Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Die Gäng vom Dach
Kollation: Geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2019
ISBN: 978-3-7641-5141-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 19.08.2019
Die Gäng vom Dach
Wolle Waschbär, Marder Ecki und Eule Lulu befreien Knolle Kaninchen aus seinem Käfig auf dem Balkon im ersten Stock. Nun wird den Wildkaninchen im Park ein Besuch abgestattet, womit ein aufregendes Abenteuer beginnt, bei dem "Die Gäng vom Dach" U-Bahn fährt, ins Kunstmuseum eindringt und es mit Wildschweinen zu tun kriegt.
> Die Tiere sind schlagfertig und frech, aber auch hilfsbereit und mutig. Die farbenfrohe Gestaltung und die angenehme Schriftgrösse wiegen nicht auf, wie schleppend das Geschehen in der ersten Hälfte des Buches vorangeht. Fahrt nimmt die Handlung erst ab dem Moment auf, als die Kaninchenkinder verschwinden und deren Verfolgung aufgenommen wird. Originell hingegen sind die fünf Einschübe, in denen aus Sicht der Menschen Beobachtungen beschrieben werden, die diese herrlich unwissend zeigen. Für Kinder, die es tierisch turbulent mögen, zum Selberlesen geeignet. Sandra Dettwyler

Titel: Jem hört die Haie husten
Kollation: Geb., s.w. illustr., 184 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2016
ISBN: 978-3-7641-5097-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Behinderung, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
Rezension publiziert: 02.10.2017
Jem hört die Haie husten Die kriminellste Kur-Geschichte aller Zeiten
Jem soll wegen seiner Lunge drei Wochen Erholungsurlaub im Haus Horizont verbringen. Eigentlich wäre er viel lieber mit seinen Eltern nach Griechenland gefahren, als mit all den anderen Kindern mit ihren Handicaps seine Zeit zu verbringen. Doch da steckt plötzlich eine geheime Botschaft in seinem Tiramisu. Was will Spasti ihm mitteilen? Zusammen wollen sie den mysteriösen Hai suchen, der zwischendurch am Hummerstrand auftaucht. Doch stattdessen stolpert Jem über eine Leiche. Zusammen mit Flo im Rollstuhl und Spasti starten sie die „Operation Weisser Hai“. Schon bald wissen sie nicht mehr, wem sie noch trauen können. Zum Glück sind die drei ein gutes Team!
> Der Anfang ist ein bisschen kompliziert geschrieben. Der spannende Teil fängt erst später an. Dann wird es aber so richtig spannend! Manchmal ist es auch lustig geschrieben. Witzig ist auch, dass es unten auf den Seiten ein Daumenkino hat. Ich finde es interessant, dass Kinder mit Handicap die Hauptrolle spielen. Guillaume, 11 Jahre

Titel: Ypsilon, lass dich nicht fangen!
Kollation: Geb., s.w. illustr., 277 S.
Verlag, Jahr: Oetinger 34, 2016
ISBN: 978-3-95882-109-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy, Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Ypsilon, lass dich nicht fangen!
Ypsilon ist ein Teil der Stadt, in der Jossi und Mascha, aber auch der Gang-Boss Chico und seine Boyzz leben. Ein streunender Hund, der Zeitungsbericht über den Fund einer Mumie mit einem Buch in den Armen und ein geheimnisvoller schwarzer Mann und sein verlorener Geldbeutel bringen die Kinder in die Bredouille. Auf der Flucht vor den Boyzz geraten sie auf ein Floss und mit ihm über den Fluss ins Mittelalter. Hier herrscht Graf Barola, ein brutaler Bösewicht, der mit Lügen und Gewalt regiert. Mascha wird gefangen, doch ihr Bruder kann sie mit Mut und List befreien. Sie lüften die Geheimnisse um den Grafen und um ihren verschollenen Bruder und können in die Gegenwart zurückkehren.
> Eine spannende Geschichte voller Rätsel und Geheimnisse; zum Vorlesen geeignet. Der Autor versteht es durch entsprechende Beschreibungen sehr gut, dem Leser plastische Bilder seiner Welt vor Augen zu führen. Meist kürzere Kapitel sowie grosse und weite Schrift machen das Buch leserfreundlich. Ulrich Zwahlen