Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Der Elefant im Wohnzimmer
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 142 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2017
ISBN: 978-3-7373-4075-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Der Elefant im Wohnzimmer
Am Morgen ihres zehnten Geburtstages sitzt auf Ericas Türschwelle ein Elefant: ein Geschenk von Onkel Jeff, der auch in dem kleinen Reihenhaus an der Küste wohnt, wenn er nicht gerade als Ornithologe irgendwo auf der Welt unterwegs ist. Erica kennt sich mit Elefanten nicht aus. "TÖRÖÖ", trompetet der, wenn sie ihm eine Frage stellt. Die beiden werden dicke Freunde, und der Elefant führt am Strand Kunststücke vor und lässt sogar auf sich reiten. Das Glück währt leider nicht lange: Man will Erica den Elefanten wegnehmen und ihn in einen Zoo verfrachten. Da hat die schrullige Nachbarin Miss Pritchett eine geniale Idee!
> Die kleine Erica kam bisher mit Tieren besser zurecht als mit Menschen und lernt in dieser Geschichte den Wert von Freundschaft kennen. Sylvia Bishop erzählt mit viel Fantasie und einer Prise englischem Humor. Schwarz-violette Illustrationen ergänzen den Text, und zum Schluss warten ein Epilog sowie Wissenswertes über Elefanten. Ein schöner Kinderroman zum Vor- oder Selberlesen. Sandra Laufer

Titel: Alberts Zweisteins Zeitkanone - Bei den Römern
Reihe: Albert Zweisteins Zeitkanone 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2015
ISBN: 978-3-7891-8551-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Römer, Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Alberts Zweisteins Zeitkanone - Bei den Römern
Zum Glück gibts bei Albert zu Hause eine Badehose-Pflicht. Denn hier, bei den Römern, scheint das Nacktbaden völlig normal zu sein. Doch der Reihe nach: Albert ist mit seiner megagalaktischen Lichtgeschwindigkeitskapsel im Römischen Reich gelandet. Man schreibt den 8. Januar 49 v. Chr., kurz bevor Julius Caesar die Macht übernimmt. Zusammen mit seiner Hausratte Max Punk versucht er, sich mit den damaligen Gegebenheiten zurechtzufinden, und wird dabei sogar Berater von Julius Caesar.
> Alberts Zeitreise dauert ganze 22 Jahre. In lockerer Art und Weise sind die historischen Ereignisse mit vielen comicartigen Schwarz-Weiss-Illustrationen bebildert und vermitteln so Zeit-Wissen, gepaart mit Unterhaltung, das besonders auch Jungs anspricht. Albert ist nicht eben bescheiden, und so wirkt seine joviale bis zuweilen altkluge Art etwas aufdringlich. Bei seiner Rückkehr in die Gegenwart scheint er jedoch in das falsche Wurmloch geraten zu sein, denn in Band 2 befindet er sich bei den Rittern. Katharina Siegenthaler

Titel: Penny Pepper - Alles kein Problem
Kollation: Geb., s.w. illustr., 150 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2014
ISBN: 978-3-423-76100-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Penny Pepper - Alles kein Problem
Detektivin will sie werden. Doch schon auf der ersten Seite wird Penny Pepper als Verbrecherin angeklagt. Sie soll auf der Geburtstagsparty der Angeberin Flo das Überraschungsgeschenk, einen süssen kleinen Hund, entführt haben! Penny braucht ihr ganzes detektivisches Wissen und Können, um den wahren Täter zu finden. Zum Glück helfen ihr dabei ihre nicht minder kreativen Assistentinnen.
> Die spannende Geschichte ist comicartig illustriert. Penny schreibt Liste um Liste, um den Überblick zu behalten. Sie notiert ihre Beobachtungen und kommentiert laufend die Ermittlungen. Alles, was interessant sein könnte, wird schriftlich festgehalten. Die letzte Seite dieser Aufzeichnungen weist auf einen möglichen nächsten Fall hin. Hoffentlich, denn Penny Pepper ist lustig gewürztes Lesefutter für Mädchen. Barbara Schwaller