Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Die Musse der Mäuse
Kollation: Broschur, farb., illustr., 75 S.
Verlag, Jahr: ELIV Verlag, 2018
ISBN: 978-3-946989-11-0
Kategorie:
Schlagwort: Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Die Musse der Mäuse Gedichte
"Sieben junge Pinguine kamen in die Schulkantine." Oder: "Hoho, do Floh!" Und: "Es hühnern die Gacker." Dies sind nur wenige Beispiele aus der äusserst vielfältigen, unterhaltsamen und bisweilen nachdenklich stimmenden Sammlung lyrischer Texte und Sprachspielereien. Jeder Text ist auf der beigelegten CD vorhanden, vom Autor persönlich gelesen.
> 45 humor- und fantasievolle, tiefgründige Texte bilden den Inhalt des Büchleins. Auf den ersten Blick erscheinen viele als blanker Nonsens, auf den zweiten eröffnen sie den Lesenden ganz neue Welten. Wo sonst gibt es Fahrräder mit eckigen Reifen? Und wo kocht sich das Meer einen Fisch? Durch den ganzen Band zieht sich eine Landkarte und nimmt die Lesenden mit auf eine Reise (in die Fantasie). Liebevolle, zu den Texten passende Illustrationen ergänzen die Karte. Ein Vergnügen für alle Kinder und Erwachsenen, die Freude haben am Spiel mit der Sprache. Gut geeignet auch für den Unterricht auf der Primarstufe. Kathrin Papritz

Titel: Sieben Ziegen fliegen durch die Nacht
Kollation: Geb., farb. illustr., 175 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2018
ISBN: 978-3-423-76201-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Sieben Ziegen fliegen durch die Nacht Hundert neue Kindergedichte
Unsinngedichte erzählen vom twitternden Reh, von der Sonne, die vom Himmel fiel, und vom fliegenden Pferd. Endlich wird ausserdem verraten, warum das Eisbärfell gelblich-weiss ist.
> Am schönsten sind die Wortspielereien, bei denen beispielsweise aus "Heimat" die "Geheimat" wird oder "vielleicht" zu "viel leichter" gesteigert wird. Derartige Perlen sind leicht zu finden, genauso wie gelungene Reime von Franz Hohler, Susan Kreller, Renate Buddensiek und vielen mehr. Der Herausgeber vereint 30 namhafte und unbekannte, ältere und junge, männliche und ("nur" 5) weibliche Lyrikstimmen zwischen den zwei Buchdeckeln und stellt diese am Ende in kleinen Porträts kurz vor. Sabine Kranz verwendet für ihre Illustrationen nur drei Farben: rot, orange, blau. Damit steuert sie jedem der bisher unveröffentlichten Gedichte, egal ob kurz oder lang, ein spassiges Bild bei. Nicht auf Anhieb klar ist, wie die Kapiteleinteilung zustande kam. In diesen hundert Gedichten ist sicher für jede und jeden etwas dabei. Sandra Dettwyler

Titel: Unsinn lässt grüssen
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 45 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-5482-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Lustiges
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.03.2013
Unsinn lässt grüssen Gedichte
„Ein Rindvieh auf einem Bein will lieber ein Flamingo sein" und „Olle Scholle will eine Rolle Wolle“ – was will man mehr also solche Reime? Auch dieser hats in sich: „Als ich lag im Schlummerschlummer, kam ein fetter Brummerbrummer...“ Oje, denkt man und ahnt, was folgt.
> Wundertütengleich öffnet sich ein Gedicht ums andere. Ob Wortspielereien oder Wortverdrehungen, schnabelwetzerähnliche Reime oder scharfsinniger Unsinn, jeder Vers ist eine kleine Kostbarkeit. Farbradierungen mit viel Ausdruckskraft und Schalk passen hervorragend zu den Texten und unterstreichen die unsinnigen Aussagen, die am Ende doch sehr eigen-sinnig sind. Bestens geeignet für humorvolle Momente im Unterricht und für Menschen, die Sprachkreationen lieben. Das Lesen der Reime und Betrachten der Bilder sorgt garantiert für gute Laune und Kurzweil, zum Beispiel auf langen Reisen: „In meinen Sommerferien, da fahr ich nach Siberien.“ Marcella Danelli