Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Das ausgelassene ABC
Kollation: Geb., farb. illustr., 56 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5623-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: ABC, Suchbilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.11.2019
Das ausgelassene ABC
Am Anfang steht das A oder eben nicht, denn: „Ohne A drückt die Taube auf die Tube. Und die Maus ist …“ Weiter geht es zum nächsten Buchstaben: „Ohne B läuft der Bruder aus dem Ruder. Und der Barsch ist ein …“ Wenn den Blaumeisen das „L“ fehlt, sind sie alle auf der Baustelle am Arbeiten, während das rote Schlafsofa zum Schafsofa wird, auf dem gemütlich ferngesehen werden kann.
> Unglaublich, was alles entsteht, wenn etwas fehlt. Dieses Paradox hat die Autorin und Zeichnerin hervorragend und unterhaltsam umgesetzt. Auf jeder Doppelseite fehlt ein Buchstabe, der Bekanntes zu Lustigem und manchmal Absurdem macht. Einfach ist es nicht und genaues Lesen und Überlegen ist angesagt. Die hübschen, farbigen Bilder helfen einem manchmal auf die Spur. Falls man doch einmal ratlos bleibt, stehen im Anhang auf einer Doppelseite die Lösungen. Dieses Buch ist ein Meisterwerk und eignet sich hervorragend für den Unterricht und die ganze Familie. Katharina Siegenthaler

Titel: Kommt die Kuh aus Ku(h)ba?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2016
ISBN: 978-3-219-11697-7
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2016
Kommt die Kuh aus Ku(h)ba? Die reine Wahrheit über die tollsten Erfindungen der Welt
Das Glas voller Wasser ist mit "Schnee von gestern" beschriftet und der Schneemann fordert per Plakat: "Sommer muss weg!" Letzterer hat einen schweren Stand, da gerade auf dieser Doppelseite der Sommer als eine der besten Erfindungen überhaupt gepriesen wird. Ohne ihn müssten wir auf so vieles verzichten: Sommerzeit, Sommerloch und Sommersprossen zum Beispiel. Und das Furchtbarste ist: Auch Sommerferien gäbe es keine ...
> Hubert Schirneck stellt Dinge vor, die nicht im eigentlichen Sinn erfunden wurden. Die Kuh, das Fenster oder das Wetter tauchen üblicherweise nicht in einem Sachbuch über Erfindungen auf. So ist denn das Ganze auch nicht völlig ernst zu nehmen. Die Texte triefen vor Ironie, die Zeichnungen ergänzen das Geschriebene um eigene Witze im Comicstil und sowohl Autor als auch Illustratorin spielen mit der Sprache und der Rechtschreibung. Um Vergnügen daran zu finden, müssen die Lesenden ein gewisses Verständnis für Ironie und Humor haben. Eher ein Lach- als ein Sachbuch. Sandra Dettwyler

Titel: Kilian und der unglaublich-sagenhafte-es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2011
ISBN: 978-3-401-09749-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Kilian und der unglaublich-sagenhafte-es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis
Kilian ist wütend. Pia hat im Kindergarten herumerzählt, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gebe. Kilian will deshalb gar nicht mehr nach Hause, denn dort ist alles voller Weihnachtsbasteleien. Und das ist echt Babykram! Stattdessen klingelt er bei der garantiert weihnachtsfreien „Weh-Geh“ im 3. Stock. Doch was ist denn das? Die drei WG-Bewohner backen gerade Weihnachtskekse und wollen Kilian beweisen, dass es den Weihnachtsmann tatsächlich gibt.
> Leider ist der Weihnachtsmann-Beweis alles andere als unglaublich und sagenhaft, wie der Bilderbuch-Titel weismachen will. Er ist im Gegenteil handfest technisch: Schneemobil, Flugzeug und sogar Internet werden bemüht. Die Sprache ist mit vielen für Schweizer Vorschulkinder unverständlichen Wörtern gespickt und wirkt aufgesetzt. Einzig die detailreichen Bilder in klaren Strichen und leuchtenden Farben vermögen zu überzeugen. Witzig sind auch die comicartigen Seiten. Sandra Laufer

Titel: Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2015
ISBN: 978-3-219-11646-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Sprache
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.02.2016
Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste Wirklich verrückte Berufe
Was macht ein Regenschauer den ganzen Tag? Wie kuriert die Denkmalpflegerin den Schnupfen ihrer Patienten? Wie lange dauert die Ausbildung zum Zitronenfalter? Und wie entscheidet der Landstreicher, in welcher Farbe er ein Land streichen will? Diese und weitere rätselhafte Berufe werden in diesem Buch erklärt und mit informativen Illustrationen erläutert … und vom Betrachter und Leser mit Schmunzeln oder sogar Lachen aufgenommen.
> Hubert Schirneck beschreibt mit viel Humor, treffenden Worten und in einer gut verständlichen Sprache die einzelnen Berufe. Feine Anspielungen auf frühere Weltereignisse oder ironische Begründungen werden von älteren Lesenden erkannt, währenddessen die Illustrationen eher jüngere Kinder ansprechen. Diese Diskrepanz irritiert auf den ersten Blick, da doch ein gewisses Sprachverständnis vorausgesetzt wird, um die Ambiguität verstehen zu können. Ein Buch, welches zu eigenen Sprachspielen anregt und den Blick für Doppeldeutigkeiten im Alltag schärft. Annina Otth

Titel: Der Waschbär putzt sein Badezimmer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11601-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2014
Der Waschbär putzt sein Badezimmer Wirklich verrückte Tiergeschichten
Nein, Waschbären können nicht besonders gut mit einer Waschmaschine umgehen, aber sie haben die saubersten Badezimmer weit und breit. Der Zugvogel ist ein Vogel, der gerne Zug fährt, logisch! Und der immer freundliche Kofferfisch arbeitet auf einem Kreuzfahrtschiff und tut was? Koffer tragen, genau! Wenn die Passagiere dann am Strand von Tahiti aussteigen, treffen sie auf den Brillenbär, der ihnen Sonnerbrillen verkauft.
> Hubert Schirneck lässt seiner Fantasie freien Lauf und beglückt die (Vor)lesenden mit aberwitzigen Tiergeschichten. Wobei auf jeder Seite auch ein bisschen Wahrheit über das entsprechende Tier zu finden ist. Ina Hattenauers Illustrationen ergänzen den Text wunderbar. Viele verspielt-verrückte Details gibt es zu entdecken! Jede Doppelseite ist als Bucheintrag über ein Tier gestaltet, wobei Hintergrund, Text sowie die kleinen und grossen Bilder immer neu und passend angeordnet sind. Ein "Sachbuch" über Tiere mal ganz anders. Zum Vorlesen und Mitschmunzeln. Sandra Laufer

Titel: Carlotta und der Muskelmann
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., incl. Stickerbogen
Verlag, Jahr: Nilpferd in Residenz, 2012
ISBN: 978-3-7017-2111-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Liebe
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
Carlotta und der Muskelmann
In der kleinen Stadt kennt jeder die dicke Carlotta mit ihrem kleinen, weissen Hund, der ebenso wie sie nur auf den Zehenspitzen geht. Obwohl sich ihre Bewunderer einiges einfallen lassen, lässt Carlotta Hutmacher, Gärtner und Konditor links liegen. Denn sie hat nur Augen für den Carlo, den Muskelmann. Ob aber er sie wahrnimmt? Um ihn zu beeindrucken, denkt sie plötzlich an die Gaben ihrer Bewunderer. Doch obwohl damit alles schief geht, hat sich Carlo längst in die dicke Dame verliebt und baut sie samt Hund kurzerhand in seine Zirkusnummer ein.
> Das Buch kommt witzig daher, ist ansprechend illustriert und die Bilder bieten einiges an kleinen Details, die es zu entdecken gilt. Carlotta ist ebenso hochnäsig wie unsympathisch und verfolgt nur ihre eigenen Ziele. Umso überraschender und auch ein bisschen ärgerlich ist es, dass sie diese auch ohne weiteres erreicht. An sich eine durchaus lebensnahe Story, die allerdings recht gemein ist. Wie so oft im richtigen Leben! Kathrin Wyss Engler