sehen. Friedemann und sein Opa sind ein kurioses und äusserst liebenswertes Duo. Die Illustrationen laden zum Verweilen ein: Es sind eigentliche Suchbilder voller witziger Details und gespickt mit skurrilen Einfällen. Was sich da alles an Möglichem und Unmöglichem finden lässt! Sabine Wewerka