Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Geheimnisvolle Welt der Kriminalistik
Kollation: Geb., farb. illustr., 77 S.
Verlag, Jahr: Circon, 2017
ISBN: 978-3-8174-1748-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berufe
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.05.2019
Geheimnisvolle Welt der Kriminalistik Verbrecher, Ermittler und Spurensucher
Wann ist eine Missetat ein Verbrechen? Wer befasst sich damit? Nach der Klärung grundsätzlicher Fragen geht das Buch auf einzelne Arbeitsschritte ein, die die Kriminalpolizei zur Aufklärung eines Verbrechens unternehmen muss. Dabei werden diverse Spezialgebiete dargestellt: Z. B. Ermitteln, Fallanalyse, Spurensicherung, kriminaltechnischer Dienst, Ballistik, Gerichtsmedizin. Bald wird klar, dass zwischen Fernsehkrimi und Realität Unterschiede herrschen. In einem dritten Teil werden berühmte Verbrecher (Al Capone, Vidoq, Biggs) und ungelöste Fälle aufgeführt (Jack the Ripper, die Ermordung J. F. Kennedys). Zum Schluss kann der Leser, die Leserin selber "Detektiv spielen".
> Vielleicht kann dieses Buch mithelfen, dem Bösen etwas an Faszination zu nehmen und zu zeigen, welcher Aufwand in einer kriminalistischen Ermittlung steckt. Sicher aber befriedigt es die Neugierde der Krimifans. Die Textblöcke sind kurz, die Illustrationen bestehen grösstenteils aus Zeichnungen – modernes Lesefutter. Ulrich Zwahlen

Titel: Geheimagent Jack – Auf der Jagd nach dem Dinosaurier
Reihe: Geheimagent Jack 1
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 120 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2018
ISBN: 978-3-570-17558-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lesefutter, Spannendes
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Geheimagent Jack – Auf der Jagd nach dem Dinosaurier
Ein letzter Kontrollblick in Jacks Spezialrucksack – und los gehts, wie ein Wirbelsturm. Jedes Abenteuer, das Jack als Geheimagent der Globalen Geheimen Sicherheitskräfte (GGS) erlebt, dauert in der realen Zeit nur eine Minute. Dieses Mal führt ihn seine Mission nach New York ins Amerikanische Museum für Naturkunde. Einem Allosaurus-Skelett wurde ein Zeh gestohlen. Dieser muss unbedingt gefunden werden. Nie hätte Jack gedacht, dass es dabei um Leben und Tod gehen könnte.
> Einleitend gibts Informationen über die Auftraggeber (GGS), Jacks Familie und seine Motivation, für die GGS zu arbeiten, die Wirkung seiner Supergadgets und einen Allosaurus-Steckbrief. Der Teenie-Geheimagent agiert cool. Er setzt im richtigen Moment die richtigen Mittel aus seinem Rucksack ein und übersteht jede bedrohliche Situation. Auf seine sozialen Kompetenzen ist ebenso Verlass wie auf seine Diskretion. Ein Buch für Jungs, mit auffälligem Cover und einfachem Text, der mit Bildern aufgelockert ist. Katharina Siegenthaler

Titel: Der Kampf um das Licht
Reihe: Leserabe 3. Lesestufe
Kollation: Geb., farb. illustr., 59 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-36509-8
Kategorie:
Schlagwort: Abenteuer, Erstes Lesen
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 15.02.2017
Der Kampf um das Licht
Auf dem Planeten Glora bahnt sich eine Katastrophe an. Mit dem Einschlag eines Meteoriten am Strand wird den Bewohnern bewusst, dass das Sonnenlicht immer schwächer wird und in Kürze eine Eiszeit anbricht. Zur Rettung von Glora werden Taro und Nelix zum Planeten Kauturn entsandt, um dort an reines, transportables Licht zu kommen. Doch die Königin Zoe von Kauturn empfängt keine Fremden.
> Eine humorlose, fragwürdig dargestellte Helden-Geschichte. Welche gut funktionierende Gesellschaft schickt ihre Kinder in eine feindliche Zone, um damit „die eigene Haut zu retten“? Die Ungereimtheiten zwischen Klappentext und Inhalt irritieren, ebenso die dümmlichen Wachen auf Kauturn oder die Darstellung der Eltern von Taro: Der Vater sieht aus wie ein Grossvater, die Mutter wie eine ältere Schwester. Die absehbare Handlung ist mit Illustrationen versehen, in denen übertriebene Mimik Action vorgaukelt. Im Text hervorgehobene schwierige Wörter werden in einem Glossar am Ende des Buches erklärt. Katharina Siegenthaler

Titel: Das fantastische Reisebüro
Kollation: Geb., s.w. illustr., 218 S.
Verlag, Jahr: Planet Girl, 2015
ISBN: 978-3-522-50456-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Familie
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.06.2015
Das fantastische Reisebüro Mit Elfie um die Welt
Elfie wird am 11.11. elf, und das ist ein Glückstag. Nicht nur für sie, nein, ihr Karnevalsbekannter Jonas und eine ganze Familie können davon profitieren. Elfie findet nämlich das fantastische Reisebüro und kann von nun an „flirren“. So gelangt sie mit Jonas im Schlepptau auf die Insel Mauritius, wo sie einen alten Seebären treffen. Bald stellt sich heraus, dass er am anderen Ende der Welt eine uneheliche Tochter hat. Ob und wie die beiden zusammenkommen, davon handelt die Geschichte.
> Ein rasantes Abenteuer mit ernstem Hintergrund wird hier erzählt. Viele Zufälle und eine zu grosse Anzahl an Personen bremsen leider die Handlung und dämpfen die Spannung. Als unbeschwerte Ferienlektüre für Leseratten eignet sich der einfach geschriebene Text mit dem vielversprechenden Cover aber allemal. Monika Fuhrer

Titel: Das Reich der Finsternis - Verwunschen
Reihe: Das Reich der Finsternis 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 202 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2013
ISBN: 978-3-570-15461-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2013
Das Reich der Finsternis - Verwunschen
Mona und Patrick verbringen ihre Sommerferien auf dem Anwesen ihrer Grossmutter in Irland. Ein mysteriöser Beinbruch bringt Grand Myrna ins Spital, die Zwillinge sind sich nun für einige Zeit selber überlassen. Bald merken sie, dass es in ihrem Haus spukt. Kylah, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, weiss mehr über die seltsamen Spuren, Geräusche und Vorgänge. Sie führt Mona und Patrick in der unterirdischen Welt der Feen, Gnome und Kobolde zur Quelle, die diese Wesen sichtbar macht für alle, die daraus trinken. Der Rückweg wird zum Horrortrip. Offenbar sollen die Bewohner des Hauses bestraft werden. Doch wofür? Ein Vertrag gibt darüber Auskunft, und den finden die Hauskobolde!
> Eine spannende, wenn auch streckenweise etwas langfädige Story. Man wird damit nicht so recht warm mit ihr, und der Schluss lässt einen hängen, weil eine Fortsetzung folgen muss. Ulrich Zwahlen

Titel: Laden der Träume - Das Gold der Piraten
Reihe: Laden der Träume 1
Kollation: Geb., illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2013
ISBN: 978-3-570-15562-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy, Piraten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.05.2013
Laden der Träume - Das Gold der Piraten
Wenn Nepomuk im Laden der Träume nicht das offene Glas mit den Träumen angefasst hätte, wären sie jetzt nicht auf dem Piratenschiff "Königin der See". Dem Ladenbesitzer ist es nicht mehr gelungen, Ben, Lara und Nepomuk rechtzeitig davor zu warnen. Unter Kapitän Rotbart steuern sie nun die karibische Insel Tortuga an, um einen Goldschatz zu heben und den legendären Trank aus der Grotte von Blackbeard zu holen. Letzterer soll Rotbarts müde Männer mutig und stark machen im Kampf gegen Eisenkralle, den Ausbeuter auf der Insel. Doch die Zeit läuft ihnen davon.
> Das Zeitreise-Trio besteht aus einem starken zehnjährigen Jungen, einem mutigen gleichaltrigen Mädchen und einem achtjährigen "hellen Kopf". In dieser Kombination übersteht man offenbar alle Abenteuer. Die wiederkehrend angesprochene Zeitlimite erhöht die Spannung. Da es sich jedoch um den ersten Band einer Reihe handelt, ist der Ausgang der Geschichte absehbar. Im Anhang finden sich sachliche Informationen zur Piraterie. Katharina Siegenthaler

Titel: Der vergessene Ort
Reihe: Schattenwald-Geheimnisse 2
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 108 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2012
ISBN: 978-3-570-15369-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.08.2012
Der vergessene Ort
Bereits haben Sophie, Sam und Sophies Grossvater die Tintenkappenkobolde erfolgreich bekämpft und den begehrten grünen Juwel in Sicherheit gebracht. Denn der Schlüssel, mit dem sich das magische Portal öffnen und die unheimlichen Schattenwesen befreien lassen, kann nur gebraucht werden, wenn einer der sechs magischen Juwelen eingesetzt wird. Noch besitzt Ug nur den Schlüssel und er setzt alles daran, in den Besitz eines Juwels zu gelangen. Zusammen mit den schwabbeligen Sumpfschrecken versucht er den gelben Stein zu finden. Wiederum stellen sich ihnen Sophie und Sam mutig entgegen.
> Das zweite Schattenwaldabenteuer ist ebenfalls einfach und spannend geschrieben und folgt dem Muster des ersten Bandes. Im Anhang befinden sich auf rund zehn Seiten die Schattenakten, mit vielen Abbildungen und Beschreibungen zu den Unholden. Noch sind die Figuren von Sophies Zwillingsbruder Anthony und Grossvaters Haushälterin, Mrs. B., eher Statistenrollen - das Abenteuer geht aber weiter. Katharina Siegenthaler

Titel: Wald der tausend Augen
Reihe: Schattenwald-Geheimnisse 1
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 108 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2012
ISBN: 978-3-570-15368-o
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.08.2012
Wald der tausend Augen
Als Sophie und ihr Freund Sam einen Schlüssel auf dem Dachboden ihres Grossvaters finden, ahnt das Mädchen noch nicht, welch wildes Abenteuer damit verbunden ist. Am Vortag ihres zehnten Geburtstags versteckt Sophie den Schlüssel unter einer Eiche am Rande des Schattenwaldes. Sam soll ihn nun zurückbringen - doch der Schlüssel bleibt unauffindbar. An ihrem Geburtstag wird Sophie unverhofft zur Wächterin des magischen Portals bestimmt, um böse Schattenwesen am Eindringen in die Welt zu hindern. Doch dazu fehlt ihr genau dieser Schlüssel. Ug, der fiese König der Tintenkappenkobolde vom Schattenwald, hat ihn gestohlen und nichts Gutes damit im Sinn.
> Die Mixtur für die Geschichte besteht aus einem starken, sympathischen Mädchen und seinem neidischen Zwillingsbruder, dem etwas tapsigen Freund, der zur rechten Zeit am rechten Ort das Richtige macht, dem Grossvater, der sein Wissen seiner Enkelin weitergibt und den unheimlichen Schattenwaldwesen. Katharina Siegenthaler