Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Warum merke ich nicht, dass die Erde sich dreht?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2019
ISBN: 978-3-95728-253-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Physik, Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2019
Warum merke ich nicht, dass die Erde sich dreht? Und andere spannende Fragen aus der Naturwissenschaft
Warum fallen Flugzeuge nicht vom Himmel? Kann Licht um Ecken gehen? Sind meine Haare so stark, dass man an ihnen hochklettern könnte? Auf das Sammelsurium an Fragen aus Gebieten der Physik, Biologie, Chemie, Astronomie und Medizin erhalten wissensdurstige Kinder überschau- und nachvollziehbare Antworten, die im besten Fall zu neuen Fragen führen.
> Die Rezeption des Buchinhaltes nähert sich an die digitale Wissensvermittlung an, bei der das Suchen und Finden von Fakten von der Neugier und vom Visuellen geleitet wird, sich also oft als zufällig erweist, weil der Blick mal hier und mal dort hängen bleibt. Den grössten Beitrag dazu leistet die Bildauswahl, welche mit einer Mischung aus bekannten Fotos, Kunstwerken, Bildern aus Filmen oder Kinderbüchern das Auge hofiert und damit den Wissenszuwachs auf Kunst und Kultur ausweitet, wenn vielleicht auch nur unbewusst. Eine erfolgreiche Fusion von Bilderbuch und Sachbuch, die für verschiedene Betrachtungs- und Lesarten Fenster und Türen öffnet. Marcella Danelli

Titel: Wieso sind die alle nackt?
Kollation: A. d. Engl., geb., 95 S., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-001-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunstbetrachtungen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Wieso sind die alle nackt? Und andere spannende Fragen zur Kunst
Ob berühmte Könige oder fremde Frauen, nackt oder verhüllt, in Schönheit oder in Angst, ein Schrei oder ein stiller Blick, auf Sonnenblumen oder Tassen, pelzig oder getupft ...: Es gibt nichts, das die Kunst nicht aufgegriffen hätte, um etwas zu erzählen, um zu beglücken oder aufzuwühlen. Diese Fülle zeigt sich in der prominenten Bildauswahl, welche die Autorin getroffen hat.
> Beim Öffnen des Buches betritt man ein kleines Museum. Das Staunen beginnt und wird begleitet von Fragen und Ausrufen, welche sich als Überschriften, markant platziert, an die Besucherinnen und Besucher richten. Leider sind die Fragen teilweise geschlossen gestellt, so dass als Antwort ein Ja oder Nein genügt. Die meisten jedoch regen zum Nachdenken an; sie ermöglichen einen tieferen Blick in die kunstvoll erschaffenen Welten und lassen es zu, diese auch kritisch zu betrachten. Ein offener, reichhaltiger und übersichtlicher Museumsbesuch, wo Berühren und unzensiertes Fragen erlaubt sind. Pfiffige Museumspädagogik. Marcella Danelli